Alyssa Milano fordert Donald Trump auf, seine New Yorker Hotels zur COVID-19-Hilfe in Krankenhäuser umzuwandeln

    0
    8

    ALABAMA

    Gouverneur Kay Ivey hat mit Wirkung zum 19. März um 17.00 Uhr landesweit alle Strände, Kinderbetreuungseinrichtungen, Restaurants und andere Dienstleistungen stillgelegt.

    Alle öffentlichen Schulen sind bis zum 6. April geschlossen.

    Diese erweiterten früheren Regeln schließen Tagespflege, Seniorenzentren und Restaurants vor Ort in sechs Landkreisen und verbieten öffentliche Versammlungen von mehr als 25 Personen im ganzen Staat.

    ALASKA

    Gouverneur Mike Dunleavy gab am 16. März bekannt, dass staatliche Bibliotheken, Museen und Archive bis Ende März geschlossen sein werden.

    Die Schulen sind bis zum 30. März für Schüler geschlossen.

    Anchorage Verbotener Dine-In-Service von 17 Uhr bis zum 31. März.

    Theater, Turnhallen und Bingohallen sind bis zum 31. März geschlossen.

    Der Bürgermeister von Anchorage unterzeichnete den Befehl, am Montag Turnhallen und Unterhaltungsmöglichkeiten zu schließen und Restaurants, Bars und anderen Einrichtungen zu verbieten, der Öffentlichkeit bis zum Ende März einen Speiseservice anzubieten.

    ARIZONA

    Alle Schulen haben bis zum 27. März geschlossen.

    Das Country Thunder-Musikfestival in Arizona, das vom 16. bis 19. April in Florenz stattfinden soll, wird verschoben.

    Besucher in den meisten Krankenhäusern und Kliniken verboten.

    Gouverneur Doug Ducey ordnete die Schließung von Bars und Speisemöglichkeiten in vom Coronavirus betroffenen Landkreisen an.

    Die Aktion fand statt, nachdem mehrere Städte in Arizona – darunter Phoenix, Tucson, Tempe und Flagstaff – ihre eigenen Verbote erlassen hatten.

    ARKANSAS

    Die Schulen in Arkansas bleiben bis zum 17. April geschlossen, und der Sitzservice in allen Restaurants und Bars wurde ab dem 20. März verboten.

    Alle Schulen haben ab Dienstag geschlossen.

    Arkansas Casinos, Fitnessstudios und andere nicht wesentliche Geschäfte wurden ebenfalls geschlossen.

    Bürgermeister Frank Scott erließ ab dem 18. März eine Ausgangssperre von Mitternacht bis 5 Uhr morgens Kleiner Stein.

    PENNSYLVANIA

    Alle Spirituosengeschäfte und Servicezentren für Lizenznehmer schließen am Dienstag um 21 Uhr auf unbestimmte Zeit.

    Gov Tom Wolf hat die Abschaltung am Montag auf den gesamten Bundesstaat Pennsylvania ausgedehnt.

    Eine neue Liste wurde am 20. März unter Berufung auf die veröffentlicht “lebenserhaltende” Unternehmen, die während des Herunterfahrens möglicherweise weiterarbeiten: Alle Sektoren der Rohstoff- und Bergbauindustrie, chemische Reinigung und Waschsalons, Lebensmittelfachgeschäfte, Versicherungsträger, Agenturen und Makler sowie Buchhaltungs- und Steuervorbereitungsdienste.

    Friseurläden, Nagel- und Friseursalons, Tattoo-Läden und ähnliche Dienstleistungen schließen am 21. März ab 20 Uhr.

    LOUISIANA

    Alle Bars, Nachtclubs, Casinos, Kinos, Fitnessstudios und Gesundheitsclubs sind bis zum 13. April geschlossen. Die Restaurants dürfen nur zum Mitnehmen geöffnet werden.

    Gouverneur John Bel Edwards sagte, dass die neuen Beschränkungen am Dienstag in Kraft treten und bis zum 13. April gelten werden.

    Öffentliche Versammlungen von 50 Personen oder mehr werden verboten. Niemand darf vor Ort in einem Restaurant essen.

    In stark katholischer New Orleans und in Baton RougeKirchenführer kündigten die Absage der Messen bis auf weiteres an.

    Das New Orleans Jazz & Heritage Festival wurde verschoben.

