Welt

Philippinen, China zu arbeiten, wie Tippen Sie auf öl -, gas -, dass beide Seiten behaupten

MANILA (Reuters) – Die Philippinen und China haben sich darauf geeinigt, ein spezielles panel zu arbeiten, wie Sie können gemeinsam öl und gas in einem Teil des Südchinesischen Meer, die beide Seiten beanspruchen, ohne zur Bewältigung der explosiven Frage der Souveränität.

China behauptet, die meisten der South China Sea, wo 3 Milliarden US-Dollar Seehandels passieren jedes Jahr, und hat konkurrierender Ansprüche in verschiedenen teilen der es mit Brunei, Malaysia, Taiwan, Vietnam und den Philippinen.

“Es ist nur der Anfang eines Prozesses,” der Philippinischen Botschafter in China, Chito Sta. Romana, sagte Reportern am späten Dienstag, nachdem die Diplomaten von beiden Seiten trafen sich zum zweiten mal im Rahmen eines bilateralen Mechanismus gezielt zu entschärfen langjährige maritime Spannungen.

Er sagte, dass die Entscheidung zur Gründung einer Arbeitsgruppe für Zusammenarbeit im Energiebereich wurde ein “Durchbruch”.

Bildung einer Vereinbarung für ein gemeinsames Projekt wäre extrem Komplex und sensibel, da beide Länder Anspruch Zuständigkeit der Standort der öl-und gas-Reserven, so teilt Sie könnte als Legitimierung der anderen Seite die Forderung, oder auch Abtretung Hoheitsgebiet.

Die Idee der gemeinsamen Entwicklung wurde erstmals schlüpften im Jahr 1986, aber Streitigkeiten und die Souveränität Problem haben aufgehört, es aus zu materialisieren.

Aber die Zeit ist die Essenz für die Philippinen, die in hohem Maße auf Energieimporte Kraftstoff, seiner schnell wachsenden Wirtschaft. Das ist kompliziert, schätzt, dass seine einzige inländische Erdgas-Quelle, die offshore-Malampaya-Feld, wird erschöpft sein, bis 2024.

Sta. Romana sagte eine zweite koordinierende Gruppe, die geschaffen wurde, um die Souveränität Probleme und “um zu verhindern, dass jede Krise eine Eskalation”.

Die Philippinen im Jahr 2011 vorgeworfen, chinesische Schiffe belästigen einer Umfrage Schiff angeheuert von einem Forum Energie, die gewann den Auftrag zu erkunden, öl und gas in der Reed Bank, in der Nähe der Spratly.

Der Philippinen ging die Permanent Court of Arbitration in den Haag im Jahr 2013 in Frage zu stellen, unter anderem Knochen des Anstoßes.

Das tribunal im Jahr 2016 Urteil, das China sich weigert, zu erkennen, enthalten klargestellt, dass der Reed Bank wurde innerhalb der 200 Seemeilen der Ausschließlichen Wirtschaftszone der Philippinen und aus diesem Grund hatten Sie souveräne Rechte an Ressourcen auszuschöpfen gibt.

senior Philippinische offizielle sagte auch, südostasiatischen Ländern und China würden im nächsten Monat beginnen die Verhandlungen über eine lang erwartete maritime code of conduct.

Reporting von Manuel Mogato; Bearbeitung durch Martin Petty

Unsere Standards:Thomson Reuters-Trust-Prinzipien.

Post Comment