Nachrichten

Trump Legal Team hat mögliche Präsidenten diskutiert Interview mit Müllers Team

Trump Legal Team hat mögliche Präsidenten diskutiert
 Interview mit Müllers Team

Die Rechtsabteilung von Präsident Trump hat spezifische Gespräche mit dem Team von Special Counsel Robert Mueller über den rechtlichen Standard für die Befragung eines Präsidenten und die Form geführt, die ein solches Interview annehmen könnte. Bei den Diskussionen ging es beispielsweise darum, ob das Interview im Gegensatz zu einer persönlichen Befragung in Frage gestellt werden kann. Mr. Trumps Anwälte hatten Mueller und sein Team am 22. Dezember getroffen, nach zwei Quellen mit direktem Wissen. Während dieses Stadium des Prozesses früh und vorläufig ist, haben die Diskussionen begonnen und beide Seiten haben ihre ersten Standpunkte dargelegt. NBC News berichtete zum ersten Mal, dass diese Diskussionen um ein mögliches Interview begonnen haben. In den letzten Tagen hat Herr Trump seinen Glauben wiederholt, dass es keine Kollusion zwischen seinem Präsidentschaftswahlkampf und Russland gab, um sich bei den Wahlen 2016 einzumischen, und nannte es einen “Schwindel”. Unter Spekulationen, dass der Präsident möglicherweise Müller, einen ehemaligen FBI-Direktor, als Sonderberater, Trump, loswerden könnte sagte im Dezember, dass er nicht plant . “Nein, bin ich nicht”, sagte Mr. Trump Reportern, nachdem er ein Wochenende in Camp David verbracht hatte. Major Garrett von CBS News hat zu diesem Bericht beigetragen.
© 2018 CBS Interactive Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Post Comment