Geschäft

Elon Musk fragte seine Twitter-Follower nach Tesla Feedback – Hier ist, was sie gesagt haben

Elon Musk fragte seine Twitter-Follower nach Tesla Feedback –
 Hier ist, was sie gesagt haben

Peter Parks | AFP | Getty Images
Elon Musk, der Gründer von SpaceX, spricht auf dem 68. Internationalen Astronautischen Kongress 2017 in Adelaide am 29. September 2017.

Tesla CEO Elon Moschus fragte seine 17,1 Millionen Twitter-Anhänger für das Feedback am Dienstag und sagte, er wolle wissen, wie sich das Auto- und Stromunternehmen “weiter verbessern kann”.

Moschus enthüllt den Tesla Semi und ein Roadster der zweiten Generation im November, mit dem ehemaligen Empfang Hunderte von Reservierungen von Unternehmen wie PepsiCo , WalMart und UPS .

Ein Twitter-Nutzer sagte Musk, dass ein Tesla-Pickup benötigt wird. Musk antwortete, indem er sagte, dass er verspricht, dass Tesla “gleich nach Modell Y einen Kleinlaster machen wird”.

Musk “stirbt, um es zu bauen”, twitterte er.

Auf die Frage, ob der Pickup in der Größe vergleichbar wäre Ford’s F-150 Linie von Lastwagen, sagte Musk, dass es eine “ähnliche Gesamtgröße” haben würde. Er fügte hinzu, dass der Tesla-Truck etwas größer sein könnte und sagte, er wolle, dass er “für eine wirklich Game-Changing-Funktion” verantwortlich sei.

Das andere Fahrzeug, das Model Y, ist ein Crossover, das Musk Anfang dieses Jahres sowohl auf Twitter als auch auf einer Tesla-Konferenz angekündigt hat. Moschus sagte im Mai dass das Modell Y “unter Verwendung wesentlicher Übertragungen von [dem Modell] 3 gebaut würde, um es schneller auf den Markt zu bringen.”

Viele Abfragen konzentrierten sich auf vorhandene Tesla-Software und -Design. Der Angel-Investor Jason Calacanis schlug einen “Familienanflug nach Hause” vor, um die Navigationssysteme eines Fahrzeugs zu verwenden, um anderen zu sagen, wann das Fahrzeug zu einem bestimmten Heimatort zurückkehren würde – zu dem Musk “sicher” sagte.

Andere haben nach Updates für den Model S-Browser gefragt, beispielsweise nach einem Nachtmodus und der Option, die mobilen Versionen von Websites zu öffnen. Musk sagte, dass der existierende Browser “schrecklich” sei, aber dass “große Browser-Upgrades” für “alle Autos in ein paar Monaten” kommen würden.

Nutzer haben nach weiteren Informationen zur zweiten Version von Autopilot gefragt – dem selbstfahrenden Feature-Standard für alle Tesla-Fahrzeuge. Musk sagte, dass die neue Software “umfassende Tests durchläuft” und sagte, dass Tesla an Merkmalen wie “einem Regensensor” arbeitet. Eine andere Person fragte nach weiteren Fernbedienungen, z. B. das Einschalten eines beheizten Tesla-Geräts über die mobile App. Musk sagt, dass diese Features “im nächsten Update sein sollten”.

Musk oft – vor allem mehr als die meisten Geschäftsführer – beantwortet Fragen und Kommentare auf Twitter. Ob es darum geht, bevorstehende Tesla-Software-Änderungen zu erklären, Feedback zu Elementen des Designs zu geben oder sogar Kritiker zu bekämpfen, Musk ist sehr daran gewöhnt, auf seine Massen zu reagieren, die online sind. Seine Antworten reichen von sachlichen Erklärungen bis hin zu Witzen über SpaceX-Starts – etwa als Musk auf einen User reagierte Ein Start von Falcon 9, gesehen von Millionen im Himmel über Los Angeles “war definitiv Aliens.”

Die Tesla-Aktie ist nach Angaben von FactSet in diesem Jahr zum Ende des Monats um mehr als 49 Prozent auf $ 325,20 pro Aktie gestiegen.

Post Comment