    CONNECTICUT

    Versammlungen von mehr als 50 Personen verboten.

    Bars und Restaurants sind für Dine-In-Kunden auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    Clubs, Bars, Kinos und Fitnessstudios sind auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    Krankenhäuser im ganzen Bundesstaat beschränken den Besuch, und einige, darunter UConn Health in Farmington, haben die unbefristete Verschiebung von Wahloperationen angekündigt.

    Friseurläden, Nagel- und Friseursalons, Tattoo-Läden und ähnliche Dienstleistungen schließen am 21. März ab 20 Uhr.

    MASSACHUSETTS

    Versammlungen von mehr als 25 Personen verboten.

    Bars und Restaurants werden nur bis zum 7. April zum Mitnehmen angeboten.

    Boston Bürgermeister Marty Walsh schließt Baustellen in der ganzen Stadt. Walsh kündigte außerdem an, dass alle Filialen der Boston Public Library geschlossen werden.

    NEW JERSEY

    Gouverneur Phil Murphy befahl allen nicht wesentlichen Einzelhandelsgeschäften, ihre Geschäfte zu schließen, und allen Bewohnern, am 21. März zu Hause zu bleiben.

    Dies befreit wesentliche Arbeitskräfte wie die im Gesundheitswesen und in der Ernährung.

    Alle Hochzeiten und Partys sind verboten.

    Dies war eine Erweiterung früherer Maßnahmen, darunter:

    Friseurläden, Nagel- und Friseursalons, Tattoo-Läden und ähnliche Dienstleistungen schließen am 21. März ab 20 Uhr.

    Die Bewohner von Hoboken befahlen, sich ab dem 17. März für eine Woche zu Hause zu isolieren.

    Ausgangssperre von 20 bis 5 Uhr; Versammlungen von mehr als 50 Personen verboten; Bars und Restaurants sind für Dine-In-Kunden auf unbestimmte Zeit geschlossen, können jedoch auch Gerichte zum Mitnehmen anbieten.

    Clubs, Bars, Kinos und Fitnessstudios sind auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    Einkaufszentren, Vergnügungszentren, öffentliche und private Schulen, Hochschulen und Universitäten geschlossen.

    NEW YORK

    Gouverneur Andrew Cuomo erließ am 20. März einen neuen Befehl, wonach 100 Prozent der nicht wesentlichen Arbeitnehmer zu Hause bleiben müssen, was die Regel von 75 Prozent erhöht.

    Die einzigen ausgeschlossenen Arbeitskräfte sind Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, bestimmte Regierungsangestellte und Nachrichtenorganisationen.

    Die Leute können nach draußen gehen, werden aber aufgefordert, so viel wie möglich drinnen zu bleiben.

    Bars und Restaurants sind für Dine-In-Kunden auf unbestimmte Zeit geschlossen, können jedoch auch Gerichte zum Mitnehmen anbieten. Clubs, Bars, Kinos und Fitnessstudios sind auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    Friseurläden, Nagel- und Friseursalons, Tattoo-Läden und ähnliche Dienstleistungen haben am 21. März ab 20 Uhr geschlossen.

    New York City – Restaurants konnten nur Bestellungen zum Mitnehmen und Lieferungen annehmen. Bürgermeister Bill de Blasio bestellte auch Nachtclubs, Kinos und andere Unterhaltungsstätten geschlossen.

    New York City kündigte an, dass sein öffentlicher Schulbezirk, der größte des Landes, ab Montag geschlossen sein wird und sich dem größten Teil des restlichen Landes anschließt.

    New Rochelle – Ein Meilen-Sicherheitsbereich eingerichtet.

    ILLINOIS

    Bars und Restaurants sind bis zum 30. März für Kunden geschlossen.

    Der Gouverneur von Illinois kündigte am 20. März eine Bestellung für den Aufenthalt zu Hause an, in der er den Menschen befahl, nur Sport zu treiben, in ein Lebensmittelgeschäft zu gehen, medizinische Versorgung zu suchen oder in Restaurants, die geöffnet geblieben sind, zum Mitnehmen abzuholen.

    Die Schließung der Grund- und Oberschulen in Illinois wird mindestens bis zum 7. April verlängert.

    KENTUCKY

    Bars und Restaurants sind bis zum 30. März für Kunden geschlossen.

