Metro

Ex-Prinzipal suspendiert ein Jahr ohne Bezahlung für Sexting bei der Arbeit

Ex-Prinzipal suspendiert ein Jahr ohne Bezahlung für Sexting bei der Arbeit

Ein Königinnen-Ex-Prinzipal die am Arbeitsplatz gestillt hatte und schamlose Fotos von sich selbst in Sexakten hatte auf ihrem Department of Education Laptops wurde für ein Jahr ohne Bezahlung ausgesetzt, zeigen Aufzeichnungen.
Hearing Officer Barry Peek würde nicht Annie Seifullah, 39, feuern, die behauptete, Schule PTA Präsident Robert Sofia, ihr damaliger Freund, pflanzte die “Rache Porno” nach ihrer Trennung. Sofia bestreitet es und sagt, sie habe ihre Machtposition ausgenutzt, um ihn und andere zu verführen.
Die Anhörung beäugte auch Texte von Seifluhl an einen Bronx-Assistenten Sie schlugen Oralsex vor, als er ihre Schule besuchte und würde es wieder tun. Sie schickte viele andere sexuelle Nachrichten an einen hochrangigen DOE-Beamten.
Seiflah wurde von Robert Wagner Secondary School für Kunst und Technologie entfernt im Mai 2014, nachdem Sofia einen von der Stadt ausgestellten Laptop den Ermittlern übergeben hatte und berichtete, dass sie andere DOE-Mitarbeiter zur Stadtzeit sexuell befreite.
Sie wurde zum Lehrer degradiert, nachdem eine Sonde die X-rated Fotos und Sexts gefunden hatte. Seifullah wies Beschuldigungen zurück, sie habe an der Schule Sex ausgeübt und wurde nicht angeklagt.
Aber Peek tadelte Seifullah dafür, dass sie nicht zu ihrer eigenen Verteidigung ausgesagt hatte.
“Ich habe keine Möglichkeit festzustellen, ob sie reuevoll ist oder die Ernsthaftigkeit dessen, was sich ereignet hat, zu schätzen weiß”, schloss er.

Post Comment