Technik

Facebook “Portal” Amazon Amazon Echo Show wahrscheinlich zu konkurrieren Start im Mai: Bericht

Facebook “Portal” Amazon Amazon Echo Show wahrscheinlich zu konkurrieren
 Start im Mai: Bericht

Durch: Tech Schreibtisch | Neu-Delhi | Aktualisiert: 14. Januar 2018 16:06 Uhr

Facebook-Portal, um ein Smart-Home-Gerät für die Amazon Echo Show zu starten.
Facebook macht ein Heim-Video-Chat-Gerät mit einem 15-Zoll-Bildschirm und einer Reihe von Mikrofonen. Die Informationen wurden von der Finanznachrichtenseite Cheddar unter Berufung auf anonyme Quellen preisgegeben. Das Gerät namens “Portal” verfügt über eine Weitwinkelkamera, die einzelne Gesichter erkennen kann.
Ähnlich wie bei der Amazon Echo Show wird das Portal Sprachbefehle verwenden, es wird jedoch auch eine Gesichtserkennung enthalten, um Freunde zu identifizieren, die mit dem Facebook-Konto des Benutzers verknüpft sind. Das Portal wird voraussichtlich auch mit einer Reihe von Apps von Drittanbietern, einschließlich Netflix und Spotify kommen. Leider wird Facebook Portal $ 499 (oder ca. Rs 31.735) kosten – deutlich höher als die Amazon Echo Show mit $ 299 (oder ca. Rs 14.627) – ein ähnliches Produkt mit Touchscreen-Display, Kamera und Mikrofonen. Der letztgenannte intelligente Lautsprecher nutzt die Sprachsteuerung von Alexa, um relevante Inhalte wie Wetter-Updates und Videos auf einem 7-Zoll-Touchscreen anzuzeigen.
Das Portal soll Anfang Mai dieses Jahres auf der jährlichen Entwicklerkonferenz bekannt gegeben werden, wobei der Verkauf voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 beginnen wird. Das Portal wird der erste Schritt des Social-Networking-Giganten in das Hardware-Geschäft sein. Es wird von Facebooks geheimem Gebäude 8-Labor gebaut.
Der Markt für sprachaktivierte Lautsprecher und Smart Displays gewinnt an Dynamik. Der E-Commerce-Riese Amazon dominiert das Segment mit seiner Echo-Geräteauswahl, gefolgt von Google Derzeit gibt es drei Versionen der Home-Lautsprecher: Home, Home Mini und Home Max. Aber Google ist nicht auf die Home-Lautsprecher beschränkt, das Unternehmen kündigte vor kurzem ein Paar “Smart-Displays” von der Assistant angetrieben. Diese “Smart Displays” werden von mehreren Partnern einschließlich gebaut werden Lenovo , Sony und LG. Tatsächlich hat Lenovo auf der CES 2018 bereits das erste “Smart Display” mit Google Assistant angekündigt. Dann gibt es Apfel , die mit der Auslieferung von Siri-betriebenen HomePod-Lautsprechern in diesem Monat beginnen wird, zu einem Preis von 349 US-Dollar (oder ca. 21.195 US-Dollar).
Für das Neueste Technische Neuigkeiten , herunterladen Indische Express-App
© IE Online Media Services Pvt Ltd

Post Comment