832 Tote in 24 Stunden in Spanien, neuer Höhepunkt im Land …

0
10

8:55 Uhr: Macron schlägt in der italienischen Presse ein

Emmanuel Macron fordert angesichts der „Zurückhaltung“ Berlins zugunsten der „Corona-Kredite“ die Solidarität der europäischen Haushalte und bestreitet in einem Interview mit, die Signale Italiens, die die Schwere der Gesundheitskrise zeigen, ignoriert zu haben Italienische Zeitungen Freitagabend. “Wir werden diese Krise nicht ohne starke europäische Solidarität auf Gesundheits- und Haushaltsebene überwinden”, schätzt das französische Staatsoberhaupt in einem Interview mit den Zeitungen Corriere de la Serra, La Stampa und La Repubblica.

“Ist die EU, die Eurozone, eine Währungsinstitution und eine Reihe sehr entspannter Regeln, die es jedem Staat ermöglichen, für sich selbst zu handeln? Oder handeln wir zusammen, um unsere Ausgaben und Bedürfnisse in dieser lebenswichtigen Krise zu finanzieren? “Fragen Emmanuel Macron. “Es kann eine gemeinsame Schuldenkapazität sein, wie auch immer sie heißt, oder eine Aufstockung des EU-Haushalts, um den von dieser Krise am stärksten betroffenen Ländern echte Unterstützung zu ermöglichen”, a- er detailliert.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.