RELIGION

Arkansas-Moschee zahlt Buße für den Mann, der half, sein Gebäude zu zerstören

Arkansas-Moschee zahlt Buße für den Mann, der half, sein Gebäude zu zerstören

Eine Arkansas-Moschee hat die restlichen Geldstrafen eines Mannes bezahlt, der half ihren heiligen Raum zu zerstören – seinen Teil dazu beitragen, dass er für das Verbrechen keine Gefängnisstrafe mehr verbüßen muss.
Hisham Yasin, Sozialdirektor der Masjid Al Salam in Fort Smith , sagte HuffPost am Dienstag, dass seine Gemeinde dem verurteilten Vandalen Abraham Davis vor langer Zeit vergeben habe. Die Zahlung von mehr als $ 1.700 Geldstrafe, die Davis noch schuldete, war ein Weg, diese Vergebung in die Tat umzusetzen.
Jetzt möchte Yasin, dass Davis mit seinem Leben weitermacht.
“Er muss weitermachen, schau nicht zurück. Der Rücken ist weg “, sagte Yasin. “Ich freue mich darauf, ihn in Zukunft arbeiten und studieren zu sehen. Und zu dieser Zeit wird er darüber reden, was mit ihm passiert ist … wie er sein Leben von schlecht zu gut verändert hat. ”
Davis war einer von drei Männern, die nach der Moschee wurde im Oktober 2016 zerstört . Er fuhr im Minivan seiner Mutter zur Moschee und stand Berichten zufolge auf, als einer seiner Freunde Hakenkreuze, Flüche und die Worte “Go Home” auf dem Gebäude zeichnete.

Davis hat sein tiefes Bedauern für das Verbrechen ausgedrückt, Er schrieb der Moschee einen Entschuldigungsbrief aus dem Gefängnis.
Die Leiter der Moschee beschlossen, keine Anklage gegen die Männer zu erheben – sie wollten nicht, dass die Tat ihre Zukunft zunichte machte. Trotzdem war Davis eines Verbrechens verurteilt und belastet mit etwa $ 3.200 Bußgeldern.
Die Geschichte erlangte nationale Aufmerksamkeit, nachdem Davis und die Anführer der Moschee waren in einer New York Times Geschichte profiliert im August. Al Salam erhielt Briefe und Unterstützungszusagen von ihrer lokalen interreligiösen Gemeinschaft und aus dem ganzen Land. Yasin sagte, eine Organisation, die Jay Pritzker Foundation, habe der Moschee eine Spende in Höhe von 25.000 Dollar gegeben. Die Menge überraschte die Gemeinde – und erneuerte ihren Wunsch, Davis zu helfen.
In der Zwischenzeit war Davis besorgt über die Zahlung seiner Geldstrafen. Und wenn die monatlichen Zahlungen nicht geleistet wurden, hätte das zu mehr Gefängnisstrafen führen können. Nach einer Geschichte in der Times letzte Woche. Ein Teil seiner Schulden wurde Berichten zufolge von einem Times-Leser ausgezahlt. Aber die restlichen $ 1.731 wurden von der Moschee gespendet. Yasin sagte, dass er am 11. Dezember dem Sebastian County Courthouse einen Kassenscheck überreicht hat.
“Ich war wirklich super glücklich”, sagte Yasin. “Wenn wir etwas Gutes anfangen, müssen wir es fertig machen.”

In der Geschichte der vergangenen Woche wurde Davis von der Nachricht, dass seine Schulden bezahlt worden seien, sprachlos betrachtet.
“Es ist ein großes Gewicht, das von meinen Schultern genommen wird”, sagte Davis Mal . “Und ich verdiene es nicht, aber dieser Akt der Freundlichkeit, es ist nur, wow.”
Für Yasin war das Lesen von Davis ‘Schock eine Bestätigung dafür, dass die Entscheidung der Versammlung richtig war.

“Wir brauchen diesen Schock für ihn, um alle bösen Taten in der Zukunft zu stoppen”, sagte er zu HuffPost. “Er wird sagen:, Schau diese Leute an, ich verletze sie, ich verletze ihre Moschee, ich verletze ihren Gott und mit all diesen schlimmen Dingen zeigten sie mir immer die größte Liebe, die ich je bekommen habe. ‘”
“So behandeln wir Menschen im Islam”, sagte Yasin. “Der Islam ist eine Liebesreligion. Islam ist Frieden.”

Post Comment