Anwohner äußern Besorgnis nach Schießerei an einer Tankstelle in Over-the-Rhine

Nicht alle Geräusche der Weihnachtszeit sind fröhlich. Wie die Kugelsalven aus einer Hochleistungswaffe am frühen Sonntagmorgen an der Shell-Tankstelle in den Straßen Liberty und Walnut in Over-the-Rhine. Drei Personen wurden verletzt zurückgelassen. Die Polizei hat am Dienstag kein Überwachungsvideo der Szene zur Verfügung gestellt, aber der brüderliche Polizeipräsident Dan Hils beschrieb es WLWT als einen Drogendeal, der mit fliegenden Fäusten sauer geworden ist der Rücken eines größeren Typen”, sagte Hils. „Und an diesem Punkt denke ich, dass es ein Mitarbeiter des großen Kerls ist, der aus dem Rücksitz eines anderen Autos steigt, das vielleicht zehn Meter entfernt ist, und ankurbelt, ich weiß nicht, wie viele Runden.“ Es geschah einen halben Block von Brother entfernt Tim Sucher, der seit 17 Jahren bei St. Francis Seraph ist. Die Schießerei war für ihn besorgniserregend wegen des tödlichen Potenzials für die Menschen in der Gegend und wegen der Sicherheitsverbesserungen, die der Besitzer der Shell-Tankstelle vorgenommen hat. „Und das haben sie drastisch versucht”, sagte Sucher. “Sie haben einen großen Zaun darum gelegt. Einmal haben sie früher geschlossen. Also haben sie versucht, mit den Problemen fertig zu werden, aber es ist sehr schwierig, zu versuchen, sie unter Kontrolle zu bringen.” Scotty Johnson, Stadtrat von Cincinnati, der 33 Jahre verbrachte als Polizist, sagte, die Feuerkraft, der er als Anfänger bis zum Ruhestand ausgesetzt war, hat sich dramatisch verändert. „Wenn es automatische Waffen gab, haben Sie vielleicht zwei gesehen. Zwei in einem Jahr die Menge, die da draußen ist”, sagte Johnson. „Die Möglichkeit, mit diesen automatischen Gewehren Schaden anzurichten, ist beängstigend. Und ich sage das ganz offen. Wenn die Leute wissen, dass diese Art von Schusswaffen in der Community sind, müssen sie bereit sein, sich zu wehren.“ Er glaubt, dass ein Teil der Lösung persönliche Verantwortung beinhaltet. Sucher diskutierte die Denkweise in Gemeinden mit wahlloser Feuerkraft in städtischen Umgebungen. “Also, ich mag nicht, was dieser Typ macht, ich werde ihn erschießen. Also müssen wir etwas tun, um die Mentalität der Gesellschaft im Allgemeinen zu ändern”, sagte Sucher. Die Polizei hat im Zusammenhang mit der Schießerei noch keine Verhaftungen vorgenommen. Hils sagte, eine Kugel, die aus einer Waffe kommt, wie sie am Samstagabend verwendet wurde, kann durch Autos und Türen schneiden wie ein heißes Messer durch weiche Butter. „Ich mache mir Sorgen um den unschuldigen jungen Menschen, der in der Liberty Street vorbeifährt“, sagte Hils sein Rechtsausschuss soll sich im kommenden Jahr auf die Frage der Angriffswaffen konzentrieren und auf zusätzliche Vorschläge der Stadt hinweisen Zielschützen und all diese Art von Dingen – diese Waffen sollten nur im Krieg und von Personen in der Strafverfolgung verwendet werden”, sagte Johnson.

Nicht alle Geräusche der Weihnachtszeit sind fröhlich.

Wie die Kugelsalven aus einer Hochleistungswaffe am frühen Sonntagmorgen an der Shell-Tankstelle in den Straßen Liberty und Walnut in Over-the-Rhine. Drei Personen wurden verletzt zurückgelassen.

Die Polizei hat am Dienstag kein Überwachungsvideo der Szene zur Verfügung gestellt, aber der brüderliche Polizeipräsident Dan Hils beschrieb es gegenüber WLWT als einen Drogendeal, der mit fliegenden Fäusten schief gelaufen ist.

“Es gibt eine andere Person, die anscheinend bei dem Fahrer sein muss, der auf den Rücken dieses größeren Kerls gesprungen ist”, sagte Hils. „Und an diesem Punkt denke ich, dass es ein Mitarbeiter des großen Kerls ist, der aus dem Rücksitz eines anderen Autos steigt, das vielleicht zehn Meter entfernt ist, und ankurbelt, ich weiß nicht, wie viele Runden.“

Es geschah einen halben Block entfernt von Bruder Tim Sucher, der seit 17 Jahren bei St. Francis Seraph ist.

Die Schießerei beunruhigte ihn wegen der tödlichen Gefahr für die Menschen in der Gegend und wegen der Sicherheitsverbesserungen, die der Besitzer der Shell-Tankstelle vorgenommen hat.

“Und sie haben es drastisch versucht”, sagte Sucher. „Sie haben einen großen Zaun darum gelegt. Einmal haben sie früher geschlossen. Also haben sie versucht, mit den Problemen fertig zu werden, aber es ist sehr schwierig zu versuchen, sie unter Kontrolle zu bekommen.“

Scotty Johnson, Mitglied des Stadtrats von Cincinnati, der 33 Jahre als Polizist tätig war, sagte, die Feuerkraft, der er als Neuling im Ruhestand ausgesetzt war, habe sich dramatisch verändert.

„Wenn es automatische Waffen gab, haben Sie vielleicht zwei gesehen. Zwei in einem Jahr. Nun, ich garantiere Ihnen, Sie können die Menge, die da draußen ist, nicht zählen“, sagte Johnson. „Die Gelegenheit, mit diesen automatischen Gewehren Schaden anzurichten, ist beängstigend. Und ich sage das ganz offen. Wenn die Leute wissen, dass diese Art von Schusswaffen in der Community sind, müssen sie bereit sein, sich zu engagieren.“ Er glaubt, dass ein Teil der Lösung persönliche Verantwortlichkeit beinhaltet.

Sucher diskutierte die Denkweise in Gemeinden mit wahlloser Feuerkraft in städtischen Umgebungen.

“Also, ich mag nicht, was dieser Typ macht, ich werde ihn erschießen. Also müssen wir etwas tun, um die Mentalität der Gesellschaft im Allgemeinen zu ändern”, sagte Sucher.

Die Polizei hat im Zusammenhang mit der Schießerei noch keine Verhaftungen vorgenommen.

Hils sagte, eine Kugel, die aus einer Waffe kommt, wie sie am Samstagabend verwendet wurde, kann durch Autos und Türen schneiden wie ein heißes Messer durch weiche Butter.

„Ich mache mir Sorgen um den unschuldigen jungen Menschen, der in der Liberty Street vorbeifährt“, sagte Hils.

Johnson beabsichtigt, seinen Rechtsausschuss im kommenden Jahr auf die Frage der Angriffswaffen zu konzentrieren, und deutete zusätzliche Vorschläge der Stadt an.

„Wenn Sie diese Art von Waffen auf der Straße sehen – und ich habe die lahme Ausrede gehört, dass ich ein Zielschütze bin und all diese Dinge – sollten diese Waffen nur im Krieg und von denen verwendet werden, die dabei sind Strafverfolgung”, sagte Johnson.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.