Technik

Kuschelroboter und sprechende Toiletten auf der CES

Kuschelroboter und sprechende Toiletten auf der CES

Von Geoffrey A. Fowler und Hayley TsukayamaDie Washington Post
LAS VEGAS – Bist du bereit mit deiner Toilette zu reden? Oder mit einem Roboter kuscheln? Das sind nur einige der Ideen, die wir auf der CES 2018, der jährlichen Convention für Konsumgüter im Las Vegas Convention Center und anderen Veranstaltungsorten, gesehen haben. Klar, hier kämpfen Tech-Titanen, um unsere Computer, Fernseher und Smart Homes zu kontrollieren. Aber unser Lieblingsteil sind die tausenden anderen Firmen, die zusammenkommen, um etwas Neues zu starten. Während sich diese Ideen manchmal durchsetzen, wie Fitness-Tracker und drahtlose Ohrhörer, gehen viele nirgendwohin. Aber die eifrigen Versuche sind immer interessant und sagen oft etwas darüber aus, wo wir in unseren Beziehungen zur Technologie stehen. Hier sind die herausragendsten Ideen, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben. • Kohler Numi, eine mit dem Internet verbundene Toilette iframe> Sie können Alexa jetzt bitten, zu spülen. Kohlers neueste High-End-Toilette verbindet sich mit dem Internet und reagiert auf Sprachbefehle. Neben dem Spülen können Sie Amazon’s Alexa (sowie Google Assistant und Apples Siri) bitten, den Sitz anzuheben oder Ihre Lieblings-Bidet-Spray-Konfiguration zu aktivieren. (Amazon-Chef Jeff Bezos besitzt auch The Washington Post.) Es gibt kein Mikrofon auf der Toilette selbst, aber es gibt Lautsprecher, um Ihre Lieblingsmusik zu spielen. Außerdem behält es den Wasserverbrauch im Auge. $ 5.625 und mehr, verfügbar im vierten Quartal des Jahres • Somnox, ein Roboter, mit dem Sie kuscheln können Dieser Roboter möchte nur kuscheln. Somnox ist ein Bettbegleiter, der menschliche Atmung simuliert. Wenn Sie den Roboter umarmen, beruhigt Sie das aufsteigende und absteigende Gefühl unterbewusst und hilft Ihnen, schneller zu schlafen, sagen seine Macher. Somnox kann auch die beruhigenden Klänge von Herzschlägen, Wiegenliedern und geführter Meditation, die Sie aus einer App aktivieren, machen. Bestes Teil: Es schneit nie. $ 600, Versand im September • Modius, ein Stirnband, um Ihnen beim Abnehmen zu helfen Pack auf ein paar Pfund während dieses kalten Snap? Modius hat ein Headset gebaut, das den Vestibularisnerv stimuliert, der hinter dem Ohr in dein Gehirn fließt. Sie verwenden Modius, indem Sie ein Pad auf Ihrer Haut anbringen, das einen Draht hat, der bis zum Kopfband reicht. Der elektrische Strom, sagt Modius, stimuliert den Teil des Gehirns, der deinen Appetit kontrolliert. Es soll ein zusätzlicher Schub sein, um Ihren Gewichtsverlustplan zu ergänzen. Die Brain-Zapping-Technologie ist noch immer wenig erprobt, aber mehrere Unternehmen behaupten, dass sie von der Konzentration bis zur Schmerzlinderung helfen kann. $ 500, im Februar erwartet • Foldimate und Laundroid, Roboter, die Ihre Wäsche falten Diese konkurrierenden Roboter bewältigen eine der anstrengendsten Aufgaben der Woche. Foldimate verspricht, eine Ladung Wäsche in 4 Minuten zu falten, fordert Sie aber auf, jedes Stück einzeln zu füttern. Der viel teurere Laundroid klappt aus einer Schublade von Kleidung, dauert aber viel länger. Leider kann keiner noch Socken oder Laken anpacken. Diese müssen immer noch von Hand erledigt werden. $ 16.000 für Laundroid, $ 980 für Foldimate • Kingston Nucleum, ein 7-in-1-Hub für MacBooks Okay, dieser ist einfach sehr praktisch. Denken Sie daran, wann das MacBook Pro für echte Profis nützlich war? Das war, bevor Apple nützliche Eingaben wegnahm und sie durch USB-Typ-C-Ports ersetzte, die Adapter und Dongles benötigten. Schließen Sie einen Nucleum-Hub an ein MacBook an, und diese nützlichen Ports kehren zurück. Sie erhalten zwei traditionelle große USB-Anschlüsse, HDMI für einen externen Monitor, einen SD-Kartensteckplatz, einen microSD-Kartensteckplatz und immer noch zwei USB-Typ-C-Anschlüsse. Es hat sogar Durchgriffsstärke, so dass Sie Ihr