Nachrichten

Star US-Nachrichtensprecher Matt Lauer über sexuelle Fehlverhalten Ansprüche gefeuert

Star US-Nachrichtensprecher Matt Lauer über sexuelle Fehlverhalten Ansprüche gefeuert
GETTY IMAGES NORDAMERIKA / AFP / Datei / Slaven Vlasic
Matt Lauer, ein Fixpunkt unter amerikanischen Nachrichtenankern am frühen Morgen, wurde von NBC wegen angeblichen sexuellen Fehlverhaltens entlassen

Star-Nachrichtensprecher Matt Lauer wurde wegen Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens entlassen, sagte der US-Sender NBC am Mittwoch in einem Fall eines Power-Players aus der Medien- und Unterhaltungsbranche.

Der 59-Jährige, der Millionen von Zuschauern als Moderator der Morgenshow “Today” für mehr als 20 Jahre bekannt war, leitete die Berichterstattung über zahlreiche wichtige Nachrichtenereignisse, von den Anschlägen vom 11. September bis hin zu Präsidentschaftskampagnen und den Olympischen Spielen.

Co-Moderatorin Savannah Guthrie kündigte Lauers Kündigung an, als ihr Programm begann, und nannte es “einen traurigen Morgen hier bei ‘Today’ und bei NBC News.”

Das Netzwerk sagte, dass es Lauer gefeuert hatte, nachdem er von einem Kollegen ein detailliertes Konto von dem bekommen hatte, was es als unangebrachtes sexuelles Verhalten bei der Arbeit bezeichnete.

Aber Hollywood-Wochenzeitung Variety veröffentlichte eine Untersuchung, die sich aus Dutzenden von Interviews mit aktuellen und ehemaligen Kollegen über zwei Monate ergab, was nahelegt, dass es Teil eines viel größeren Verhaltensmusters war.

Beispiele von Lauers angeblichem Fehlverhalten, das die Zeitschrift ausführte, schlossen eine Gelegenheit ein, als er einem geschundenen Kollegen ein Sexspielzeug mit einer ausdrücklichen Notiz gab, und eine andere, in der er sich in seinem Büro einem anderen Mitarbeiter aussetzte.

Drei nicht identifizierte Frauen hätten laut dem Bericht Geschichten von Lauers sexueller Belästigung vorgetragen, die von Freunden oder Kollegen bestätigt worden seien.

NBC erhielt am Mittwoch mindestens zwei weitere Beschwerden gegen Lauer, berichtete die New York Times.

Unter Berufung auf eine sachkundige Person heißt es in dem Papier, dass ein Ankläger 2001 von Lauer in seinem Büro sexuell missbraucht worden sei. Sie sei während des Angriffs ohnmächtig geworden und müsse zu einer Krankenschwester gebracht werden, berichtete den Vorfall aber nicht, weil sie fühlte sich beschämt und wollte ihren Job nicht verlieren.

Lauer tritt in die Reihen zahlreicher anderer Film-, Fernseh- und Mediengiganten ein, die in einem Aufschrei der Empörung landen, der im Oktober mit einer Flut von sexuellen Übergriffen und Belästigungen gegen den Filmmogul Harvey Weinstein begann.

Der Skandal hat Washington erreicht, wo mehrere Gesetzgeber wegen unangemessenem Verhalten angeklagt sind und fast jeden Tag einen weiteren beeindruckenden Fall mit einer bekannten Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zu bringen scheint.

– “Klare Verletzung” –

In einem Memo an die Angestellten sagte der NBC-Vorsitzende Andrew Lack, dass das Netzwerk am Montagabend eine detaillierte Beschwerde erhalten habe, in der Lauer des unangemessenen Verhaltens beschuldigt wurde.

“Es stellte nach einer ernsthaften Überprüfung einen klaren Verstoß gegen die Standards unseres Unternehmens dar. Infolgedessen haben wir beschlossen, seine Beschäftigung zu beenden”, schrieb Lack.

NBC sagte, dass es mit Beweisen versehen wurde, die andeuten, dass dieses nicht ein Einzelfall gewesen sein kann.