    Die demokratischen Gouverneure von Connecticut, Kentucky, Michigan, Minnesota, New Jersey, New Mexico, New York, Pennsylvania, Rhode Island und Washington haben am Montag die vollständige oder teilweise Schließung bestimmter Unternehmenskategorien angeordnet.

    OHIO

    Bars und Restaurants sind für Gäste geschlossen, können jedoch Gerichte zum Mitnehmen anbieten.

    Ohio feierte am Dienstag den St. Patrick’s Day ohne Paraden und ohne Vorwahlen wegen der Angst vor dem Coronavirus. Die Gesundheitsdirektorin Dr. Amy Acton erließ am späten Montag einen Befehl, die Umfragen am Dienstag zu schließen.

    Die Youngstown State University und die Capital University in Columbus kündigten unter anderem die Absage der Eröffnungszeremonien im Mai an und sagten, sie könnten die Beschränkungen, die die Größe der Versammlungen stark einschränken, nicht einhalten.

    Die römisch-katholischen Bischöfe von Ohio setzten alle öffentlich gefeierten Messen bis Ostern am 12. April aus und verlängerten eine Woche zuvor eine frühere Aussetzung des Gottesdienstes bis zum Palmsonntag.

    OKLAHOMA

    Öffentliche Schulen haben mindestens bis zum 6. April geschlossen.

    Der Gouverneur von Oklahoma erklärte am Sonntagabend einen landesweiten Notfall.

    Die Gesetzgebung von Oklahoma genehmigte am Dienstag umfassende Änderungen des Open Meeting Act des Staates, damit sich Regierungsstellen per Telefonkonferenz treffen können.

    Tulsa Mayor G.T. Bynum und der Bürgermeister von Oklahoma City, David Holt, ordneten die sofortige Schließung von Bars an, während Restaurants nur Bestellungen zum Mitnehmen anbieten können. Ähnliche Maßnahmen wurden auch in Stillwater und Norman verhängt, einschließlich der Anordnung, dass Theater, Fitnessstudios und Vergnügungseinrichtungen ebenfalls geschlossen werden müssen.

    Beamte der Remington Park-Pferderennbahn in Oklahoma City sagten, sie sei für die breite Öffentlichkeit geschlossen und Rennen würden ohne Zuschauer stattfinden.

    Der Erzbischof von Oklahoma City kündigte am Dienstag an, dass alle öffentlichen Messen und Liturgien in katholischen Kirchen in der Erzdiözese Oklahoma City bis zum Ostersonntag, dem 12. April, abgesagt würden.

    MICHIGAN

    Bars und Restaurants sind auf unbestimmte Zeit geschlossen, können aber auch zum Mitnehmen anbieten. Gouverneurin Gretchen Whitmer hat mehr verboten als 50 Personen gleichzeitig in einer Versammlung.

    Whitmer erließ am Montag einen umfassenden Befehl zum Verbot von Dine-In-Kunden in Restaurants und zur Schließung aller Bars, Kinos, Fitnessstudios und anderer Sportanlagen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Maßnahme sollte bis März dauern.

    Abgesehen von diesen Einschränkungen sind alle Schulen in Michigan geschlossen.

    WASHINGTON

    Restaurants und Bars müssen vorübergehend geschlossen werden.

    Versammlungen von mehr als 50 Personen wurden für mindestens zwei Wochen verboten.

    MINNESOTA

    Restaurants und Bars, die bis Dienstag, den 27. März geschlossen bleiben sollen.

    Gouverneur Tim Walz bestellte Bars und Restaurants in ganz Minnesota, um Kunden, die in Restaurants speisen, vorübergehend zu schließen.

    Liefer- und Bordsteuerservices können weiterhin betrieben werden. Die vorübergehende Schließung gilt auch für andere öffentliche Vergnügungsorte wie Theater, Museen, Fitnesscenter und Gemeinschaftsclubs.

    Betroffene Unternehmen müssen bis 17.00 Uhr schließen. Dienstag. Während der Befehl des Gouverneurs bis zum 27. März läuft, sagte er, er werde ihn wahrscheinlich verlängern. Supermärkte, Apotheken und andere Einzelhändler sind nicht betroffen.

    OREGON

    Versammlungen von mehr als 25 Personen verboten.

    Restaurants und Bars dürfen nur zum Mitnehmen anbieten.

