Brooklyn

Teen tötete tödlich über iPhone in Queens wurde von einem Freund getötet, sagt Mama

Teen tötete tödlich über iPhone in Queens wurde von einem Freund getötet, sagt Mama

Eine Mutter mit gebrochenem Herzen sagte am Sonntag, dass einer der Freunde ihres Sohnes ihn über ein iPhone getötet habe. Annie Johnson, Mutter des 15-jährigen Trevor Rhudd, war so verzweifelt, dass ihr Sohn am Samstagnachmittag ihr Nasenbluten hatte. “Mein Sohn wurde von seinem eigenen Freund für sein Telefon ausgeraubt … ich kenne den Freund, der meinen Sohn getötet hat”, sagte sie und weinte und tupfte sich mit einem Handtuch an ihrer Nase. Trevor wurde um 13:30 Uhr tot mit einer Schusswunde an der Brust der Beach 41st Street Houses in Edgemere aufgefunden. Teen tötete tödlich in Queens Gebäude nach Zusammenstoß über iPhone Cops habe Johnson Überwachungsaufnahmen von vier von Trevors Freunden gezeigt, die ihn in einen Hinterhalt gelockt hätten, sagte sie. “Seine vier Freunde … haben mein Baby gebeten, nach unten zu kommen”, sagte sie. “Sie haben ihn nach hinten geführt, alle vier hinter meinem Sohn.” Minuten später wurde einer von Trevors vermeintlichen Freunden – Miles Sutton – mit der Kamera aus dem Treppenhaus gerissen. Er kam aus dem Ausgang gerannt. Es sieht sehr verdächtig aus “, sagte Johnson. Annie Johnson weint um ihren Sohn Trevor Rhudd am 14. Januar 2018 in Rockaway, New York. (Debbie Egan-Chin / New York Daily Nachrichten) Sutton, 31, wurde beschuldigt, Beweise manipuliert zu haben, den Besitz von Marihuana und kriminellen Besitz einer Waffe zu besitzen. Aber Johnson sagte, Sutton sei nicht der Mörder. “Ich kenne den Freund, der meinen Sohn getötet hat”, sagte sie. “Jeder hat mir gesagt, wer ihn getötet hat.” Eine Nachbarin sagte, sie hätte die fürchterlichen Nachrichten über die Schießerei an Johnson abgeben müssen. Sie erinnerte sich, dass Johnson nicht sprechen konnte, als sie das Telefon an einen Detective des NYPD weitergab. “Ich habe beobachtet, wie dieser Junge aufwächst. Er und mein Sohn sind zusammen aufgewachsen. Er kam immer herüber … Er war sehr angesehen, er hat mich immer umarmt, als er mich gesehen hat “, sagte die Nachbarin und wollte ihren Namen nicht nennen. Der eigene Sohn des Nachbarn hatte jetzt zu viel Angst, ihre Wohnung zu verlassen. “Mein Sohn schläft deswegen nicht. Er will nicht nach draußen kommen “, sagte der Nachbar.

Melde dich für BREAKING NEWS E-Mails an

Sende einen Brief an den Herausgeber Tritt dem Gespräch bei: Facebook Tweet

Post Comment