Welt

Trump: US-Ausgaben im Mittleren Osten waren ‘ein Fehler’

Präsident Trump sagte am Montag, die US-Entwicklungshilfe-Ausgaben im Mittleren Osten seien “ein Fehler”, beide unterboten eine Runde komplizierte Diplomatie in den arabischen Hauptstädten und unterstreicht seine steigende frustration bei der schwindenden Chancen für einen Frieden im Nahen Osten umzugehen.

Der Präsident auch fälschlicherweise behauptet, dass die Vereinigten Staaten verbrachte $ 7 Billionen in den Nahen Osten in den letzten 17 Jahren — die Rückkehr zu einem häufigen Thema für Trump, US-Großzügigkeit zurückgezahlt werden, mit den Ergebnissen oder an den support.

“seit ein paar Monaten, wir haben verbrachte $ 7 Billionen im Nahen Osten. Sieben Billionen US-Dollar. Was für ein Fehler. Aber es ist was es ist” Trump sagte im Weißen Haus, als er eingeführt, eine häusliche Infrastruktur-Ausgaben-plan.

“Dies wird eine große Woche für Infrastruktur,” Trump hatte twitterte früher Montag. “Nach so dumm Ausgaben $ 7 Billionen im Nahen Osten, es ist nun an der Zeit zu investieren in UNSER Land!”

Einen Tag früher, Trump hatte gesagt, eine konservative israelische Zeitung, dass weder Israel noch die Palästinenser begangen werden könnte, um Frieden zu machen.

“jetzt würde ich sagen, die Palästinenser wollen keinen Frieden, Sie sind nicht auf der Suche, Frieden zu machen. Und ich bin nicht unbedingt sicher, dass Israel um Frieden”, sagte Trump sagte in einem interview mit Israel Hayom.

Es war ein ungewöhnlicher Seitenhieb auf Israel, gemacht, die maßgeblich für seinen Auftritt in einer Publikation, die im Besitz von Trump ally Sheldon Adelson. Es folgt zwei Monaten der Verschlechterung der bereits dünnen Aussichten für das, was Trump genannt hat “der ultimative deal,” und schlug vor, dass der Präsident teilweise die Schuld Verbündeten Israel für das trübe Aussichten.

“ich weiß es nicht, ehrlich gesagt, wenn wir noch reden,” Trump sagte. “Aber ich denke, es ist sehr dumm, für die Palästinenser und ich denke auch, es wäre sehr dumm für die Israelis, wenn Sie nicht machen einen deal. Es ist unsere einzige Chance, und es nie geschehen wird nach diesem.”

Viele in der region erwartet, dass Trump würde einen Vorschlag für Gespräche Anfang dieses Jahres, aber jede Ankündigung scheint zu halten. Seine Mideast Gesandten haben nie gesagt, wenn Sie plan zu enthüllen, Ihren Vorschlag, das erwartet wird, um zu Fragen, Arabische Staaten, darunter ägypten und den Golfstaaten, die US-Verbündeten ermutigen, den Palästinensern einen deal zu machen.

diese Aufgabe wurde erschwert durch Trump ‘ s Erklärung im Dezember, dass die Vereinigten Staaten der Ansicht von Jerusalem, der israelischen Hauptstadt.

Staatssekretär Rex Tillerson, der in der Regel sagt etwas über den Frieden Aufwand betreut von der Präsidenten-Sohn-in-law und Berater Jared Kushner, ist auf einer einwöchigen Reise in den Nahen Osten, die nicht einen Anschlag in Israel. Tillerson war in Kairo am Sonntag und Montag, drücken US-Bedenken über die Wahl im nächsten Monat in die ägyptische Präsident Abdel Fatah al-Sissi strebt eine zweite vierjährige Amtszeit.

Sissi, ein ehemaliger general des Militärs, die kam an die macht in einem Staatsstreich, ist effektiv unbeanstandet nach mehreren potentiellen Kandidaten wurden verhaftet oder anderweitig davon abgehalten, ihn herausfordernd.

Tillerson habe keine Antwort auf eine Frage, ob die Vereinigten Staaten betrachten würden Quellensteuer mehr militärische Hilfe, wenn es festgestellt, dass in ägypten: “die Wahlen waren nicht fair und glaubwürdig. Im August letzten Jahres, den Vereinigten Staaten verweigert ägypten $ 95.7 Millionen in Hilfe und einbehalten, eine zusätzliche $ 195 Millionen wegen der mangelnden Fortschritte bei den demokratischen Normen und Menschenrechte.

