China bereitet Stimulusmaßnahmen vor, da die lokalen Virusfälle schwinden

0
15

SHANGHAI (Reuters) – Chinas Behörden planen stärkere Schritte zur Wiederbelebung einer von der Ausbreitung des Coronavirus betroffenen Wirtschaft, da die Nation am Samstag keine neuen lokal übertragenen Infektionen für den Vortag gemeldet hat.

In Wuhan in der Provinz Hubei, dem Epizentrum des Ausbruchs der chinesischen Coronavirus-Krankheit (COVID-19), ist eine von Barrikaden blockierte Straße zu sehen. Die Stadt beendet eine zweimonatige Sperrung, indem sie Autos einfahren lässt, obwohl sie immer noch daran gehindert werden, auszusteigen. 27. März 2020. REUTERS / Aly Song

Das Politbüro der regierenden Kommunistischen Partei sagte am Freitag, es werde die makroökonomischen politischen Anpassungen verstärken und eine proaktivere Finanzpolitik verfolgen, berichteten staatliche Medien. Da die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt voraussichtlich zum ersten Mal seit vier Jahrzehnten in diesem Quartal schrumpfen wird, wird China Hunderte von Milliarden Dollar an Impulsen auslösen.

Das Politbüro forderte die Ausweitung des Haushaltsdefizits, die Emission von mehr lokalen und nationalen Anleihen, die Senkung der Zinssätze, die Verzögerung der Kreditrückzahlung, die Verringerung von Engpässen in der Lieferkette und die Steigerung des Verbrauchs.

“Wir gehen davon aus, dass die Ministerien der Regierung in den kommenden Wochen greifbarere Maßnahmen einführen werden, da diese Sitzung des Politbüros ihnen keine andere Wahl ließ, als mehr zu tun”, sagten die Analysten von Goldman Sachs in einer Notiz.

Das Politbüro ging nicht auf Pläne für die Emission spezieller Staatsanleihen durch die Zentralregierung ein, die die erste derartige Emission seit 2007 sein würden.

Die Beschränkungen für die Einreise von Ausländern in das Land traten am Samstag in Kraft, da China keine neuen lokal übertragenen Infektionen und einen geringen Rückgang der sogenannten Importfälle meldete.

Die Fluggesellschaften wurden angewiesen, die internationalen Flüge ab Sonntag stark zu kürzen.

Peking hat in den letzten Tagen das Risiko von importierten Virusfällen hervorgehoben, nachdem weit verbreitete Sperren in China dazu beigetragen haben, die inländischen Übertragungen stark zu reduzieren. Das Politbüro sagte, es werde seinen Schwerpunkt verlagern, um mehr importierte Fälle und eine Erholung lokal übertragener Infektionen zu verhindern.

“Wir müssen äußerst wachsam und vorsichtig sein und verhindern, dass die Entspannung nach der Epidemie zu früh eintritt und alle unsere Erfolge verloren gehen”, sagte die offizielle Volkszeitung der Kommunistischen Partei in einem Leitartikel auf der Titelseite.

Die Behörden haben auch die geplante Wiedereröffnung von Kinos rückgängig gemacht, berichtete das staatliche China Securities Journal unter Berufung auf Quellen.

TODESGEBÜHR BEI 3.295

Chinas Nationale Gesundheitskommission teilte am Samstag mit, dass am Freitag auf dem Festland 54 neue Coronavirus-Fälle gemeldet wurden, allesamt importierte Fälle. Einen Tag zuvor gab es 55 neue Fälle, von denen einer lokal übertragen wurde.

Die Zahl der Infektionen auf dem chinesischen Festland liegt bei 81.394, wobei die Zahl der Todesopfer um drei auf 3.295 steigt, teilte die Kommission mit.

Die Provinz Hubei meldete keine neuen Fälle und drei neue Todesfälle. In der 60-Millionen-Provinz, in der das Virus erstmals entdeckt wurde, wurden 67.801 Coronavirus-Fälle und 3.177 Todesfälle verzeichnet.

Shanghai meldete mit 17 die höchste Anzahl neuer Fälle. Weitere 11 Fälle wurden in Guangdong, sechs in Fujian, fünf in Tianjin, vier in Zhejiang, je drei in Peking und Liaoning, je zwei in der Inneren Mongolei und in Jilin sowie einer gemeldet in Shandong.

Der chinesische Präsident Xi Jinping sagte am Freitag gegenüber dem US-Präsidenten Donald Trump, dass China die Bemühungen der USA zur Bekämpfung des Coronavirus unterstützen werde.

Diashow (4 Bilder)

Die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus in den Vereinigten Staaten stieg am Freitag um mindestens 16.000 auf fast 102.000, die meisten in einem Land.

George Gao, der Generaldirektor des chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, forderte die Menschen auf, Masken zu tragen, um die Ausbreitung des Virus in Übersee zu kontrollieren.

Gao sagte der Zeitschrift Science in einem Interview, das am späten Freitag veröffentlicht wurde, dass der “große Fehler in den USA und in Europa darin bestand, dass keine Masken getragen wurden, was” verhindern kann, dass Tröpfchen, die das Virus tragen, entkommen und andere infizieren “.

Berichterstattung von Andrew Galbraith und Luoyan Liu; Bearbeitung von Sandra Maler und William Mallard

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.