Nachrichten

Japan und China dominieren die Liste der besten Restaurants der Welt

Japan und China dominieren die Liste der besten Restaurants der Welt
AFP / CHANDAN KHANNA
China holt schnell auf Japan auf, das derzeit die meisten Restaurants auf der Liste hat

Japan und China haben laut La List-Ranking, das nächste Woche erscheinen wird, mehr der besten Restaurants der Welt als anderswo.

Obwohl die französischsprachige Liste Guy Savoy’s Flagship-Restaurant am Flussufer zum zweiten Mal in Folge zum besten der Welt erklärt – und die französische Küche dominiert die Top 100 – ist der große Trend der Aufstieg der chinesischen Haute Cuisine.

“Der Aufstieg und Aufstieg Chinas ist die große Geschichte”, sagte Jörg Zipprick, der die Zahlen für den “Guide of Guides”, der vor drei Jahren als “wissenschaftlichere und zuverlässigere” Konkurrentin gegründet wurde 50 besten Restaurants.

Mit 138 Restaurants in den Top 1.000 der französischen Klassifikation, die Bewertungen von Reiseführern, Zeitungen und Websites einschließlich TripAdvisor zusammenfasst, liegt Japan immer noch an der Spitze des Ländertischs, aber China schließt mit 123 schnell die Lücke.

“Bisher war China eines der schwierigsten Länder, aus denen Daten bezogen werden konnten”, sagte Zipprick gegenüber AFP, aber ein Boom bei lokalen Gastronomieführern hat dies alles verändert.

“Asien hat viel mehr Restaurants als Europa und es ist nur logisch, dass La Liste das widerspiegelt”, fügte er hinzu.

– Maos Lieblingsgericht –

Die Tokioter Institution Kyubey, deren Sushi sowohl für “außergewöhnlich als auch preiswert” bekannt ist, belegte den dritten Platz nach Le Bernardin, einem New Yorker Fischrestaurant, das von Emmy-preisgekröntem US-Fernsehkoch Eric Ripert geleitet wird.

Zwei weitere Restaurants in der japanischen Hauptstadt machten die Top 20, den winzigen Kyo Aji und den vornehmen Speisesaal des französischen Küchenchefs Joel Robuchon in einem rekonstruierten französischen Schloss.

Ihnen folgte das höchstgelegene chinesische Restaurant, das Huai Yang Fu bei Andingmen in Peking – dessen Spezialität ein vom Vorsitzenden Mao verehrter Schweinebraten ist.

Während es keine dramatische Veränderung auf dem Gipfel der Liste gibt, gab es drei Newcomer in den Top 10, darunter The French Laundry, ein ehemaliger Salon im kalifornischen Napa Valley, der von “Kitchen Confidential” -Autor Anthony Bourdain als “bestes Restaurant der Welt” bezeichnet wurde. Welt, Zeit “.

Mit dem La Vague d’Or im Resort Saint Tropez der französischen Riviera und dem Restaurant Martin Berasategui im ​​Dorf Lasarte im Baskenland teilte es sich fast perfekt mit 99 von 100 Punkten.

– Planktonsorbet –

Einer der großen Kletterer war Aponiente am anderen Ende von Spanien, wo die Gäste ihre Gaumen mit einem Planktonsorbet reinigen.

Der andalusische Fischspezialist in El Puerto de Santa Maria sprang 200 Plätze auf der Rückseite eines dritten Michelin-Sterns.

Zum ersten Mal ist ein kanadisches Restaurant, Alo in Toronto, in die Top 100 eingestiegen, während die türkische Köchin Aylin Yazicioglu für ihr hochgeschätztes Restaurant Nicole in Istanbul den ersten Platz belegt.

Der New Yorker Eleven Madison Park, der 2017 in der Liste der 50 besten Restaurants den ersten Platz belegte, belegte unter La Liste den ersten Platz.

Aber die beiden Listen unterscheiden sich weit darüber hinaus – obwohl sie grob übereinstimmen, dass El Celler de Can Roca in Girona, Spanien; Osteria Francescana in Modena, Italien, sowie Alain Ducasse und Le Bernardin repräsentieren mehr oder weniger den Gipfel der Kochkunst.

La Liste’s Aggregator der 1.000 besten Restaurants der Welt ist den Tennis-Weltranglisten und dem Shanghai-Ranking für Universitäten nachempfunden.

Während Japan, China, Frankreich und die USA die Liga mit der höchsten Anzahl der besten Restaurants anführen, hat die Schweiz mit 38 Millionen Einwohnern die höchste Pro-Kopf-Bewertung.

Zipprick sagte, seine Datenbank, die als Smartphone-App erhältlich ist, umfasst jetzt 16.000 Restaurants auf der ganzen Welt, die von der Haute Cuisine zu preisgünstigeren “Food Gems” klassifiziert werden.

Superstar-Chef Gordon Ramsays Londoner Flagship-Restaurant blieb der am höchsten bewertete britische Tisch, der an L’Enclume anlegte, der in einer ehemaligen Schmiede in Cumbria im Nordwesten Englands arbeitet.

Die diesjährigen Gewinner werden am Montag bei einem Bankett in Paris offiziell bekannt gegeben. 40 der weltweit führenden Köche werden ebenfalls eingeladen, den französischen Präsidenten Emmanuel Macron in seiner Residenz im Elysee-Palast zu treffen.

Post Comment