Nachrichten

Menschen verlassen das Trump Weiße Haus in Rekord-zahlen

Das Tempo von Rücktritten, Entlassungen und verschiedene andere Abweichungen von der Trump Weiße Haus ist zweimal, was es war George W. Bush’s erste Jahr als Präsident und Dreibettzimmer, die von Barack Obama’s erste Jahr im Amt.Und, es’s nicht nur alle Arten von Abfahrten; eine große Anzahl von Trump’s senior-die meisten Mitarbeiter verlassen haben, allein im ersten Jahr. Schreibt Dunn Tenpas:”Sechs der 12 Tier-One-Positionen sah Umsatz (Reince Priebus, Chef des Stabes; Katie Walsh, stellvertretender Stabschef; Sean Spicer, Pressesprecher; George Sifakis, Assistent des Präsidenten und Direktor des Office of Public Liaison; Michael Flynn, der nationale Sicherheitsberater, und KT McFarland, stellvertretender nationaler Sicherheitsberater). Durch den Vergleich, die Obama verloren, ein Berater von Tier-One (Greg Craig, White House counsel) und George W. Bush sah keinen Umsatz in diesen high-level-Positionen.”Und Ihr Papier kam Mitte Januar — was bedeutet, dass Dunn Tenpas verpasste eine Reihe von neueren Abfahrten, darunter der ehemalige Mitarbeiter Sekretärin Rob Porter, Rachel Marke, die Dritte-die Beamten im Justizministerium; und Redenschreiber David Sorensen, von denen alle linken in der letzten Woche.Dieses Bild betrachten. Sehen Sie, wenn Sie können den Namen für alle die Menschen — jeder von denen hat Links das Weiße Haus in diesem Jahr —. (Geständnis: ich konnte’t):Hier’s die animierte version, wenn Sie lieber bewegte Bilder:Sie bekommen die Idee. Sehr viele — und viele — von den Menschen verlassen haben, in diesem Weißen Haus, die auf sehr hohen Ebenen in einem sehr kurzen Zeitraum. Warum? Hier’s Dunn Tenpas’ Theorie:”Da der Präsident stützte sich auf viele seiner verbindungen in die Privatwirtschaft und war nur ungern zu mieten diejenigen, die gegen ihn während der Kampagne, das fehlen von vor White-House-Erfahrung in den Reihen der leitenden Angestellten war grell. Zudem, die Aufständischen-wie Merkmale der Trumpf-Kampagne und die relativ kleine Kampagne Mitarbeiter beschränkt sich der pool an erfahrenen Bewerbern. Während er schuf neue Chancen für viele Menschen, die vorher nicht gearbeitet, in das Weiße Haus, wie die Unerfahrenheit dazu geführt haben könnte, eine schlechte Leistung und eine ganze Reihe von erste-Jahr-Abfahrten.”ich denke, dass’s weitgehend Recht. Trotz Trump’s Zusicherungen, er würde evtl nur die “die besten Leute” für seine Verwaltung, die Kampagne lief er gemacht und eine Menge langjähriger Washington-Bewohner nervös. Trump genossen, freaking-out-the-squares-Bild und versprochen “den Sumpf trockenzulegen” von Washington Lebensschützer.Das problem mit zu tun, dass, natürlich, ist, dass, wenn Sie aren’t bereit zu verwenden ernsthaften politischen Denker in Führungspositionen (und Sie sind uninteressiert involviert ist, sowieso), laufen Sie Gefahr, installieren, Menschen mit wenig bis keine Erfahrung in der Regierung in jobs, für die Sie nur lose qualifizierten sich für und von die Sie waschen sich schnell aus.Dann gibt es Trump selbst — ein Mann, der sich weigert, die verwaltet werden, auf alle Kosten und die, wenn etwas schief geht, sofort sucht einen Sündenbock, auf die Dinge Schuld. Das’s nicht gerade eine ideale Arbeitsumgebung. Auch für die Mitarbeiter hat er nicht entlassen oder zum Rücktritt gezwungen, Trump’s öffentliche Mobbing scheint über die Linie. Wie funktioniert das aufrufen Generalstaatsanwalt Jeff Sessions “belagert” hilft Sitzungen härter arbeiten, oder besser? Wie funktioniert unterboten Staatssekretär Rex Tillerson’s versuche der Diplomatie in Nordkorea das Land’s senior-diplomat ein effektiver Sprecher auf die Welt?Das chaos von Trump’s erste Jahr im Amt ist, reflektiert und bricht sich in allen Arten von verschiedenen Möglichkeiten. Man ist seinem historisch niedrigen Umfragewerte. Ein anderes ist seine Weiße House’s Kämpfe und bleiben Sie auf Nachricht. (Happy-Infrastruktur in der Woche, übrigens!) Noch ein anderer ist in massiven Betrag des Umsatzes in seine Mitarbeiter.Es’s sehr wenig Kontinuität oder comity in die Posaune Weißen Haus. Die Personal-Turbulenzen und Umsatz zeigt keine Anzeichen von Verlangsamung oder Unterbrechung. Chief of staff John Kelly bleibt in der Kritik für seinen Umgang mit der Porter situation. Communications director Hoffen Hicks, wer war die romantisch verbunden mit Porter, die in gekommen ist, für die weitere Prüfung und Kritik zu spät. Und es’s nur Dienstag.

Post Comment