Uncategorized

Als der Verteidiger Jesse Bright in North Carolina als Uber-Fahrer in den Mondschein geschossen wurde, fing er an, die Begegnung zu filmen. Angeblich war er hinüber gezogen worden, weil er einen Passagier aus einem bekannten “Drogenhaus” abgeholt hatte, aber das hielt Bright nicht davon ab, weiter zu filmen, obwohl die Polizeibeamten ihm fälschlicherweise sagten, dass es illegal sei. Jesse Bright teilte das Video auf seinem Facebook Seite.

Post Comment