Telefon oder Ihren Laptop aufladen können. $ 80, Versand jetzt von Kingtson.com • PowerSpot, eine Ladestation ohne Kabel oder Matten Weitere Gadgets? Das bedeutet mehr Ladekabel. Der PowerSpot-Hub von Powercast verspricht jedoch, Geräte wie Uhren, Kopfhörer und Tastaturen in einem Umkreis von 30 Metern ohne Ladezubehör aufzuladen. Das geschieht durch die Nutzung von Technologie, die wie WiFi aussieht, aber für Strom. Mit der jüngsten Genehmigung der Federal Communications Commission ist es näher denn je, auf den Markt zu kommen. $ 100, erwartet im dritten Quartal dieses Jahres • Dell XPS 13, ein Laptop aus gewebtem Glas Die Neuauflage der populären XPS 13-Serie von Dell im Jahr 2018 verwendet eine extra robuste weiße Glasfaserbindung, die den teuflischsten Flecken und der Vergilbung im Laufe der Zeit standhält. Wir attackierten einen mit einem schwarzen Sharpie Permanentmarker und es kam schließlich heraus (mit ein bisschen Ellenbogenfett). In einer Zeit, in der viele andere Unternehmen Gadgets mit Stoffbezug herstellen, bekommt Dell einen High-Five, weil er erkennt, dass Road Warriors wirklich einen Laptop wollen, der missbraucht wird. $ 1.000 und mehr, Versand jetzt auf Dell.com • Xeros, eine Waschmaschine, mit der Sie Ihre Wasserrechnung drastisch reduzieren können Das Laufen einer Wäscheladung verbraucht viel Wasser – und auch Ihre Kleidung wird ernsthaften Räubern ausgesetzt. Xeros füllt Waschmaschinen mit Nylonbällen von der Größe von grünen Erbsen, die dazu beitragen, den Schmutz wegzuwischen und lose Farbe mit halb so viel Wasser zu absorbieren. Es drängt auch Ihre Kleidung weniger, was zu Energieeinsparungen und Kleidung führt, die länger dauert. Die Technologie wird bereits in einigen kommerziellen Waschmaschinen verwendet und versucht, sich in Heimmodelle einzuarbeiten. Der Preis wurde noch nicht festgelegt. könnte innerhalb von zwei Jahren auf dem Heimmarkt der Verbraucher ankommen. • INVI, ein Armband gegen Überfälle Das stilvolle Armband von INVI ist eigentlich eine Abschreckung gegen sexuelle Übergriffe. Wie ein Stinktier lässt INVIs Armband einen üblen Geruch frei, um Angreifer abzuwehren, in diesem Fall, wenn Sie die Schnalle brechen. Es ist nicht klar, wie viel Abschreckung ein schlechter Geruch sein würde, aber wir empfehlen die Idee, eine Technologie zu entwickeln, die Angreifer abschreckt. Über $ 70 Versand jetzt • ElliQ, ein Sozialroboter für Senioren Isolation ist ein bedeutendes Problem für einige ältere Erwachsene. ElliQ ist ein Tischroboter mit einem schwenkbaren Kopf, der Senioren mit Freunden für Nachrichten und Video-Chats verbindet und es ihnen ein wenig leichter macht, Online-Informationen und Dienstleistungen zu nutzen. Es schlägt körperliche Aktivitäten vor, wie beispielsweise die Einnahme von Medikamenten oder Spaziergängen, und macht personalisierte Empfehlungen für Nachrichten, Musik oder Spiele. Vor dem Start dieses Jahr zu Beta-Tests geleitet • 3DRudder, ein Gamecontroller für deine Füße In der virtuellen Realität dreht sich alles um das Eintauchen, aber im wirklichen Leben bewegen sich die meisten Menschen nicht mit dem Daumen, den die meisten VR-Systeme verwenden. 3DRudder ist ein Fußpolster, das rockt und sich dreht, um Schritte im Sitzen zu simulieren. Wir haben 3DRudder zum ersten Mal 2015 auf der CES gesehen. Die Software ist seither weit fortgeschritten und hat zusätzliche Riemen, damit Sie nicht den Halt verlieren. $ 139, Versand jetzt • Aibo, ein Roboterhund Sonys legendärer Aibo-Hund, der 2006 eingestellt wurde, wurde wiedergeboren und ist niedlicher und intelligenter als je zuvor. Ursprünglich angekündigt im letzten Herbst, stahl der neue Welpe die Show auf Sonys CES-Pressekonferenz, wo er zum ersten Mal einem amerikanischen Publikum gezeigt wurde. Aibo hat eine Kamera in der Nase, ein Mikrofon zum Aufnehmen von Sprachbefehlen und 22 reizbar gegliederte Teile. Die schlechte Nachricht: Sony verkauft es vorerst nur in Japan. 1.800 $, Schiffe 11. Januar

Post Comment