Nachrichten

Sterling rettet Manchester City, Rooney hebt Everton an

Sterling rettet Manchester City, Rooney hebt Everton an
AFP / Lindsey PARNABY
Manchester Citys Mittelfeldspieler Raheem Sterling (R) feiert beim englischen Premier-League-Fußballspiel gegen Southampton den zweiten Treffer seines Teams 29. November 2017

Raheem Sterling erzielte in der 96. Minute den Siegtreffer, als Manchester City Southampton am Mittwoch mit 2: 1 in Führung brachte.

Die Mannschaft von Pep Guardiola schien auf Punkteverlust zu verzichten, nachdem Oriol Romeu den Auftakt von Kevin De Bruyne gestrichen hatte, nur für Sterling, damit City in allen Wettbewerben den 19. Sieg in Folge holte und zum zwölften Mal in Folge Ligaplatz.

Es war Sterling der dritte späte Sieger in so vielen Spielen und wird den zweiten Platz Manchester United erkrankt haben, der am Dienstag mit 4: 2 in Watford auf fünf Punkte der Führung geschlossen hatte.

“Es war ein erstaunliches Ende des Spiels. Es bedeutet viel”, sagte City-Manager Guardiola der BBC.

“Was in der Umkleidekabine passiert ist, war unglaublich. Wir wollen die Liga gewinnen, aber man muss feiern, wenn man im letzten Atemzug so punkten kann.”

In anderen Ligen gab es Siege für Chelsea, Arsenal, Liverpool und Burnley, während Wayne Rooney einen Hattrick erzielte. Everton besiegte West Ham United mit 4: 0 vor Sam Allardyce, der neuer Trainer werden soll.

Everton ist nach wie vor das letzte Team, das die Niederlage gegen City verhindern konnte, nachdem es im August mit 1: 1 im Etihad Stadium gespielt hatte, obwohl die Wolverhampton Wanderers im Ligapokal zu Elfmeterschießen kamen.

City ging in der 47. Minute gegen Southampton in Führung, als Virgil van Dijk unter Druck von Nicolas Otamendi den Freistoß von De Bruyne ins eigene Tor lenkte. Der belgische Mittelfeldspieler sorgte für das Tor.

Romeu glich 15 Minuten vor dem Ende aus, als Sofiane Boufal den Ball in Führung brachte und der Mittelfeldspieler von Southampton einen Schuss von der Latte lenkte.

Aber mit der Zeit fast auf, tauschte Sterling Pässe mit De Bruyne und rollte einen herrlichen Schuss vorbei an Fraser Forster, um Guardiola in Verzückung an der Seitenlinie zu senden.

AFP / Oli SCARFF
Manchester City-Mittelfeldspieler Bernardo Silva (L) wetteifert mit Southamptons Verteidiger Maya Yoshida während des englischen Premier-League-Fußballspiels 29. November 2017

Der Tabellendritte Chelsea hat die Abwehr von Trainer Antonio Conte in der ersten Halbzeit wegen seiner abweichenden Meinung zum 1: 0-Heimsieg gegen Swansea City durch einen Kopfball von Verteidiger Antonio Rüdiger in der 55. Minute bestraft.

“Das Problem ist, dass ich frustriert war, weil die Gegner Zeit verschwendeten”, erklärte Conte.

“Aber ich habe mich entschuldigt, weil ich das Falsche getan habe.”

Mesut Özil glänzte nach seiner Krankheit, als Arsenal Wenger mit einem 5: 0-Sieg gegen Huddersfield Town gegen Arsenal antrat.

Alexandre Lacazette brachte Arsenal auf den Weg in die zwölfte Heimniederlage, nachdem er in der dritten Minute einen Treffer von Aaron Ramsey erzielt hatte.

– Salah doppelt –

In der zweiten Halbzeit legte Ozil das Spiel in einer vierminütigen Fluchzeit ins Bett. Er erzielte Tore für den eingewechselten Olivier Giroud und Alexis Sanchez, bevor er selbst das Netz fand. Giroud beendete die Wertung.

Liverpool überholte Tottenham Hotspur durch einen 3: 0-Sieg in Stoke City auf den fünften Platz.

Jürgen Klopps Mannschaft übernahm in der 17. Minute die Führung durch Sadio Manes pures Gegentor, und der eingewechselte Mohamed Salah vervollständigte mit einem späten Doppelpack, dessen erster ein atemberaubender Volleyschuss war, sein Tor für die Saison auf zwölf.

Burnley kroch auch über Spurs nach Robbie Brady ein Tor für Chris Wood und erzielte eins für sich selbst in einem 2: 1-Sieg in Bournemouth, der über Josh King antwortete.

Mann des Tages war der immergrüne Rooney, der seinen ersten Hattrick in mehr als sechs Jahren erzielte, um Everton zu einem Moral-steigernden Sieg gegen den drittbundigen West Ham zu führen.

AFP / Datei / Geoff CADDICK
Liverpools Mittelfeldspieler Mohamed Salah feiert sein drittes Tor beim englischen Premier League-Fußballspiel gegen Stoke City 29. November 2017

Allardyce stand auf der Tribüne im Goodison Park, nachdem Everton bekannt gab, dass er die Bedingungen für den Nachfolger des entlassenen Ronald Koeman als Manager erfüllen würde.

David Moyes kehrte als West Ham Manager zu Goodison zurück und hatte das Pech, einen Platz in der ersten Reihe für eine sensationelle Leistung des Spielers zu haben, dessen Karriere er startete.

Mit David Unsworth noch in der Hausmeisterschaft, Everton nahm eine 18. Minute Führung, als Rooney in den zweiten Versuch nach seinem Strafstoß von Joe Hart parierte.

Tom Davies holte Rooney nach einer Sekunde und nachdem Evertons Torhüter Jordan Pickford einen Elfmeter von Manuel Lanzini pariert hatte, vollendete Rooney seinen Hattrick mit einem tollen Tor.

Nachdem Hart aus seiner Box gelaufen war, fluffte Hart seine Freigabe und aus 15 Metern in seiner eigenen Hälfte bohrte Rooney ein exquisites erstes Mal über den Kopf des West Ham Torhüters zurück.

Ashley Williams fügte einen späten vierten Platz hinzu, um den zweiten Sieg von Everton in 13 Spielen zu beenden.

“Großer Hattrick, großartige Darstellung von Wayne”, sagte Unsworth, der enthüllte, dass er vor dem Spiel mit Allardyce gesprochen hatte.

“Ich bin hocherfreut über den Verein. Ich habe es übernommen, als wir unter den letzten drei waren, und wir sind in den sechs Wochen rausgekommen.”

Post Comment