Welt

Long Island Fahrer, Tochter von Bull verfolgt nach Auto-Streiks und tötet seinen Kuh-Begleiter

Long Island Fahrer, Tochter von Bull verfolgt nach Auto-Streiks und tötet seinen Kuh-Begleiter

Verwirren Sie mit dem Bullen und Sie bekommen die Hörner.

Ein wütender Bulle, der sich auf Rache ausbreitete, beschuldigte einen Fahrer und seine Tochter, nachdem sie in Long Island am Freitag die Begleitkuh des Tieres tödlich getroffen hatten.

Der Bulle und die Kuh waren von einer nahe gelegenen Farm geflohen und trabten auf einer Straße in Yaphank, als die Kuh gegen 20 Uhr geschlagen wurde. Freitag.

Der panische Fahrer und seine jugendliche Tochter wurden von dem Bullen überfallen, nachdem sie nach dem Aufprall des Tieres aus dem rauchenden Auto gestiegen waren.

“Ich öffnete meine Haustür, und ich sah ein Auto mit Warnblinkanlage und Leuten, die auf mich zu rannten”, sagte Leslie Clay, 40, gegenüber der Daily News. “Dann sehe ich, dass es einen Stier gibt, der sie verfolgt.”

“Sie versteckten sich ein paar Minuten lang zwischen den zwei Autos meines Nachbarn und schrien und schrien, bis der Bulle sich zurückzog”, fügte sie hinzu.

Der Ballstier versuchte sogar, den Polizisten zu verfolgen, der auf die chaotische Szene reagierte.

“Er ist am Ende zu seinem Auto gegangen und hat auf weitere Offiziere gewartet”, sagte Clay.

Die Behörden haben schließlich den Stier mit Hilfe der Tierkontrolle eingekesselt, sagte Clay.

Stichworte:
Long Island
Tiere

Sende einen Brief an den Herausgeber

Tritt dem Gespräch bei:
Facebook
Tweet

Post Comment