    Gouverneurin Kate Brown hat am Montag den Verbrauch vor Ort in Bars und Restaurants im ganzen Bundesstaat für mindestens vier Wochen verboten, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verlangsamen. Die Versammlungen werden auf maximal 25 Personen begrenzt.

    Restaurants können immer noch Take Away oder Lieferung anbieten, sagte sie auf einer Pressekonferenz.

    Gouverneurin Kate Brown kündigte eine Verlängerung ihres früheren landesweiten Schulschließungsbeschlusses an, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen. Jetzt sollen die Schulen bis mindestens 28. April geschlossen sein.

    Nur notwendiges medizinisches Personal und Notfallpersonal können Bewohner von Langzeitpflegeeinrichtungen landesweit besuchen, mit Ausnahme von Bewohnern, die sich in der Endphase ihres Lebens befinden.

    KALIFORNIEN

    Gouverneur Gavin Newsom gab am Donnerstag eine beispiellose landesweite “Stay at Home Order” heraus, in der die 40 Millionen Einwohner des Staates angewiesen wurden, sich auf absehbare Zeit mit sofortiger Wirkung in ihren Häusern niederzulassen. Dies war eine Erweiterung der Shelter-in-Place-Regel, die bereits in Teilen des Bundesstaates, einschließlich San Francisco und Palm Springs, erlassen wurde.

    Disneyland für die Öffentlichkeit geschlossen.

    “Wenige, wenn überhaupt” kalifornische Schulen werden vor der Sommerpause wiedereröffnet, sagte Gouverneur Gavin Newsom.

    Los Angeles verlängerte sein stadtweites Restaurantverbot bis mindestens zum 19. April von der vorherigen Bestellung bis zum 31. März.

    WASHINGTON, D.C.

    Restaurants, Bars und Clubs müssen montags bis 22:00 Uhr geschlossen sein. Die Abholung und Zustellung ist bis zum 1. April möglich.

    Gesundheitsclubs, Spas, Massagesalons und Theater schließen.

    Bürgermeister Muriel Bowser aus Washington hat den Ausnahmezustand erklärt.

    Die Organisatoren des beliebten Kirschblütenfestivals, das am 20. März beginnen sollte, kündigten an, dass mehrere Veranstaltungen verschoben würden.

    Die Beamten empfahlen, alle „nicht wesentlichen Massenversammlungen, einschließlich Konferenzen und Tagungen“, bis Ende März zu verschieben oder abzusagen.

    Die Georgetown University hat sich der wachsenden Liste der Hochschulen angeschlossen, um persönliche Kurse abzusagen.

    MARYLAND

    Bars und Restaurants sind für Dine-In-Kunden auf unbestimmte Zeit geschlossen, können jedoch auch Gerichte zum Mitnehmen anbieten.

    Clubs, Bars, Kinos und Fitnessstudios sind auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    FLORIDA

    In Florida schlossen Walt Disney World und Universal-Orlando für den Rest des Monats Sonntagabend und schlossen sich ihren bereits geschlossenen kalifornischen Geschwistern an.

    Weiter südlich schlossen Miami Beach und Fort Lauderdale ihre Strände, an denen sich Tausende von College-Spring Breakern versammelten.

    Alle Bars und Nachtclubs sind geschlossen.

    Beamte in Clearwater Beach, Neapel stimmte dafür, den Strand bis Montag, den 23. März zu schließen, während andere entlang der Golfküste in Floridas südwestlichen Gemeinden ebenfalls geschlossen werden.

    Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, unterzeichnete eine Anordnung, die die Anzahl der Partys an Stränden auf 10 Personen pro Gruppe beschränkte. Nachdem Spring Breakers jedoch gegen die Regeln verstoßen hatte, wird eine strengere Kontrolle eingeführt.

    Alle Kinos, Konzerthäuser, Auditorien, Spielhäuser, Kegelbahnen, Spielhallen, Turnhallen, Fitnessstudios und Strände waren ab dem 20. März in Broward County und Palm Beach County geschlossen.

    Alle Restaurant Essbereiche und Fitnessstudios im Bundesstaat schlossen am 20. März mit sofortiger Wirkung. Restaurants können Bestellungen zum Mitnehmen und zur Lieferung anbieten.

    Alle Hotels in Florida Keys haben am 20. März geschlossen.

