Coronavirus-Tests sollten nur an Mitarbeiter des Gesundheitswesens gehen und in schwer betroffenen Staaten ins Krankenhaus eingeliefert werden, sagen Beamte

0
14

Wenn die Fälle an diesen Orten stark ansteigen, hocken sie sich für einen Angriff zusammen und leiten knappe Ressourcen dorthin, wo sie am dringendsten benötigt werden, um das Leben der Menschen zu retten. Anstatt eine breite Prüfung der Öffentlichkeit zu fördern, konzentrieren sie sich auf die Erhaltung von Masken, Beatmungsgeräten und Intensivbetten – und darauf, immer noch begrenzte Tests für Beschäftigte im Gesundheitswesen und die am stärksten gefährdeten Personen durchzuführen. Die Verschiebung ist ein weiterer Beweis dafür, dass steigende Infektions- und Krankheitsraten das Gesundheitssystem zu überwältigen beginnen.

Gesundheitsbeamte haben mit einer komplizierten Botschaft zu kämpfen – mehr Menschen können getestet werden, aber diejenigen mit milden Symptomen sollten zu Hause bleiben und soziale Distanzierung üben. Einige gehen sogar so weit, zu warnen, dass weit verbreitete Tests zu diesem Zeitpunkt die Reaktion der USA bedrohen könnten, indem sie wertvolle Vorräte verbrennen, während eine Flutwelle kranker Menschen auf das System herabsteigt – eine Nachricht, die im Widerspruch zu den Ankündigungen der Regierung steht, dass Millionen von Testkits endlich verfügbar sind verfügbar werden.

“In einem Universum, in dem Masken und Roben immer knapper werden, nehmen wir jedes Mal, wenn wir jemanden testen, der keine benötigt, diese Maske und das Kleid jemandem auf der Intensivstation weg”, sagte Demetre Daskalakis, stellvertretender Kommissar für die Abteilung für Krankheitskontrolle des New Yorker Ministeriums für Gesundheit und psychische Hygiene.

Ein Mediziner spricht mit Menschen an einem Coronavirus-Teststandort, der von einem privaten Notfallzentrum auf dem Bürgersteig im Stadtteil Boro Park in Brooklyn, New York, eingerichtet wurde. (Justin Lane / EPA-EFE / REX / Shutterstock)

Jeff Engel, Exekutivdirektor des Council of State und Territorial Epidemiologists und ehemaliger Gesundheitsdirektor von North Carolina, sagte, es sei Zeit für einen „Dreh- und Angelpunkt“ in der Teststrategie.

“Wenn Sie eine leichte Krankheit haben und zu Hause bleiben können … lassen Sie sich nicht testen”, sagte Engel. “Sie gefährden nicht nur andere, wenn Sie mit Symptomen unterwegs sind, sondern verschwenden all diese wertvollen Ressourcen, die wir wirklich brauchen, um für die Gesellschaft zu sparen.”

Andere Gesundheitsbehörden des Landkreises und des Bundesstaates schlagen ähnliche Alarme aus – gerade als die Durchfahrtsprüfstellen endlich eröffnet werden und Wochen nachdem Bundesbeamte angekündigt hatten, dass 1,1 Millionen Tests ausgeliefert wurden und weitere 4 Millionen weitere kommen würden.

Die Gesundheitsbehörden des Verwaltungsbezirks Los Angeles rieten den Ärzten in einem Brief am Donnerstag, das Testen von Patienten als Strategie zur Eindämmung des Coronavirus-Ausbruchs aufzugeben, und wiesen sie an, Patienten nur dann zu testen, wenn ein positives Ergebnis ihre Behandlung ändern könnte, berichtete die Los Angeles Times. Die Abteilung “wechselt von einer Strategie der Eindämmung von Fällen zu einer Verlangsamung der Krankheitsübertragung und zur Abwendung von übermäßiger Morbidität und Mortalität”, heißt es in dem Schreiben.

