Home Welt Coronavirus-Nachrichten live: Neueste Todesfälle und Aktualisierungen, da Trumps bevorzugtes Medikament zu einem...

Coronavirus-Nachrichten live: Neueste Todesfälle und Aktualisierungen, da Trumps bevorzugtes Medikament zu einem höheren Sterberisiko führt, wie eine Studie zeigt

0
11
Coronavirus-Nachrichten live: Neueste Todesfälle und Aktualisierungen, da Trumps bevorzugtes Medikament zu einem höheren Sterberisiko führt, zeigt eine Studie | Der Unabhängige


LebenAktualisiert

Samstag, 23. Mai 2020, 10:00 Uhr

In Verbindung stehendes Video: Priti Patel kündigt den 14-tägigen Quarantäneplan für Coronaviren an, der am 8. Juni beginnen soll

In China, wo der Ausbruch des Coronavirus im vergangenen Jahr in der Stadt Wuhan begann, wurden erstmals keine neuen Covid-19-Fälle gemeldet.

Die Zahl der weltweiten Fälle liegt jetzt bei 5,2 Millionen, während die Zahl der Todesfälle 338.000 erreicht hat.

Eine große Studie über das Malariamedikament Hydroxychloroquin, die Präsident Donald Trump nach eigenen Angaben eingenommen und andere zur Anwendung aufgefordert hat, hat ergeben, dass es mit einem erhöhten Sterberisiko bei Covid-19-Patienten im Krankenhaus verbunden ist.

Und der Druck auf Premierminister Boris Johnson, Dominic Cummings zu entlassen, wächst, nachdem bekannt wurde, dass er gegen die Sperrregeln der Regierung verstoßen hat, um mehr als 260 Meilen von seinem Haus in London zum Eigentum seiner Eltern in der Grafschaft Durham zu reisen.

Meine Kollegin Kate Ng hat eine Zusammenfassung der neuesten Coronavirus-Nachrichten, die Sie möglicherweise über Nacht verpasst haben:

Arbeitgeber “20 bis 30 Prozent des Urlaubslohns zahlen”

Die Unternehmen müssen ab August 20 bis 30 Prozent der Urlaubslöhne der Beschäftigten decken, um die Belastung der Staatsfinanzen zu verringern Die Zeiten.

Das System zur Beibehaltung des Arbeitsplatzes, das 80 Prozent des Lohns eines Arbeitnehmers bis zu 2.500 GBP pro Monat zahlt, wird mindestens bis Oktober in Kraft sein, aber die Arbeitgeber müssen ab August dazu beitragen, die Kosten zu teilen.

Die Pläne sehen auch vor, dass Unternehmen Sozialversicherungsbeiträge zahlen, die ungefähr 5 Prozent des Lohns der Menschen ausmachen.

Bundeskanzler Rishi Sunak wird voraussichtlich nächste Woche die Änderungen bekannt geben. Die Zeiten Berichte.

Malaysia hat 48 neue Coronavirus-Fälle gemeldet, womit 7.185 ohne neue Todesfälle gemeldet wurden.

Der Iran eröffnet Geschäfte und religiöse Stätten wieder

Der Iran beginnt, Geschäfte sowie religiöse und kulturelle Stätten wieder zu eröffnen, um die Beschränkungen zu lockern.

Museen und historische Stätten sollen morgen wiedereröffnet werden, um mit den Feierlichkeiten von Eid el-Fitr zusammenzufallen, die den muslimischen Fastenmonat Ramadan beenden, kündigte Präsident Hassan Rouhani im staatlichen Fernsehen an.

Heilige Schreine, von denen einige zu Brennpunkten der Coronavirus-Epidemie im Iran wurden, werden am Montag wiedereröffnet.

Herr Rouhani sagte letzte Woche, die Schreine würden drei Stunden am Morgen und drei Stunden am Nachmittag geöffnet sein. Einige Bereiche der Schreine, wie z. B. enge Korridore, bleiben geschlossen.

Alle Arbeiter im Land werden nächsten Samstag wieder arbeiten.

Russland meldet 9.400 neue Fälle

In den letzten 24 Stunden wurden in Russland 9.434 neue Fälle des neuartigen Coronavirus gemeldet, womit die landesweite Zahl auf 335.882 gestiegen ist.

Das Coronavirus-Krisenreaktionszentrum des Landes meldete 139 neue Todesfälle nach einem Rekord von 150 Todesfällen am Vortag, was die Zahl der Todesopfer auf 3.388 erhöhte.

Das von Donald Trump zur Behandlung des Coronavirus angepriesene Malariamedikament wurde laut der ersten großen Studie zu einem erhöhten Todesrisiko bei Covid-19-Patienten in Verbindung gebracht.

Der Präsident bezeichnete Hydroxychloroquin im März als „Game Changer“ im Kampf gegen das Virus und hat seitdem seine Verwendung gefördert, obwohl keine Beweise dafür vorliegen, dass es sich positiv auf Patienten auswirkt, die mit Covid-19 infiziert sind.

Eine neue Studie mit 96.000 Coronavirus-Patienten im Krankenhaus auf der ganzen Welt ergab jedoch, dass das Mortalitätsrisiko bei Patienten, denen das Medikament verabreicht wurde, um 34 Prozent gestiegen ist. Es führte auch zu einem um 137 Prozent erhöhten Risiko für schwere Herzrhythmusstörungen.

Mein Kollege Richard Hall berichtet aus New York:

China meldet zum ersten Mal keine neuen Fälle

In China, wo der Ausbruch im vergangenen Jahr begann, wurden erstmals keine neuen Fälle gemeldet.

In weiten Teilen Asiens sind die Fälle weiter zurückgegangen, obwohl es in Lateinamerika einen Anstieg gegeben hat.

In Südkorea gibt es 23 Neuinfektionen, hauptsächlich aus dem dicht besiedelten Gebiet von Seoul, wo die Behörden Tausende von Nachtclubs, Bars und Karaoke-Räumen geschlossen haben, um Übertragungen einzudämmen.

Südkorea hatte Anfang März täglich etwa 500 neue Fälle gemeldet, bevor es aggressive Rückverfolgungs- und Testverfahren einsetzte, um seinen Ausbruch zu stabilisieren.

Japans neue Fälle sind in letzter Zeit jeden Tag auf zweistellige Zahlen zurückgegangen, während die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus unter 800 liegen.

Guten Morgen und willkommen zur heutigen Live-Berichterstattung über den weltweiten Ausbruch des Coronavirus.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.