    NEVADA

    Casinos in ganz Nevada wurden am Mittwoch zusammen mit anderen nicht wesentlichen Geschäften auf Anordnung von Gouverneur Steve Sisolak geschlossen.

    Alle öffentlichen, privaten und Charter-K-12-Schulen im Bundesstaat sind montags bis mindestens zum 6. April geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

    Monatelange Schließung nicht wesentlicher Geschäfte wie Bars, Kinos und Fitnessstudios. Restaurants müssen ihre Speisesäle schließen und nur zum Mitnehmen oder zur Lieferung anbieten.

    COLORADO

    Colorados 12.000 Bars und Restaurants beschränken sich auf Bestellungen zum Mitnehmen und Ausliefern im Rahmen eines 30-tägigen Verbots von Versammlungen von 50 Personen, da der Staat die Tests erweitert, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, sagte Gouverneur Jared Polis am Montag.

    Polis kündigte auch die Schließung aller Theater, Fitnessstudios und Casinos bis auf weiteres an.

    Vail Resorts sagte, dass es seine nordamerikanischen Resorts für den Rest der Skisaison geschlossen halten wird.

    Personen, die wegen Verbrechen auf niedriger Ebene festgenommen wurden, werden nicht mehr ins Gefängnis gesteckt.

    INDIANA

    Bars, Nachtclubs und Restaurants sind bis Ende März zum Speisen und zum Mitnehmen geschlossen.

    Honda sagte am Mittwoch, dass es Werke in Nordamerika stilllegen wird, darunter eines in Greensburg.

    RHODE ISLAND

    Alle Restaurants, Bars und Cafés sind bis zum 30. März geschlossen.

    Durchfahrts- und Lieferservices bleiben geöffnet.

    Das Rhode Island Statehouse wird für Besucher geschlossen und bestimmte beliebte Regierungsdienste werden eingeschränkt.

    Die beliebte Providence Place Mall in der Innenstadt wird geschlossen.

    Katholische Kirchen in Rhode Island setzen den Gottesdienst aus.

    VERMONT

    Bars und Restaurants können nur ab Dienstagabend zum Mitnehmen serviert werden.

    Alle Vor-K-12-Schulen in Vermont müssen spätestens am Dienstag schließen

    DELAWARE

    Gouverneur John Carney wies an, dass Restaurants und Bars in Delaware ihren Betrieb auf Take-out-, Drive-Through- und Lieferservices beschränken.

    GEORGIA

    Alle öffentlichen Schulen und Universitäten geschlossen.

    Ein großes Musikfestival im Freien in Atlanta wurde auf den Herbst verschoben. Die Organisatoren des Shaky Knees Festivals am Mittwoch sagten, dass die Veranstaltung mit den Headlinern Black Keys, Strokes und Smashing Pumpkins vom 16. bis 18. Oktober stattfindet.

    HAWAII

    Besucher baten darum, ihren Inselurlaub um mindestens die nächsten 30 Tage zu verschieben.

    Richtlinie, dass alle Bars und Clubs schließen und Restaurants durch Durchfahrts-, Take-out- und Lieferservice auf das Servieren von Speisen umstellen. Versammlungen dürfen auf maximal 10 Personen begrenzt werden.

    Der National Park Service sagte, das Pearl Harbor National Memorial sei vorübergehend geschlossen worden.

    IDAHO

    Gouverneur Brad Little sagte, dass der Staat Bundesrichtlinien verabschiedet, die das Vermeiden sozialer Zusammenkünfte von mehr als 10 Personen beinhalten.

    Die Richtlinien fordern auch, nicht in Bars, Restaurants und Food Courts zu essen oder zu trinken, sondern Durchfahrts- oder Abholoptionen zu verwenden. Wenig empfahl auch, diskretionäres Reisen und Einkaufen zu vermeiden.

    Boise: Ausnahmezustand am Montag erklärt, Stadtgebäude mit Ausnahme des Flughafens Boise geschlossen

    IOWA

    Kim Reynolds, Gouverneur von Iowa, befahl, Restaurants, Bars, Fitnesscenter, Theater und Casinos für zwei Wochen zu schließen.

    Verbietet auch Veranstaltungen von mehr als 10 Personen, einschließlich Paraden, Festivals, Kongressen und Spendenaktionen, gemäß den Empfehlungen des Bundes.

