Tag: Nürnberg

Patrick Grasser präsentiert »Whiskyland Franken«
Unterhaltung

Patrick Grasser präsentiert »Whiskyland Franken«

Am Freitag, dem 27. Oktober präsentiert Patrick Grasser seinen neuen Freizeitführer »Whiskyland Franken«. Die Veranstaltung findet im Schmelztiegel in Nürnberg statt. Sie wird umrahmt von einer Führung durch die Whiskydestille der Hausbrauerei Altstadthof und anschließender Verkostung dreier ausgewählter Whiskys. Wo die Brennereien schon seit jeher zu living room besten plusieurs Landes gehören und die Gelassenheit living room vornehmsten Charakterzug der Menschen bildet, verwundert es nicht, dass die Neugier für das »Wasser plusieurs Lebens« eine besonders große ist. Durch dem ältesten Whiskyclub Deutschlands, der besucherstärksten Whiskymesse Europas und living room zahlreichen experimentierfreudigen Brennern ist Franken wahrlich ein echtes »Whiskyland«. Erstmals macht Patrick Grasser eine Bestandsaufnahme dieser zugleich jungen und doch traditionsreichen Szene: Er besucht die Hersteller plusieurs »destillierten Goldes«, verkostet vor, gibt hilfreiche Tipps für Einsteiger und Kenner. Unterhaltsam, wissenswert, hochwertig gestaltet: ein Highlight für alle Genießer! Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 22 € pro Person. Tickets sind erhältlich unter http://world wide web.etix.com/ticket/online/. Schmelztiegel Bergstraße 21 90403 Nürnberg

Anzeige: Milchzähne sorgfältig pflegen
Unterhaltung

Anzeige: Milchzähne sorgfältig pflegen

Zahngesundheit: Kinder sollen ihre Zähne sobald wie möglich selbst putzen. Erwachsene müssen aber nachputzen. Tag der Zahngesundheit am 25. September 2017 Milchzähne sind wichtiger, als viele denken, nicht nur für das Zerkleinern der Nahrung sondern auch fürs Sprechen. „Daher sollten sie genauso gründlich gepflegt werden wie später die bleibenden Zähne“, sagt Ulrich Peilnsteiner von der AOK in Nürnberg. Der Tag der Zahngesundheit am 25. September steht in diesem Jahr unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Gemeinsam für starke Milchzähne“. Frühkindliche Karies ist auf dem Vormarsch

Untersuchungen zeigen, dass etwa die Hälfte aller kariösen Zähne bereits in living room ersten drei Lebensjahren entstehen. „Grund genug, dass auch bei Milchzähnen Karies frühzeitig erkannt und behandelt wird“, so Ulrich Peilnsteiner. Infektionen, die von Milchzähnen ausgehen, können living room Gesundheitszustand der Kinder stark beeinträchtigen. „Milchzähne haben auch eine wichtige Rolle als Platzhalter für die bleibenden Zähne“, informiert Ulrich Peilnsteiner. Fällt ein Milchzahn zu früh aus, kippen die Nachbarzähne in die entstandene Lücke. Das kann zu Fehlstellungen der Zähne führen. Darüber hinaus können fehlende Milchzähne die Funktion und Entwicklung plusieurs gesamten Kauorgans sowie die Sprachentwicklung plusieurs Kindes stören. Früh übt sich

Sobald die ersten Zähne durchbrechen, müssen die Eltern durch dem Reinigen der Zähne beginnen. Sie sollten diese erst einmal vorsichtig durch einer speziellen Kinderzahnbürste oder einer Fingerbürste durch einer kleinen Menge Kinderzahnpasta (Fluoridgehalt 500 parts per million) reinigen. Ab dem Alter von zwei Jahren ist es ratsam, die Zähne zweimal täglich durch einer Kinderzahnpasta zu putzen. Eltern sind für ihre Kinder die wichtigsten Vorbilder. Daher lernen Kinder am besten von ihnen gründliche und regelmäßige Zahnpflege. „Es ist sinnvoll, dass Eltern ihre Kinder bis ins Schulalter bei der Zahnpflege unterstützen durch Kontrollieren und tägliches Nachputzen“, empfiehlt Ulrich Peilnsteiner. Tipps zum Thema Zahngesundheit

