Coronavirus: Angst vor Sport

0
11

Mit fortschreitender Covid-19-Epidemie droht die Welt des Sports. Einige Veranstaltungen wurden bereits abgesagt, andere stehen noch aus.

Radfahren: Ende des Rennens für die Tour der Vereinigten Arabischen Emirate

Die Pressemitteilung des Veranstalters fiel in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. In zwei Phasen der Amtszeit wurde die United Arab Emirates Tour abgebrochen, nachdem zwei Mitarbeiter positiv auf Coronavirus getestet worden waren. Die Läufer waren auf ihr Hotel in Abu Dhabi beschränkt. Sie sollten alle schnell überprüft werden. Journalisten, einschließlich derjenigen des Fernsehsenders das Team, vor Ort vorhanden, wird ebenfalls getestet.

Vorsorglich die Tour du Hainan, die vom 23. bis 1. Februar stattfinden sollteäh Der März in Südchina wurde im Januar von der International Cycling Union (UCI) abgesagt.

Berichte und hinter verschlossenen Türen im Fußball

Der Fußball bleibt nicht von den Vorsichtsmaßnahmen gegen das neue Coronavirus verschont, die sich in der Mitte der letzten Phase der Europapokale befinden und während die nationalen Meisterschaften in vollem Gange sind. Am Donnerstagabend fand in einem leeren Stadion in San Siro das Rückspiel der Ko-Runde der Europa League zwischen Inter Mailand (Italien) und Ludogorets (Bulgarien) statt. Die UEFA hatte das Recht erhalten, das Spiel fortzusetzen, wenn Rallyes bis Sonntag in der Lombardei verboten sind. In der Champions League herrscht Unsicherheit über das Rückspiel zwischen Olympique Lyonnais und Juventus, das am 17. März in Turin ausgetragen wird.

Bisher wurde in Europa kein Spiel abgesagt. In Italien wurden die für das vergangene Wochenende geplanten Spiele von Seria A verschoben, während im Norden des Landes zahlreiche Fälle festgestellt wurden. Dieses Wochenende werden die Spiele des AC Mailand-Genua, Juventus-Inter, Sampdoria-Hellas Verona, Parma-SPAL und Sassuolo-Brescia hinter verschlossenen Türen ausgetragen.

Derzeit wurden in Italien 650 Fälle gemeldet, darunter 17 Todesfälle. Im Iran starb am Mittwoch ein 23-jähriger Futsal-Spieler, der mit Covid-19 infiziert war.

In Asien drohten Wettbewerbe

China sollte vom 13. bis 15. März in Nanjing die Leichtathletik-Weltmeisterschaft ausrichten. Ende Januar beschloss der Internationale Leichtathletikverband (World Athletics), den Wettbewerb aufgrund der Epidemie um ein Jahr zu verschieben. In Dongguan im Süden Chinas wurden FedCup-Spiele nach Kasachstan verlegt.

In Südkorea wurden die ursprünglich für den 22. bis 29. März geplanten Tischtennis-Weltmeisterschaften in Busan vom 21. bis 28. Juni verschoben.

In Japan herrscht große Besorgnis, da die Olympischen Spiele am 24. Juli im japanischen Archipel beginnen. Am Donnerstag kündigte Premierminister Shinzo Abe die Schließung aller öffentlichen Schulen des Landes an. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, erklärte am Freitag seine Entschlossenheit, die Veranstaltung auszurichten.

Das Land hat 189 Fälle von Coronavirus registriert. Am 17. Februar haben die Organisatoren des Tokyo Marathon das Amateur-Event abgesagt. Nur Elite-Läufer werden am Rennen teilnehmen, der 1äh März.

Romain Bouvet

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.