    KANSAS

    Kansas State University, um aus der Ferne zu unterrichten.

    In Kansas verbot die demokratische Gouverneurin Laura Kelly am Montag öffentliche Versammlungen von 50 oder mehr Personen für die nächsten zwei Monate.

    Alle staatlichen K-12-Schulen schließen und verschieben den Unterricht für den Rest des Frühlingssemesters online.

    MAINE

    Maines größte Stadt, Portland, erklärte einen Notfall und verabschiedete eine Ausgangssperre, um die Ausbreitung des Virus am St. Patrick’s Day zu verhindern.

    Die Ausgangssperre gilt für Einrichtungen, in denen sich Gruppen den ganzen Tag am Dienstag und ab 20 Uhr versammeln. von Mittwoch bis Samstag bis 2 Uhr morgens.

    L. L. Bean schließt alle seine Einzelhandelsgeschäfte im ganzen Land, einschließlich seines Flagship-Stores in Freier Port, Maine, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verhindern.

    Das North Haven Select Board stimmte am Sonntag dafür, Besucher und Saisonbewohner sofort zu verbieten, um die Ausbreitung des Coronavirus auf die Insel Penobscot Bay zu verhindern, auf der es noch keine Fälle gab.

    Eine wachsende Zahl von Gemeinden erklärte Notfälle und verhängte Ausgangssperren.

    MISSISSIPPI

    Casinos, öffentliche Universitäten und Schulbezirke sind bis auf weiteres geschlossen.

    Die Gesetzgeber in Mississippi stellen ihre Arbeit mindestens bis zum 1. April ein.

    MISSOURI

    Restaurants, Bars und Kinos, die ab Dienstag für 15 Tage in der U-Bahn von Kansas City geschlossen sind

    MONTANA

    Öffentliche Schulen waren zwei Wochen lang geschlossen.

    Billings, Missoula, Bozeman, Butte und Helena Restauranteröffnungen einschränken.

    NEBRASKA

    Omaha Bars und Restaurants auf 10 und unter Gönnern begrenzt.

    Das Douglas County Board of Health erließ eine Anordnung, mit der Versammlungen innerhalb des Landkreises, zu denen auch Omaha gehört, auf nicht mehr als 10 Personen beschränkt wurden. Der Befehl besagt auch, dass ein Veranstaltungsort groß genug sein muss, damit alle Personen in einer Versammlung mindestens 1,8 m voneinander entfernt sind.

    Die Bestellung gilt bis zum 30. April.

    NEW HAMPSHIRE

    Restaurants dürfen nur zum Mitnehmen, Schulen werden geschlossen und große öffentliche Versammlungen werden verboten, um das Coronavirus in New Hampshire einzudämmen.

    Die Richtlinie von New Hampshire, die bis zum 7. April gilt, verbietet auch öffentliche Versammlungen von 50 oder mehr Personen.

    Das Dartmouth Hitchcock Medical Center und angeschlossene Krankenhäuser erlauben keine Besucher mehr.

    NEW-MEXIKO

    Restaurants und Bars sollen zu 50 Prozent ausgelastet sein; Tische dürfen nicht mehr als sechs Personen Platz bieten und müssen mindestens zwei Meter voneinander entfernt sein.

    NORTH CAROLINA

    Roy Cooper, Gouverneur von North Carolina, ordnet an, dass alle Restaurants und Bars für Gäste geschlossen werden.

    Coopers Büro kündigte an, dass er eine neue Executive Order erlassen werde, die die Schließungen ab 17.00 Uhr regelt. Dienstag. Die Betriebe können weiterhin Take-out und Lieferung anbieten.

    NORDDAKOTA

    Keine vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars.

    Doug Burgum, Gouverneur von North Dakota, erließ eine Anordnung zur Schließung von Schulen im ganzen Bundesstaat für eine Woche ab Montag.

    PUERTO RICO

    Zweiwöchige Schließung für die Mehrheit der Unternehmen; 21 Uhr Ausgangssperre über Nacht bis 30. März.

    Der Außenminister von Puerto Rico, Elmer Román, sagte auf einer Pressekonferenz am Montag, dass niemand an den Strand gehen dürfe.

