Nachrichten

Wisconsin Kanten Miami in Orange Bowl hinter Alex Hornibrooks 4 TDs

Wisconsin Kanten Miami in Orange Bowl hinter Alex
 Hornibrooks 4 TDs

Mike Ehrmann / Getty Images Die Wisconsin Badgers besiegten die Miami Hurricanes 34-24 in der Orange Bowl 2017 am Samstagabend im Hard Rock Stadium in Miami Gardens, Florida. Wisconsin Alex Hornibrook warf für eine Karriere-hohe 258 Yards und vier Touchdowns auf 23 von 34 vorbei, während Jonathan Taylor trug den Ball 26 mal für 130 Yards. David Hale von ESPN.com dachte, dass Hornibrook von seinem früheren Selbst in diesem Jahr nicht zu erkennen war: Krumme Halery @ DavidHaleESPN Ich weiß nicht, was Alex Hornibrook in den letzten Monaten gemacht hat, aber es war definitiv eine gute Zeit. Kaum zu glauben, dass dies derselbe QB ist, der im B1G-Titelspiel Ohio State spielte. 2017-12-31 04:09:37 ESPN Ansager Adam Amin lobte Wisconsin Cheftrainer Paul Chryst für die Erstellung einer Strategie, um Hornibrooks Schwächen zu decken: Adam Amin @ Adamamin Heute Abend ist eine fantastische Hochzeit von Hornibrook, der gut spielt und Paul Chryst, der einen höllischen Spielplan entwirft und ausführt. 2017-12-31 04:10:22 T Aylor schrieb auch Geschichte über den Sieg. Er beendete mit 1.977 Yards für die Saison, die die meisten je für einen Neuling sind, nach Wisconsin Fußball . Adrian Peterson (1.925 Yards in 2004) hielt die vorherige Marke. Wisconsin verdankte einen Großteil seines Erfolges am Samstag einem 21-Punkte-zweiten Quartal. Miami schien im ersten Frame auf dem Fahrersitz zu sitzen. Die Hurricanes brachen die Umsatzkette bei der ersten Fahrt des Spiels aus, als Taylor das vierte Spiel von Scrimmage fummelte. Dann gab ein Paar Touchdown-Läufe Miami am Ende des ersten Viertels eine 14-3 Führung. USA heute Dan Wolken dachte, die Hurricanes glichen dem überlegenen Team: Hornibrook reagierte jedoch mit drei Touchdown-Pässen im zweiten Viertel, mit dem letzten TD-Wurf, der 28 Sekunden von der Halbzeit kommt, um zu helfen, die Badgers 24-14 voranzubringen. ESPN teilte eine Wiederholung des Passes, der der zweite Touchdown-Empfang von Danny Davis III des Viertels war: ESPN @ espn Die Badgers beenden die erste Hälfte mit einer hohen Note, 24-14 vor Miami. https://t.co/n2SnU0voI6 2017-12-31 02:56:10 H Der Trainer von urricanes, Mark Richt, sorgte für die nötige Unterstützung. Die Schiedsrichter beurteilten ihn mit einem unsportlichen Verhaltensstrafe, die den Ball auf die 5-Yard-Linie brachte, um ein 1: 1-Tor zu erzielen. ESPN College Football zeigte Richt Argument und Kontakt mit einem Schiedsrichter: ESPN CollegeFußball @ ESPNCFB Mark Richt verlor seine Meinung am Ende der ersten Hälfte. https://t.co/CiGLl8ig5D 2017-12-31 03:19:22 S Ome fragte, ob Richard eigentlich hätte ausgeworfen werden müssen, da Kentucky Wildcats, der Benny Snell zurückliess, am Freitag aus dem Music City Bowl ausgeworfen wurde Vorfall mit einem Schiedsrichter. Richt blieb im Spiel, aber seine Anwesenheit änderte für Miami in der zweiten Hälfte nicht viel. Verpasste Gelegenheiten summierten die letzten zwei Viertel für die Hurrikane. Sie erreichten die Wisconsin 24-Yard-Linie, bevor Malik Rosier eine Interception mit 8:48 im dritten Viertel warf, die ein 47-Yard Field Goal für Rafael Gaglianone setzte, um Wisconsin 27-21 zu erhöhen. Zwei Besitztümer später, Miami hatte 1.-und-10 an Badgers ’28-Yard-Linie, aber bewegt Ball nur vier Yards und ließ sich für 41-Yard Field Goal durch Michael Badgley (Michael Badgley) nieder, um Defizit zu halbieren. Hornibrook reagierte, indem er Wisconsin 75 Yards für einen Touchdown fuhr, um es ein zwei-score-Spiel zu machen, und Miamis Comeback-Hoffnungen größtenteils beendeten, als Badgleys 24-Yard-Versuch von der rechten aufrechten mit 4:34 noch schlug. Die gute Nachricht für Miami ist, dass die Niederlage am Samstag nichts von einer vielversprechenden Zukunft wegnimmt. Jenseits von defensiven Zielen Chad Thomas und Trent Harris sollten die Hurricanes einige ihrer Hauptverteidiger verlieren, während sie acht ihrer Offensivstarter zurückkehren lassen sollten. Vor allem wird es für Richard Richardward keinen Mangel an Quarterbacks geben. Rosier ist ein Redshirt Junior und N’Kosi Perry hat die Saison 2017 redshirt. Die Hurricanes fügten auch Jarren Williams ihrer Rekrutierungsklasse 2018 hinzu. Laut 247Sports ist Williams der Nr. 7 Dual-Threat-Quarterback des Landes. zusammengesetzte Ranglisten . Ein verbessertes Quarterback-Spiel wird für Miami entscheidend sein, um 2018 weiter in Richtung nationaler Titelkonkurrenz zu gehen, und die Hurricanes sollten in der Lage sein, dieses Ziel zu erreichen – sei es mit Rosier oder einem ihrer jüngeren Passanten. Ebenso wird sich Wisconsin über seine Chancen freuen, im fünften Jahr in Folge zweistellige Gewinne zu erzielen. The Badgers vermeiden spielen Ohio State und Michigan State und haben gewinnbare Nonconference-Spiele gegen Western Kentucky, New Mexico und BYU im Jahr 2018. Die größte Frage wird sein, wie Defensivkoordinator Jim Leonhard eine Einheit behandelt, die mehr als die Hälfte ihrer Starter verliert. Unter Leonhard setzte die Wisconsin-Verteidigung den Erfolg fort, den Dave Aranda und dann Justin Wilcox aufgebaut hatten. Wenn die Badgers wieder eine dominante Defensivmannschaft sein können, könnte die Anwesenheit von Hornibrook und Taylor sie zu ernsthaften nationalen Titelanwärtern machen.

Post Comment