Berichte – NBC 6 South Florida

0
25

Ein Mann aus Florida, der wiederholt Eltern von Opfern von Schießereien an der Sandy Hook Elementary School schikanierte, wurde festgenommen, weil er die Identität eines der Eltern besaß, teilten die Behörden mit.

Der 73-jährige Wolfgang Halbig wurde am Montag festgenommen, weil er laut dem Lake County Sheriff’s Office im illegalen Besitz eines Ausweises einer anderen Person war.

Halbig war Gast in der Radiosendung des Verschwörungstheoretikers Alex Jones. Er wurde von den Sandy Hook-Familien wegen Verleumdung angeklagt, weil sie fälschlicherweise behaupteten, das Massaker habe nie stattgefunden. Bei den Massenerschießungen 2012 starben 20 Erstklässler und sechs Erwachsene an der Grundschule in Newtown, Conn.

Der Orlando Sentinel berichtet, dass Halbig mehreren Personen und Strafverfolgungsbehörden wiederholt die Sozialversicherungsnummer, das Geburtsdatum und andere Informationen von Leonard Pozner, dessen 6-jähriger Sohn Noah in Sandy Hook gestorben ist, per E-Mail übermittelt hat.

Pozner berichtete Sheriff-Beamten, dass Halbig ihn seit 2018 über das Internet weiter belästigt.

Die Aufzeichnungen des Gefängnisses zeigen, dass Halbig am Montag auf einer Anleihe im Wert von 5.000 US-Dollar entlassen wurde. Am frühen Dienstag waren keine Online-Gerichtsakten veröffentlicht worden, sodass nicht bekannt war, ob er einen Anwalt hatte.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.