    Am Sonntag ordnete Gouverneurin Wanda Vázquez die zweiwöchige Schließung nicht wesentlicher Regierungsbüros und Handelsunternehmen an, mit Ausnahme von Tankstellen und solchen aus den Bereichen Lebensmittel, Gesundheit und Finanzen. Puerto Rico hat auch Großveranstaltungen abgesagt, darunter ein Ironman-Rennen, das am vergangenen Wochenende stattfinden soll.

    SÜD-CAROLINA

    Charleston verbotene Versammlungen von mehr als 50 Personen außerhalb von Geschäften und privaten Büros.

    Columbia beschränkte Unternehmen auf nicht mehr als die Hälfte ihrer legalen Belegung und erlaubte nicht mehr als sechs Personen, an einem Restauranttisch zu sitzen.

    Die Schulen sind ab Montag geschlossen

    SÜDDAKOTA

    Derzeit gibt es keine Pläne, Restaurants oder Bars zu schließen.

    Der Gouverneur unterzeichnete letzte Woche eine Notstandsverordnung, in der er die öffentlichen Schulen aufforderte, nicht wesentliche Staatsangestellte zu schließen und von zu Hause aus zu arbeiten.

    Die öffentlichen Universitäten von South Dakota gaben am Montag bekannt, dass alle Klassen nächste Woche nach einer längeren Frühlingspause online gehen werden.

    TENNESSEE

    Alle Bars schlossen Nashville;; Restaurants, die bestellt wurden, um mit einer Kapazität von nicht mehr als 50 Prozent zu arbeiten.

    Bill Lee, Gouverneur von Tennessee, hat am Montag die Schulen gebeten, die Leute zu schließen, um überfüllte Bars zu vermeiden

    TEXAS

    EINustin schloss sich anderen großen Städten im ganzen Bundesstaat an, um Bars und Speisesäle für Restaurants zu schließen und die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

    Das Texas Capitol in Austin wird ebenfalls für die Öffentlichkeit geschlossen.

    SXSW abgebrochen.

    Das System der Universität von Texas hat am Dienstag seine acht akademischen Standorte angewiesen, ab sofort alle Klassen für den Rest des Frühlingssemesters online zu stellen und die Abschlussfeier auf den Herbst zu verschieben.

    El Paso schloss seine Bars und bestellte Restaurantkapazitäten halbiert.

    Galveston Bürgermeister Jim Yarbrough ordnete die Schließung der Bars und Restaurants der Inselstadt sowie aller öffentlichen Vergnügungsstätten an, darunter Museen, der Pleasure Pier und Moody Gardens.

    Houston hat auch Beschränkungen für Bars, Clubs und Restaurants erlassen

    US JUNGFERNINSELN

    Ausnahmezustand erklärt

    Alle öffentlichen Schulen haben ab Mittwoch mindestens drei Wochen geschlossen

    UTAH

    Salt Lake City schließt Restaurants, um in Kunden und Bars zu speisen; herausnehmen geht weiter.

    Gary Herbert, Gouverneur von Utah, ordnete landesweite Schließungen von Restaurants in Restaurants, Bars und anderen Restaurants an, während Gesundheitsbeamte im Hotspot der Nationalparks von Moab hielt neue Nachttouristen an.

    Die Behörden schlossen auch Restaurants, außer zum Mitnehmen, und andere öffentliche Orte wie Theater und Fitnessstudios in den Counties Grand, Carbon und Emery.

    VIRGINIA

    Gouverneur Ralph Northam verbietet öffentliche Versammlungen von mehr als 100 Personen.

    Alle K-12-Schulen müssen mindestens bis zum 27. März geschlossen sein.

    WEST VIRGINIA

    Bisher hat West Virginia nur einen Coronavirus-Fall.

    WISCONSIN

    Verbot von 50 Personen oder mehr Versammlungen; Bars und Restaurants begrenzen die Kunden. Gouverneur Tony Evers ordnete an, dass in der Kinderbetreuung nicht mehr als 10 Mitarbeiter und 50 Kinder gleichzeitig anwesend sein dürfen.

    WYOMING

    Speisen Sie in Kunden, die in Restaurants und Bars verboten sind.

    Die Fluggesellschaften schließen Flüge in der Wintersaison nach ab Jackson Hole Wochen früher als gewöhnlich.

    Das Resort und zwei weitere im Nordwesten von Wyoming – Grand Targhee Resort und Snow King Resort – haben vorzeitig geschlossen.

    .

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.