Australische Polizei startet kriminelle Untersuchung wegen Coronavirus-Ausbruchs auf Kreuzfahrtschiff

0
16

SYDNEY – Die australische Polizei hat eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet, um festzustellen, ob Mitarbeiter eines Kreuzfahrtschiffes, das in Sydney anlegte, die Behörden wegen eines Coronavirus-Ausbruchs bei Passagieren und Besatzungsmitgliedern an Bord in die Irre geführt haben.

Die Besatzung der Ruby Princess, die von Carnival Australia betrieben wird, hatte den Behörden mitgeteilt, dass einige Passagiere unter flulike Symptomen litten, als das Kreuzfahrtschiff letzten Monat in Sydney anlegte, Covid-19 – die durch das neue Coronavirus verursachte Krankheit – jedoch nicht ein Problem, sagt die Polizei.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.