Am selben Tag befahlen die Beamten des Verwaltungsbezirks Sacramento den Bewohnern, bis auf wesentliche Aktivitäten zu Hause zu bleiben. Dies war Teil der sich entwickelnden Strategie der Stadt, sich von den Bemühungen zur Eindämmung des Virus abzuwenden, indem sie jeden Fall identifizierten und isolierten und die Kontakte dieser Person verfolgten – ein mühsamer Prozess, der so gut wie unmöglich wird Sobald die Fälle montiert sind. Die Gesundheitsbehörde des Landkreises sagte, die Absicht sei es, die am stärksten gefährdeten Personen zu schützen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Fähigkeit der Frontarbeiter zu bewahren, schwerkranke Patienten zu versorgen.

Im US-Bundesstaat Washington, wo Krankenhausangestellte aus Teilen, die bei Home Depot und in Handwerksgeschäften gekauft wurden, provisorische medizinische Schutzausrüstung hergestellt haben, beschränken Beamte die Tests auf Hochrisikopopulationen, darunter Angestellte im Gesundheitswesen und Menschen mit schwereren Symptomen.

“Wir haben die Öffentlichkeit gebeten zu verstehen, dass wir nicht jeden testen können, insbesondere wenn sie leichte Symptome haben oder asymptomatisch sind”, sagte Jeff Duchin, Gesundheitsbeauftragter von Seattle und King County, einem schwer betroffenen Teil des Landes.

Die Verschiebung stellt eine verwirrende Änderung in Bezug auf Nachrichtenübermittlung und Strategie dar, nachdem wochenlang versucht wurde, den Zugang zu Tests zu erweitern, nachdem die Bundesregierung die Testkits verpfuscht eingeführt hatte, was die Fähigkeit der Staaten beeinträchtigte, zu wissen, ob das Virus bereits im Umlauf war, und Schritte zu unternehmen, um zu versuchen, es zu bekommen davor. Nun haben die wiederholten Zusicherungen verschiedener Bundesbeamter, dass es zahlreiche und kostenlose Tests gibt, Verwirrung gestiftet. Jeden Tag haben Beamte der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses den Amerikanern versprochen, dass sie weit verbreitete Durchfahrtsprüfungen durchführen.

Am Freitag unterstrich Vizepräsident Pence diese Botschaft und sagte, dass die Unterstützung der Regierung für staatliche Testbemühungen “buchstäblich von Stunde zu Stunde zunimmt”.

Einige staatliche Gesundheitsbehörden befürchten, dass diese Erklärungen die falsche Botschaft senden.

“Ich habe nur Angst, dass es zu Massenverwirrung kommen wird, wenn Leute herausfinden, dass es eine Teststelle gibt, sich Sorgen um ihren Status machen und die Teststelle mobben”, sagte Michael Fraser, Geschäftsführer des Verbandes das vertritt die staatlichen Gesundheitsdirektoren ASTHO. “Es ist verwirrend für die Leute zu hören, dass Tests auf viel bequemere Weise verfügbar gemacht werden, und sie denken:” Hey, das ist großartig, lass uns testen. “

Daskalakis aus New York City sagte, dass ein jüngster Anstieg der Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit Lungenentzündung, ebenso wie andere Atemwegserkrankungen, mit ziemlicher Sicherheit auf covid19 zurückzuführen ist – und Menschen mit beherrschbarem Fieber und Husten, die kein hohes Risiko haben, sollten davon ausgehen, dass dies der Fall ist es und nicht testen suchen.

Auf diese Weise werden Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die Tests durchführen, Menschen mit leichten Erkrankungen ausgesetzt und es wird nur eine begrenzte Schutzausrüstung verbraucht, obwohl sich für diese Personen aufgrund ihrer Testergebnisse nichts ändern würde, sagte er.

Da die Krankheit weit verbreitet ist, könnte ein „negativer“ Test auch eine falsche Bestätigung liefern. Als einer seiner Patienten mit Symptomen – der gegen seinen medizinischen Rat einen covid19-Test suchte – negativ wurde, forderte Daskalakis die Person auf, anzunehmen, dass er die Krankheit trotzdem hatte, und sich zu isolieren.

