Welt

Der Geologische Dienst der Vereinigten Staaten berichtet von einem Erdbeben der Stärke 7.1 vor der Küste Perus

Der Geologische Dienst der Vereinigten Staaten berichtet von einem Erdbeben der Stärke 7.1 vor der Küste Perus

LIMA, Peru – Der Geologische Dienst der USA meldet ein Erdbeben mit einer vorläufigen Stärke von 7,1 vor der Küste Perus. Es gab keine unmittelbaren Berichte über Verluste oder Schäden.
Die USGS sagt, dass der Temblor 26 Meilen süd-südwestlich von Acari um 4:18 Uhr Ortszeit Sonntag in einer Tiefe von etwa 7,5 Meilen schlug. Es wurde zunächst in einer Größenordnung von 7,3 gemessen.
Das US-Tsunami-Warnsystem warnte kurz davor, dass an der peruanischen Küste Wellen von bis zu drei Fuß möglich seien. Kleinere Wellen bis zu einem Fuß wurden in Chile vorhergesagt.
Die Meteorologen haben die Warnung gegen 5.30 Uhr abgebrochen. Ein großes Erdbeben der Stärke 7,6 trifft vor der Küste von Honduras ein

Melde dich für BREAKING NEWS E-Mails an

Stichworte: Nachrichtenagenturen zugehörige Presse Welt Nachrichtenagenturen Sende einen Brief an den Herausgeber Tritt dem Gespräch bei: Facebook Tweet

Post Comment