Living room Tag der…

Anzeige: Kinder lernen in der GemüseAckerdemie
Unterhaltung

Anzeige: Kinder lernen in der GemüseAckerdemie

Sandra Lichtenstein (links hinten), Schulleiterin der Bartholomäus-Grundschule in Nürnberg, Christine Brummer (3.v.l. hinten), Pressesprecherin der AOK in Nürnberg, und Dr. Antonia Mehnert (2. V.r. hinten) von Ackerdemia e.V. ließen sich von den Kindern den Gemüseacker erklären. Foto: AOK AOK fördert innovatives Schulprogramm

Säen, pflanzen, jäten – so verbringen jetzt viele Kinder der Bartholomäus-Grundschule einen Teil ihrer Unterrichtszeit. Das Programm „GemüseAckerdemie“ macht es möglich: Die Schülerinnen und Schüler bewirtschaften ihr eigenes Feld und bauen dort über 25 verschiedene Gemüsearten an. „Ziel dabei ist, living room Kindern Natur, Lebensmittel und gesunde Ernährung nahezubringen“, erklärt Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Nürnberg. „Deshalb unterstützt die AOK die Umsetzung plusieurs mehrfach ausgezeichneten Schulprogramms der Ackerdemia e.V.“ Die Einweihung plusieurs neuen „GemüseAckers“ der Bartholomäus-Grundschule fand als gemeinsame Auftaktveranstaltung durch der Bio-Brotboxaktion der Metropolregion Nürnberg statt. Bei der interaktiven Veranstaltung wurden somit nicht nur die ersten Pflänzchen angebaut, sondern auch eine gesunde Pausenverpflegung an die Erstklässler verteilt und die Kooperation der AOK Bayern durch der Bio-Brotboxaktion und dem Ackerdemia e.V. gefeiert. Gesunde Ernährung in Praxis und Theorie Die „GemüseAckerdemie“ ist ein Ernährungs- und Gesundheitsbildungsprogramm für Grund- und weiterführende Schulen der 3. bis 8. Jahrgangsstufe. Der gemeinnützige Verein Ackerdemia hat das Programm entwickelt und mittlerweile an über 100 Schulen in ganz Deutschland umgesetzt. „Das innovative Bildungsprogramm ergänzt sehr gut unsere Initiative ‚Gesunde Kinder – gesunde Zukunft‘, durch der wir uns bereits seit Jahren für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen engagieren“, so Christine Brummer von der AOK in Nürnberg. Durch living room hohen Praxisbezug und die Einbindung plusieurs Programms in living room Lehrplan werden Ernährungs- und Bewegungsverhalten sowie soziale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert. Weiteres Ziel ist, dass sich die Schule als nachhaltiger und gesundheitsfördernder Lernort entwickelt. Alles startet unterirdisch

In der „GemüseAckerdemie“ lernen die Kinder…

Albert Schweitzer – die Aktualität der mystischen Ethik der “Ehrfurcht vor dem Leben”
Unterhaltung

Albert Schweitzer – die Aktualität der mystischen Ethik der “Ehrfurcht vor dem Leben”

Vortrag von Dr. theol. Ludwig Frambach (Gestalttherapeut, Pastorpsychologe) zum Thema “Albert Schweitzer – die Aktualität der mystischen Ethik der ‘Ehrfurcht vor dem Leben'”. Dr. Bernd Deininger, Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg lädt am 5. Oktober 2017 um 19 Uhr in die Eben-Ezer-Kirche (Stadenstraße 68, auf dem Krankenhausgelände) ein. Der Abend wird musikalisch durch Werken von Johann Sebastian Bach begleitet. Durch Rainer Bartke am Violoncello und Heidrun Rosenberger am Klavier.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Veranstalter ist die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nachrichten aus Deutschland: Radfahrerin bei Unfall verletzt – Polizei braucht wegen pöbelnden Gaffern Verstärkung
Nachrichten Unterhaltung

Nachrichten aus Deutschland: Radfahrerin bei Unfall verletzt – Polizei braucht wegen pöbelnden Gaffern Verstärkung

Hamburg: Pöbler behindern Polizei bei Unfallhilfe +++ Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern sexuell missbraucht +++ Dillingen: Unbekannte kleben Sexpuppe vor Radarfalle +++ Nürnberg: Bauarbeiter entdecken Phosphorgranate +++ Erfurt: Spezialkräfte-Einsatz am Moskauer Platz +++ Aktuelle Nachrichten aus Deutschland.