Mit abnehmender Grippesaison müssen Menschen mit Husten und Fieber zunehmend nur noch davon ausgehen, dass sie an Covid leiden19.

Im New Yorker Mount Sinai Hospital, das den ersten Coronavirus-Fall des Staates behandelte, wird nur eine Minderheit der über hundert Patienten mit respiratorischen Symptomen, die jeden Tag in die Notaufnahme kommen, auf das Coronavirus getestet, sagte Jolion McGreevy, der medizinische Direktor der Notaufnahme .

“Die Standardannahme ist ja – jeder, der mit Fieber, Husten, Atemwegsbeschwerden oder grippeähnlichen Erkrankungen in Berührung kommt, geht davon aus, dass er diese hat”, sagte er, basierend auf der Prävalenz der Übertragung durch die Gemeinschaft in New York. “Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie es haben. Es gibt keinen Vorteil für Sie, zu testen. “

Es ist ein Kompromiss zwischen individuellem und gesellschaftlichem Wohl, den die Vereinigten Staaten mit ihrem Reichtum und ihrem technologisch fortschrittlichen Gesundheitssystem nicht gewohnt sind. Ein Testergebnis mag für Personen, die sich unwohl fühlen, beruhigend sein, aber die Maske und das Gesundheitspersonal, um jemanden mit milden Symptomen zu testen, sind Ressourcen, die verwendet werden könnten, um jemandem das Leben zu retten.

“Weil es einen Mangel gibt, muss man so denken, wie der Rest der Welt denkt. In Entwicklungsländern empfehlen wir nur zu testen, ob sich dadurch die Art und Weise ändert, wie Sie die Pflege einer einzelnen Person verwalten “, sagte ein in den USA und Afrika tätiger Beamter des öffentlichen Gesundheitswesens, der um Anonymität bat, weil er nicht zum Sprechen berechtigt war. “Ich weiß, dass Sie sich besser fühlen würden, wenn Sie wissen, was Sie wirklich haben, aber es ändert nichts an Ihrer individuellen Betreuung.”

In einer idealen Welt sagen Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens, sie hätten viel früher umfassende Tests zur Überwachung von Menschen mit Atemwegsbeschwerden durchführen sollen. Aber Stadt für Stadt und Staat für Staat sagen Beamte, dass sie sich der Grenze nähern – oder in einigen Fällen bereits überschritten haben -, wenn sie einen harten Kompromiss eingehen müssen:

“Bei der Influenzapandemie 2009 haben wir den Test auf H1N1 eingestellt, sobald das Krankheitsniveau in der Gemeinde so hoch war, dass eine Behandlung aufgrund klinischer Symptome nur sinnvoller war”, sagte Jennifer Nuzzo, Epidemiologin an der Johns Hopkins Bloomberg School of Zentrum für Gesundheitssicherheit der öffentlichen Gesundheit.

In der Coronavirus-Gesundheitskrise gibt es keine spezifischen Behandlungen.

“Unsere einzige Verteidigung besteht darin, den Menschen zu sagen, sie sollen zu Hause bleiben und hoffen, dass sich kranke Menschen isolieren”, sagte sie. Während es für die Erhöhung der Testkapazität von entscheidender Bedeutung ist, muss die breite Öffentlichkeit verstehen, was die Gesundheitsbehörden angesichts des Mangels erwartet.

“Wir müssen unsere Ressourcen gezielt einsetzen und Tests für diejenigen reservieren, die sie am dringendsten benötigen: Schwerkranke und Personen mit hohem Risiko, wie z. B. Beschäftigte im Gesundheitswesen”, sagte sie. “Wir würden mehr Schaden anrichten, wenn wir die Öffentlichkeit dazu ermutigen, sich zu entziehen und sich testen zu lassen, ob es ihnen gut geht oder ob sie an einer leichten Krankheit leiden.”

Ben Guarino hat zu dieser Geschichte beigetragen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.