ägypten erhält 1,3 Milliarden Dollar, die jährlich aus den Vereinigten Staaten. Trump hat bedroht abzuschneiden Hilfe für Länder, die stimmten gegen die Jerusalem-Anerkennung bei den Vereinten Nationen — wie ägypten — aber hat sich nicht fortgesetzt.

Trumps $ 7 Billionen behaupten, — oder $ 6 Billionen, als er gesagt hat, in anderen Momenten — Klumpen zusammen, die Kriege im Irak und in Afghanistan, die zusammen Kosten rund 1,8 Billionen US-Dollar von 2001 bis 2017, während auch das hinzufügen in die Schätzungen der künftigen Ausgaben wie Zinsen auf die Schulden-und Veteranen-Versorgung für die nächsten drei Jahrzehnte.

US-Auslandshilfe im Nahen Osten und in Afghanistan unterscheidet sich von Krieg zu verbringen, obwohl Trump scheint oft zu verschmelzen. Er wird auch nicht angezeigt, um die Unterscheidung zwischen Krieg und Wiederaufbauhilfe im Irak, die in den Nahen Osten, von Afghanistan, in Zentralasien.

Vice President Pence besucht Israel und benachbarten Staaten im letzten Monat, aber der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas sich weigerte, ihn zu sehen. Abbas zitiert die Jerusalem-Ankündigung.

Trump benannten Verhandlungsführer, Jason D. Greenblatt, war in Israel und Jordanien für einen langen diplomatischen Reise im letzten Monat, aber wie Pence, die er nicht besuchen Sie die West-Bank oder zu einem treffen mit hochrangigen palästinensischen Beamten.

Kushner hat nicht die region besucht, da vor der Jerusalem-Ankündigung. Er traf mit israelischen Beamten anderswo, aber wurde nicht nach Israel oder in das Westjordanland seit August.

der russische Präsident Wladimir Putin sagte, er Sprach mit Trump am Montag über die israelisch-palästinensische Frage. Der Anruf kam, als Putin bereit, um host-Abbas zu Gesprächen in Moskau. Russische Medien berichteten, dass Abbas sagte Putin, dass die Palästinenser nicht länger als die Vereinigten Staaten einen ehrlichen Frieden broker und würde es auch weiterhin zu verweigern treffen mit US-Beamten.

Die Trumpf-Verwaltung hat angekündigt, einen großen Schnitt in der Hilfe für die Palästinenser in diesem Jahr, wobei die United Nations Relief and Works Agency für palästinensische Flüchtlinge im vergangenen Monat, dass es zurückzuhalten, $ 65 Millionen Euro die geplanten 125 Millionen Dollar-Tranche.

In der Israel Hayom interview, Trump, lobte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, denen er begegnete, mit letzten Monat, und sagte, dass US-Israel-Beziehungen noch nie so nahe gewesen. Noch, fügte er eine sanfte Warnung über die israelischen Siedlungen auf dem land der Palästinenser Anspruch auf einen zukünftigen Zustand.

“reden Wir über die Siedlungen. Die Siedlungen sind etwas, das sehr kompliziert und immer komplizierter Frieden zu machen, so dass ich denke Israel muss sehr vorsichtig sein mit den Siedlungen” Trump sagte.

Als er traf Netanjahu in Davos, Schweiz, Trumpf-pointiert sagte, Israel “zahlen” für die Jerusalem bewegen, in zukünftigen Verhandlungen eine Idee, dass einige auf der israelischen politischen rechten entlassen.

Trumpf auch klargestellt, dass seine Erklärung im Dezember, dass Jerusalem ist die israelische Hauptstadt bedeutet nicht, dass er davon ausgeht, dass die gesamte Stadt ist automatisch Israeli.

“Durch die Einnahme von Jerusalem aus der Tabelle, ich wollte klar machen, dass Jerusalem ist die Hauptstadt Israels. Und wie zu bestimmten Grenzen, die ich unterstützen würde, was beide Seiten vereinbart,” Trump sagte.

Obwohl Trump administration Beamten gesagt haben, die gleichen, Trump hatte zuvor ließ Raum für interpretation, dass er die Entlassung der palästinensischen Ansprüche auf Ost-Jerusalem.

Morello berichtet aus Kairo.

Post Comment