Geschäft

Credit-Suisse-CEO über Kontroverse Volatilität trades: ‘Es funktionierte gut für eine lange Zeit, bis es nicht’

Am Montag der vergangenen Woche, als die Märkte verkauft und der Dow Jones industrial average stürzte fast 1.600 Punkten, viele Analysten darauf hingewiesen, die XIV, die betrieben wurde von der Credit Suisse, als verstärkt zu verkaufen.

XIV steht für die VelocityShares Daily Inversen VIX Short-Term exchange traded note (ETN). Das Produkt, von dem die Credit Suisse 32 Prozent, shorts Volatilität, indem Sie Wetten auf ruhigen Marktbedingungen. Es wurde zu einem der beliebtesten trades des vergangenen Jahres, als die Volatilität an der Cboe-Volatility-Index (VIX) — eine Angst, die Stärke für den Aktienmarkt — erreichten historische Tiefstände.

Aber weil die XIV war entworfen, um zu produzieren gegenüber Renditen des VIX, wenn der Volatilitätsindex schoss durch das Dach Montag, den XIV ging durch den Boden, unten eine verheerende 90 Prozent. Die resultierenden negativen feedback-loop zu verkaufen ist geglaubt zu haben, erheblich verschärft Montag’s Markt-Turbulenzen.

Die ETNs, im Wert von einer kombinierten $ 1,6 Milliarden, die vorigen Freitag, verlor 92 Prozent Ihres Wertes von Dienstag’s end, zwingt die Credit Suisse zu schließen, die der Fonds.

Post Comment