Coronavirus-Quarantäne steigert das Streaming von Videos, aber noch keine Werbung

0
13

Die Leute verbringen mehr Zeit damit, Videos zu streamen, da das neuartige Coronavirus sie zwingt, drinnen zu bleiben. Werbetreibende verfolgen jedoch nicht denselben Weg.

Die TV-Streaming-Zeit in den USA ist letzte Woche im Vergleich zur Vorwoche um 12% gestiegen, so das Videotechnikunternehmen Wurl Inc., das die Sehgewohnheiten von etwa 5 Millionen Zuschauern auf mit dem Internet verbundenen Fernsehgeräten verfolgt.

Amazon.com Inc. und

        Walt Disney Co.

Laut den mit der Angelegenheit vertrauten Personen hat Hulu während der Krise einen Anstieg des Streamings verzeichnet. Andere Streaming-Video-Anbieter einschließlich

        AT & T. Inc.s

HBO und Vizio Inc. haben ebenfalls eine erhöhte Anzeige ihrer Streaming-Dienste gemeldet.

Laut Vizio, einem der größten Hersteller von Fernsehgeräten, scheinen die Zuschauer besonders motiviert zu sein, neue Dinge zu finden, die sie sich ansehen können.

“Wir sehen nicht nur mehr Zeit für Streaming und Fernsehen, die wir voraussichtlich weiter steigern werden, sondern auch mehr Zeit für Suche und Entdeckung”, sagte Mike O’Donnell, Leiter der Vizio-Plattformen Geschäft. “Ohne Sport und mit zunehmender Müdigkeit bei den Nachrichten suchen die Leute nach mehr Inhalten, die sie sich ansehen können.”

Die Anzahl der Sitzungen vom 16. bis 22. März in werbefinanzierten und werbefreien Apps auf der Connected-TV-Plattform von Vizio stieg gegenüber der Vorwoche um 40%. Die Plattform verfolgt die Sehgewohnheiten von 10,1 Millionen Fernsehgeräten mithilfe des Betriebssystems.

Der Anstieg beim Streaming hat zu mehr verfügbarer Werbezeit geführt. SpotX Inc., das Publishern beim Verkauf von Videoanzeigen hilft, verzeichnete vom 19. bis 22. März einen Anstieg des Videoanzeigenbestands um 16% gegenüber dem 5. bis 8. März, den entsprechenden Tagen zwei Wochen zuvor. Dazu gehören Videos, die auf Fernsehgeräten sowie anderen angeschlossenen Geräten wie Smartphones, Tablets und Computern gestreamt werden.

Laut SpotX stieg der für das Streaming von TV-Programmen verfügbare Anzeigenbestand vom 12. bis 24. März gegenüber dem 28. Februar bis 11. März um fast 25%. Der Bestand an digitalen Videos, die normalerweise kürzer sind, stieg im gleichen Zeitraum um 13%.

Aber selbst wenn die Anzahl der Besucher steigt, sinkt die Nachfrage der Werbetreibenden angesichts des plötzlichen Stillstands vieler wirtschaftlicher Aktivitäten.

„Wir hatten gerade Absagen; Wir hatten Kunden, die Kampagnen verschoben haben “, sagte Mike Evans, Senior Vice President für Nachfrageerleichterungen bei SpotX, der mit mehr als 600 Medienunternehmen zusammenarbeitet und eine Reichweite von 42 Millionen mit dem Internet verbundenen TV-Haushalten hat.

“Die Volatilität ist in erster Linie – und die offensichtliche – auf Reisen”, sagte Evans. “Das hat einen massiven Erfolg gebracht. Ich weiß nicht, wie das weitergehen wird. “

Reise-, Gastgewerbe- und Immobilienvermarkter haben die Werbeausgaben über die SpotX-Plattform vom 16. bis 22. März um mehr als 70% gesenkt, verglichen mit den vorherigen sieben Tagen, so das Unternehmen.

SpotX lehnte es ab, genaue Zahlen zu den jüngsten Änderungen der gesamten Werbeausgaben und des Unternehmensergebnisses anzugeben. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Sean Buckley, erkannte die weitreichenden Auswirkungen des Coronavirus auf die Werbebranche an. Firmen wie Twitter Inc. und

        New York Times Co.

haben bereits angegeben, dass die Werbeeinnahmen einen Treffer erzielen werden. “Wir gehen davon aus, dass dies die meisten werbefinanzierten Unternehmen belasten wird”, sagte Buckley über eine Sprecherin.

Ein leitender Angestellter einer anderen Plattform, die mit Publishern zusammenarbeitet, um Videoanzeigen zu verkaufen, sagte, Vermarkter hätten die Ausgaben in der vergangenen Woche gegenüber der Vorwoche um 20% bis 30% gesenkt. Andere Kategorien, die sich zurückziehen, sind nach Angaben der Exekutive Schnellrestaurants sowie Konzert- und Event-Vermarkter.

“Wir sind auch am Ende des Monats und des Quartals, zweimal, wenn Sie normalerweise Anzeigen sehen [spend] Wenn die Leute versuchen, die Kampagnenziele zu erreichen, steigen sie an “, sagte die Exekutive. Der Rückgang der Anzeigen dürfte sich im zweiten Quartal des Jahres und im dritten Quartal fortsetzen, sagte er.

Die sinkende Nachfrage nach Anzeigen, während die Zuschauerzahlen steigen, ist eine frustrierende Entwicklung für Anzeigenverkäufer im Streaming-TV, wo Vermarkter das Publikum bereits vor der Pandemie nur langsam verfolgten. Streaming-Zuschauer waren es gewohnt, dass dieselben Anzeigen viel häufiger wiederholt wurden als im herkömmlichen Fernsehen oder sogar auf leeren Bildschirmen, auf denen Anzeigen geschaltet werden sollten, bevor das Coronavirus sie zu Hause beschlagnahmte.

In einem anderen Fall geht ein Teil der neuen Anzeige in die Nachrichtenprogrammierung – eine Kategorie, in der sich nicht jeder Werbetreibende wohl fühlt.

Laut Watching That Ltd., einem in Großbritannien ansässigen Videoanalyseunternehmen, sind die Füllraten für Videoanzeigen, ein Maß dafür, wie viel Inventar tatsächlich verkauft wird, seit dem 17. März dramatisch gesunken. Die Füllraten einiger digitaler Videounternehmen sind im März gegenüber Februar um 14 bis 30 Prozentpunkte gesunken.

Es gibt einige vielversprechende Bereiche. Auf der SpotX-Plattform haben sich die Ausgaben für Spielewerbung fast vervierfacht, während sie vom 16. bis 22. März für Lotterien um 97% und für Alkohol um 89% gestiegen sind, verglichen mit den letzten sieben Tagen.

“Nach der Stornierung von Live erhalten wir einen Zustrom von Anfragen von Werbetreibenden [sports]”, Sagte Mr. Evans. „Sie hatten all dieses Geld für große Sportereignisse wie March Madness und die NBA bereitgestellt. Plötzlich müssen sie herausfinden, wie die Neuzuweisung davon ist und wie das aussieht – oder ob die Ausgaben einfach sinken. “

In Städten auf der ganzen Welt können Balkongesang, Training und andere improvisierte Veranstaltungen die Stille leerer Straßen füllen. Hier erfahren Sie, wie die Entwicklung kreativer Wege, um mit anderen in Kontakt zu treten, einigen Menschen hilft, mit Coronavirus-Quarantänen umzugehen. Foto: Alberico / Fotogramma / Ropi / Zuma Press

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.