Coronavirus: 7 weitere Todesfälle fordern 20 Opfer; Fälle über 700 in Indien | India News

0
14
NEU-DELHI: Sieben Todesfälle aufgrund von Covid-19-Infektionen wurden am Donnerstag aus dem ganzen Land gemeldet. Dies ist die höchste Zahl an Tagen, die die Zahl der Krankheitsfälle auf 20 erhöht hat, obwohl die Staaten 71 neue Fälle registriert haben, darunter vier in Delhi. Die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle in Indien überschritt bisher die 700-Marke und endete den Tag nach Berichten von Staaten bei 727.
Das Gesundheitsministerium bestätigte sechs neue Covid-19-Todesfälle, von denen einige bereits von TOI gemeldet wurden. Die Gesamtzahl der vom Ministerium bestätigten Todesfälle beträgt 16. Das Ministerium meldete 88 neue Fälle, die höchste offizielle Eintageszahl, die sich auf 694 belief. Zwei Todesfälle wurden aus Mumbai gemeldet, beide 65-jährige Frauen mit keine Reisegeschichte.
Die meisten Todesfälle ereigneten sich bei älteren Menschen und Menschen mit Komorbiditäten. In J & K wurde ein 65-jähriger Händler und Prediger aus Sopore das erste Covid-19-Opfer im Tal. Ein weiterer Tod wurde aus Rajasthan gemeldet, wo ein 73-jähriger Bewohner von Virushit Bhilwara am Donnerstag Covid-19 erlag. “Der Patient litt an Diabetes, chronischen Nierenerkrankungen und Schlaganfall”, sagte der staatliche Gesundheitsminister Raghu Sharma.
Madhya Pradesh berichtete auch über seinen zweiten Tod. Ein 35-jähriger Mann ohne Vorgeschichte von Auslandsreisen, der mit Fieber, Husten und Atembeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert und später positiv auf Covid-19 getestet wurde, starb während der Behandlung in Indore. Zuvor war eine 65-jährige Frau aus dem Bundesstaat, die positiv auf Covid-19 getestet worden war, der Krankheit erlegen. Gujarat verzeichnete am Donnerstag den Tod eines 70-jährigen Mannes und fünf neue positive Fälle, womit sich die Gesamtzahl der positiven Fälle auf 44 erhöhte. Covid-19 forderte drei Todesopfer im Bundesstaat.
Das jüngste Opfer, ein Bewohner von Bhavnagar, war kürzlich nach Delhi gereist. Er litt auch an Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen, sagten die örtlichen Behörden. Bisher gab es in Kerala keine Covid-19-Todesfälle, obwohl der Staat am Donnerstag mit 19 die höchste Anzahl neuer Fälle meldete. Maharashtra, der andere Covid-19-Hotspot, meldete acht neue Fälle. Kerala hatte bisher 137 Covid-19-Patienten, die höchsten im Land, gefolgt von Maharashtra (130), Karanataka (55), Telangana (45) und Gujarat (44). Insgesamt vier neue Fälle von Covid-19 wurden am Donnerstag aus Delhi bestätigt, was einer Gesamtzahl von 39 entspricht.
Lav Aggarwal, gemeinsamer Sekretär im Gesundheitsministerium, sagte, während die Zahl der COVID-19-Fälle zunahm, scheint es einen relativ stabilen Trend oder sogar eine geringfügige Verringerung der Rate zu geben, mit der sie zunehmen. “Dies ist jedoch kein klarer Trend, und wir sind zu diesem Zeitpunkt in keiner Weise entspannt”, fügte er hinzu.
Agarwal sagte, das Ministerium hoffe, die Ausbreitung des Coronavirus durch die Politik der sozialen Distanzierung einzudämmen, eine ordnungsgemäße Kontaktverfolgung positiver Fälle durchzuführen und sicherzustellen, dass alle Quarantäne-Personen zu Hause überwacht werden. Er forderte die Menschen auf, die vom Premierminister angekündigte Sperrung zu unterstützen, und sagte, soziale Distanzierung könne eine wirksame Maßnahme sein, um die Übertragungskette zu durchbrechen, und alle Bemühungen würden umsonst sein, selbst wenn eine Person die Politik zur Eindämmung der Krankheit nicht befolgt.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.