Leben

Megyn Kelly kehrt nach erstaunlichen fat-shaming Bemerkungen zurück

Megyn Kelly kehrt nach erstaunlichen fat-shaming Bemerkungen zurück

Megyn Kelly ist flip-flopping auf sie umwerfende Bemerkungen über die Vorteile von Fettverbrennung.

Kelly, 47, sagte auf ihrer namensgebenden “Heute” -Show am Freitag Sie bedauert es jetzt, ihren Stiefvater gebeten zu haben, sie zu beschämen, als sie in der juristischen Fakultät war, und behauptete, das jahrzehntelange Opfer einer Essstörung zu sein.
“[Fettleibige] brauchen Unterstützung, sie brauchen Freundlichkeit, und eine Sache, die sie definitiv nicht brauchen, ist Körperverletzung”, sagte sie.
Kelly erzählte dann, dass sie seit ihrer Mittelschulzeit, als sie wegen ihres Gewichts gemobbt wurde, an Körperproblemen litt.
“Bald gab es Diätpillen und zwanghaftes Training und ich hatte meine Kalorienaufnahme auf 500 Kalorien pro Tag reduziert”, sagte Kelly. “Mein Herz raste den ganzen Tag, meine Haare und meine Haut waren trocken – aber ich war dünn. Und so unglücklich. Ich hatte Angst, an Gewicht zuzunehmen, weil das Land so verrückt ist wie dieses Land, und weil ich Angst hatte, in meinen 40ern zu sterben. ”

Jetzt, sagte Kelly, ist sie immer noch in Arbeit, wenn es um ihr Körperbild geht.
“Als Erwachsener bin ich in meiner Essgewohnheit gesünder geworden, aber ich, wie jede Frau, die ich kenne, ringe immer noch mit meinem Körperbild und schaudere immer noch, wenn ich höre, wie eine Person für ihr Gewicht angegriffen wird”, sagte sie.
Am Donnerstag, Kelly sagte “Fit Mama” Bloggerin Maria Kang, “Einige von uns wollen beschämt werden!”
Sie fuhr fort: “Als ich in der juristischen Fakultät war, nahm ich zu, sagte ich zu meinem Stiefvater, ‘Wenn du mich noch einmal in diese Küche gehst, sagst du:’ Wohin gehst du, fetter Arsch? ‘Und es funktioniert ! “

Post Comment