Die altgediente Journalistin Katie Couric, die jahrelang Lauers Co-Moderatorin war, sagte 2012 während eines Interviews mit dem Showbiz-Klatschmagazin TMZ, dass “Matt mir viel in den Arsch kneift”, obwohl sie nach der Bemerkung lachte.

Variety zitierte zwei von Lauers Anklägern, die sagten, dass der Exekutive einen Knopf unter seinem Schreibtisch hatte, der es ihm erlaubte, seine Tür von innen zu verschließen, ohne aufzustehen, um sicherzustellen, dass niemand auf ihn zugehen konnte.

Nach mehreren Berichten, die das Magazin unabhängig bestätigt hatte, lud Lauer auch weibliche NBC-Mitarbeiter spät in der Nacht in sein Hotelzimmer ein, um die Olympischen Spiele abzudecken.

Abwechslung, sagt jedoch, dass mehrere Frauen ihre Beschwerden an Netzwerk-Führungskräfte auf taube Ohren stießen.

Präsident Donald Trump, selbst beschuldigt von mehr als einem Dutzend Frauen belästigt, griff die Lauer-Nachrichten auf.

“Wow”, sagte er auf Twitter und fügte hinzu, dass Führungskräfte bei NBC und ihrer Muttergesellschaft Comcast gefeuert werden sollten, um “so viel Fake News herauszubringen”.

Trump war in der letzten Phase der Präsidentschaftskampagne des letzten Jahres durch die Veröffentlichung von Audio in Verlegenheit gebracht, in der er prahlend prahlt, dass sein Ruhm ihm erlaubte, die Genitalien von Frauen zu ergreifen und damit durchzukommen.

– “Mut, sich zu melden” –

Zu dieser Zeit bestätigte er die Richtigkeit des sogenannten “Access Hollywood” -Bands und entschuldigte sich öffentlich. Aber er hat seitdem vorgeschlagen, dass die Stimme auf dem Band nicht seine war, berichtete die New York Times.

Lauers Entlassung erfolgte eine Woche nachdem CBS Charlie Rose, einen der angesehensten Fernsehjournalisten Amerikas, entlassen hatte, nachdem acht Frauen der Washington Post mitgeteilt hatten, dass er unerwünschte sexuelle Annäherungsversuche gemacht habe.

Der rivalisierende Fernsehgigant Fox News ist seit langem von Vorwürfen erschüttert, dass sein verstorbener ehemaliger Vorsitzender Roger Ailes und Ex-Star-Moderator Bill O’Reilly, der in diesem Jahr entlassen wurde, mehrere Fälle von sexueller Belästigung durch weibliche Kollegen beilegen.

Die ehemalige Fox-Moderatorin Megyn Kelly, die sagte, dass sie in diesem Netzwerk sexuell belästigt wurde und nun eine NBC-Show moderiert, die direkt nach “Today” ausgestrahlt wird, schlug einen festen Ton in der Verteidigung von Belästigungsopfern vor.

Kelly erkannte die mögliche Not von Lauers Kollegen über seine Entlassung an, fügte aber hinzu: “Was wir nicht sehen, ist der Schmerz auf den Gesichtern derjenigen, die den Mut gefunden haben, sich zu melden, und es ist schrecklich, das zu tun.”

National Public Radio, das bereits Anfang des Monats wegen Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens einen leitenden Angestellten verlor, sagte, dass sein Chefredakteur, David Sweeney, das Unternehmen verlassen habe, nachdem er sexueller Belästigung beschuldigt worden sei.

Und an einem schändlichen Tag für die Medien, sah der Autor und langjährige Radiomoderator Garrison Keillor auch seine Verbindungen mit dem Minnesota Public Radio über das, was er unangemessenes Verhalten mit einem Kollegen bezeichnete.

Der 75-jährige Keillor sagte in einer E-Mail an die Minneapolis Star Tribune, er habe versehentlich “meine Hand auf den nackten Rücken einer Frau gelegt” und später eine Entschuldigung angeboten, die akzeptiert wurde.

Post Comment