Geschäft

Kriminelle verstecken ‘Milliarden’ in Krypto-cash – Europol

Medien-Wiedergabe wird nicht unterstützt auf dem Gerät

Media captionBitcoin erklärte: Wie cryptocurrencies zu arbeiten?Drei bis vier Milliarden Pfund Straf-Geld, das in Europa gewaschen wird durch cryptocurrencies, laut Europol.Die Agentur’s-Direktor Rob Wainwright sagte der BBC’s Panorama, Behörden und Industrie Führer müssen zusammenarbeiten um das problem zu bekämpfen.Die Warnung kommt nach Bitcoin’s-Wert sank um die Hälfte von Rekord-Hochs im Dezember.Britische Polizei haben sich nicht geäußert zu dem Programm.Herr Wainwright sagte, dass Europol, die Agentur der europäischen Union für die Zusammenarbeit der Strafverfolgungsbehörden, schätzt, dass etwa 3-4% des £100bn illegaler Erlöse in Europa sind gewaschen, über cryptocurrencies.”’s wächst Recht schnell und wir’re sehr besorgt,”, sagte er.Es gibt viele verschiedene Arten von cryptocurrencies aber die bekannteste ist Bitcoin. Sie sind vorgesehen, um eine digitale alternative zu Pfund, Dollar oder Euro. Jedoch, im Gegensatz zu traditionellen Währungen, Sie werden nicht gedruckt, die von Regierungen und traditionellen Banken, noch kontrolliert oder reguliert Sie.

Bildrechte
Reuters

Stattdessen werden digitale Münzen erstellt werden, die von Computern mit komplexen mathematischen Gleichungen, ein Prozess, bekannt als “Bergbau”. Ein Netzwerk von Computern auf der ganzen Welt verfolgt, die Transaktionen mit virtuellen Adressen, verstecken der eigenen Identität.Die anonymen und unregulierten Natur von virtuellen Währungen, zieht die kriminellen, so dass es schwierig für die Polizei, Sie zu verfolgen, da es schwierig ist zu identifizieren, wer ist das verschieben von Zahlungen.’Money mules’Mr Wainwright sagte: “Sie’re nicht die Banken und unterliegt einer zentralen Behörde, also die Polizei kann nicht überwacht diese Transaktionen.”Und wenn Sie es tun, identifizieren Sie als die kriminellen haben Sie keine Möglichkeit, das einfrieren der Vermögenswerte im Gegensatz zu den regulären Bankensystems.”ein Weiteres problem Europol hat festgestellt, umfasst die Methode, die kriminelle nutzen, um Geld zu waschen.Erlöse aus kriminellen Aktivitäten werden Umgerechnet in bitcoins, in kleineren Beträgen aufgeteilt und zu den Menschen, die scheinbar nicht in Zusammenhang mit der Verbrecher aber, die handeln, wie “Geld mules”. Diese Geld Maultiere konvertieren Sie dann die bitcoins wieder in echtes Geld, bevor es an die kriminellen.”’s sehr schwer für die Polizei in den meisten Fällen zu identifizieren, wer ist die Einlösung dieser out” Mr Wainwright sagte. Er sagte, die Polizei war auch zu sehen, ein trend, wo Geld “in die Milliarden” generiert aus dem Straßenverkauf von Drogen in Europa wird Umgerechnet in bitcoins.Er rief jene, auf denen die Bitcoin-Industrie, um die Arbeit mit den Strafverfolgungsbehörden. “Sie haben, um ein verantwortliches handeln und arbeiten Sie mit uns, wenn wir untersuchen ganz großen Kriminalität,”, sagte er. “ich denke, Sie haben auch zu einem besseren Gefühl der Verantwortung um, wie Sie’re läuft die virtuelle Währung.” ‘Zu langsam’Obwohl die britische Polizei hat noch um Anfragen von Panorama, Parlament sucht zu intensivieren Vorschriften. Das Treasury Select Committee suchen in cryptocurrencies und details des EU-weite Regelungen zu zwingen, die Händler weiterzugeben, Identität und jegliche verdächtige Aktivitäten werden voraussichtlich noch in diesem Jahr. Alison McGovern, Labour-Abgeordnete für South Wirral, ist die Arbeit im Ausschuss, wurden rufe nach einer Untersuchung von cryptocurrencies.”ich denke, dass wird die Aufmerksamkeit des Finanzministeriums und der Bank [von England], und andere, wie wir in einem regulatorischen system,” sagte Sie.”ich denke wohl, hand aufs Herz, wir alle sind zu langsam, aber die Möglichkeit ist nicht verloren, und wir sollten alle auf mit dem job jetzt.””, Will ein Bitcoin-Millionär?” ist eine Kooperation zwischen BBC und Klicken Sie auf Panorama und airs auf BBC One am 12. Februar um 20:30 Uhr MEZ.

Post Comment