Apple Event hatte einen ungewöhnlich dunklen Ton und betonte Notfallfunktionen

Wann Apfel 2021 seine jährliche Einführungsveranstaltung für das iPhone 13 abhielt, begann sie mit einem fröhlichen Video mit Jazztänzern, die die natürliche Schönheit Kaliforniens feiern (was natürlich mit einer iPhone-Kamera aufgenommen werden kann).

Der Unterton von Start von Apples iPhone 14 Diese Woche war dunkler. Nachdem das Hauptquartier von Apple aus dem Weltraum gezoomt wurde, begann es mit einem Video, in dem Benutzer hervorgehoben wurden, die Briefe an Apple-CEO Tim Cook schrieben, in denen sie sagten, dass sie fast gestorben wären – aber von ihrer Apple Watch gerettet wurden, die 911 anrief.

„Lieber Apple, mein Vater flog unser kleines Flugzeug nach Vermont. Ich schlief auf dem Rücksitz. Ich wachte auf, als wir gegen die Baumwipfel krachten. Das Flugzeug zerbrach in sechs Teile und wir waren meilenweit von der Zivilisation entfernt die Eiseskälte. Dann fing plötzlich meine Apple Watch an zu klingeln“, sagte eine Figur namens Hannah.

Andere Charaktere in dem kurzen Video erzählten Geschichten, wie sie in einen gefrorenen Bach fielen, in einer Müllpresse gefangen wurden und Zeuge einer Herzattacke in einem Restaurant wurden.

Leben retten in Notsituationen war das Hauptthema der Markteinführung von Apple in diesem Jahr, und viele der bemerkenswertesten neuen Funktionen, die das Unternehmen angekündigt hat, waren auf Sicherheit ausgerichtet.

Die bedeutendste neue iPhone-Funktion in diesem Jahr heißt “Notfall-SOS über Satellit,“ das eine Nachricht um Hilfe senden kann, selbst wenn es kilometerweit keinen Mobilfunkdienst gibt. Benutzer können ihren Standort auch mit Familie oder Freunden in der App „Wo ist?“ teilen.

Apples Beispiel für die Funktionsweise der Funktion zeigte einen Wanderer mit einem gebrochenen Bein auf einem Bergrücken, der nach einem Hubschrauber rief. Später erwähnte Apple kurvenreiche Nebenstraßen als einen weiteren Ort, an dem sich iPhone-Nutzer außerhalb der Reichweite befinden könnten.

Aber diese Funktion könnte in Umgebungen außerhalb der Wildnis nützlich sein. Waldbrände, Wirbelstürme und andere Katastrophen können den Mobilfunkdienst unterbrechen, und die Möglichkeit, Notdienste zu kontaktieren oder Ihrer Familie mitzuteilen, wo Sie sich befinden, kann unter diesen Umständen buchstäblich ein Lebensretter sein.

Ein weiteres Beispiel: Apples $ 799 oder mehr Uhr, die Ultra, hat eine 86-Dezibel-Sirene, die in 600 Fuß Entfernung zu hören ist, und Kompassfunktionen, mit denen der Benutzer seine Schritte ohne Internet zurückverfolgen kann.

Wie bei der Satellitenfunktion bewarb Apple sie als hilfreiches Tool für Abenteurer im Hinterland, aber sie könnte auch in alltäglicheren Umgebungen nützlich sein. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Alarm schlagen, um einen Angreifer abzuschrecken, oder die Rückverfolgungsfunktion verwenden, um den Weg zurück zu Ihrem Auto zu finden, nachdem eine Katastrophe in Ihrer Gemeinde den Mobilfunkdienst unterbrochen hat.

Apple hat diese Woche auch angekündigt, dass iPhones und Apple Watches, die Bewegungssensoren verwenden, jetzt 911 anrufen können, wenn sie feststellen, dass ein Autounfall aufgetreten ist.

„Wir hoffen wirklich, dass Sie es nie brauchen, aber dass Sie sich jedes Mal, wenn Sie ins Auto steigen, ein bisschen sicherer fühlen“, sagte ein Apple-Moderator, kurz bevor er Bilder eines Fahrers zeigte, der nach einem Unfall in Zeitlupe von einem Airbag getroffen wurde .

Die Launch-Events von Apple sind darauf ausgelegt, eine Sache zu tun: die Nachfrage nach Apples neuen Produkten zu steigern. Durch Sicherheitsfeatures will das Unternehmen das iPhone für seine Nutzer nun noch “wesentlicher” machen und den Nutzern Gründe geben, nicht auf konkurrierende Android-Geräte umzusteigen.

Werden diese Funktionen die iPhone-Akzeptanz und -Verkäufe signifikant steigern? Es stellt sich heraus, dass Apple in der Vergangenheit zumindest die Möglichkeit in Betracht gezogen hat.

In einer im Januar 2019 veröffentlichten Offenlegung mit der ESG-Gruppe CDPApple-Vertreter schrieben über potenzielle Geschäftsmöglichkeiten, die sich aus dem Klimawandel ergeben, und nannten eine frühere Version der „SOS“-Funktion als Beispiel für Apples Arbeit, Funktionen für Notsituationen zu entwickeln.

„Da Unwetterereignisse häufiger werden, schätzen Verbraucher möglicherweise die sofortige und allgegenwärtige Verfügbarkeit zuverlässiger mobiler Computergeräte für den Einsatz in Situationen, in denen Transport, Strom und andere Dienste vorübergehend unterbrochen werden können, höher ein“, schrieben Apple-Vertreter.

Apple zitierte die Katastrophe vom 11. September und „extreme Wetterereignisse“ wie die Hurrikane Katrina, Sandy und Harvey, die häufiger auftreten.

„Im Laufe der Zeit, da die Menschen immer häufiger Unwetter erleben, erwarten wir einen zunehmenden Bedarf an Vertrauen und Vorsorge im Bereich der persönlichen Sicherheit und des Wohlergehens von Angehörigen“, schrieb Apple in der Offenlegung.

Apple ist nicht das einzige Unterhaltungselektronikunternehmen, das Sicherheitsfunktionen für seine Geräte entwickelt. Aber die Geräte von Apple verfügen auch über eine Reihe robuster Gesundheitsfunktionen wie Sturzerkennung für Senioren und Herzüberwachung, die das allgemeine Sicherheitsniveau unterstreichen.

„Das iPhone ist da, wenn Sie es am meisten brauchen“, sagte ein Moderator bei der Auftaktveranstaltung. „Dieses Vertrauen ist besonders wichtig in Momenten, in denen Ihre Sicherheit gefährdet ist.“

Wir sehen vielleicht den Beginn einer neuen Messaging-Strategie bei Apple: Seine Geräte sind die, die Sie wollen, wenn etwas schief geht.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.