Märkte

Globale Aktienmärkte von Tech Stock Schwäche verletzt

Globale Aktienmärkte von Tech Stock Schwäche verletzt

Aktualisiert am 30. Nov. 2017 12:46 Uhr ET

Der weltweite Rückgang der Technologietitel setzte sich am Donnerstag fort und belastete die asiatischen Märkte. Aber Japans Benchmark veranstaltete eine Kundgebung am Nachmittag, um den November mit einer starken Note zu beenden. In jüngster Zeit stieg sie um 0,5% und kehrte die frühe Schwäche um, da sie von den nächtlichen Rückgängen des Yen profitierte. Asiatische Chip-Aktien fielen nach Frischverkauf in den USA Über Nacht fiel der Nasdaq Composite um 1,3%, nachdem der Philadelphia Semiconductor Index, der größte Rückgang des Jahres, um 4,4% eingebrochen war.

Der technologietaugliche Taiex-Benchmark in Taiwan schloss mit einem Minus von 1,2% und einem Minus von knapp 2%. In Südkorea fiel der Kospi um 0,8% unter einem Rückgang um 3,4% im Index-Schwergewicht Samsung Electronics. Die beiden Aktien sind in dieser Woche um 7% bzw. 8% eingebrochen. Die Stürze folgten, nachdem Morgan Stanley am Montag angesichts der allgemeineren Besorgnis über die Lage der Branche, insbesondere des Speicherchipsegments, seine bullische Bewertung bei beiden Unternehmen fallen gelassen hatte. Die Investmentbank sagte, dass die Preise für diese Produkte zu fallen beginnen. Einer der schlechtesten Chip-Aktien der Region ist die in Hongkong notierte Halbleiterfertigung. Sie ist in dieser Woche um 9,5% gefallen und liegt 27% unter dem 12-Jahreshoch, das Anfang dieses Monats festgelegt wurde. “Der drastische Ausverkauf bei den Technologiewerten in den USA hat viele vergangene Nacht überrascht”, sagte er.

       Jane Fu,

        ein Verkaufshändler bei CMC Markets. Die sogenannten FAANG-Aktien – Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google – lagen zwischen 2% und 5,5%. Das blühte in Hongkong, wo sich das Internet-Schwergewicht Tencent um weitere 2% zurückzog, während die Komponentenhersteller AAC Technologies und Sunny Optical, deren Aktien auch in diesem Jahr stark gestiegen sind, sogar um 5% gefallen sind. Der Hang Seng Index fiel kürzlich um 1,2%, da er ebenfalls von der Schwäche der Versicherungswerte betroffen war. Ping An Insurane und AIA fielen um 2% bzw. 3%. Andernorts schickte die Einleitung einer gerichtlichen Untersuchung der australischen Finanzindustrie die Aktien der großen Banken des Landes frühzeitig in Bewegung, bevor sie sich teilweise erholten. Der S & P / ASX 200 schloss um 0,7% ab. Die Sonde “wird kostspielig sein, viel Zeit in Anspruch nehmen und aufgrund des breiten Anwendungsbereichs zu unbekannten Ergebnissen führen”, heißt es.

       Omkar Joshi,

        Portfoliomanager bei Regal Funds Management. Einige der großen Banken sind auch in Neuseeland notiert. Trotz australischer Einschätzungen und neuer Unsicherheiten über Neuseelands neu installierte Regierung schloss der NZX-50 um 0,6%, womit der Index einen Rekordgewinn im 11. Monat in Folge verzeichnen konnte. Unterdessen waren chinesische Aktien am Nachmittag nach ihrer jüngsten Volatilität leicht niedriger. Die Anleger zeigten sich unbeeindruckt von einer chinesischen Industrielesung für November, die stärker als erwartet am Donnerstagmorgen hereinkam. Einige Marktteilnehmer zeigten sich skeptisch. “Sie waren ein schlechter Führer zu den neuesten Trends,”

       julianisch

        Evans-Pritchard, China-Ökonom bei Capital Economics. Andernorts verzeichneten die Ölpreise stetige Zuwächse im asiatischen Handel nach erneutem Rückgang über Nacht. vor dem Treffen der Organisation der erdölexportierenden Länder später am Tag. Die globale Benchmark von Brent stieg zuletzt um 0,5% auf $ 62,85 pro Barrel. Inzwischen Bitcoin setzte seinen volatilen Handel fort .. Es stieg am Mittwoch zum ersten Mal über 10.000 $ und überstieg kurzzeitig 11.000 $, fiel dann aber um mehr als 10%, bevor es am Donnerstag wieder auf über 10.000 $ zulegte. –

       Robb Stewart

        hat zu diesem Artikel beigetragen. Schreiben an Ese Erheriene bei ese.erheriene@wsj.com

Post Comment