Covid-19. Die geschäftsführenden Gesellschafter erhalten eine ähnliche Unterstützung wie grüne Belege, jedoch nur, wenn sie keine Mitarbeiter haben

0
8

Dies waren zwei der umstrittensten Themen des von der Regierung angekündigten globalen Maßnahmenpakets zur Gewährleistung des Schutzes der Arbeitnehmer, die von den Auswirkungen der Covid-19 betroffen sind. Wie Expresso bereits vorangetrieben hatte, ließ das bisher bekannte Maßnahmenpaket zwei Gruppen von Fachleuten ungeschützt, die unabhängigen (grüne Quittungen) und die geschäftsführenden Gesellschafter. Ersteres, weil das Regime der außerordentlichen Unterstützung für die Reduzierung von Aktivitäten mehr als nur eine Reduzierung erforderte und keine Abrechnung implizierte. Das zweite, weil sie nicht sahen, dass ihre Vergütung in einem der angekündigten Mechanismen gesichert war. Die Regierung hat die Regeln geändert.

Am Ende des Treffens zur Sozialkonsultation, das gegen Ende des Nachmittags zurückkehrte, um Arbeitgeber, Gewerkschaften und die Regierung zusammenzubringen, kündigte die Ministerin für Arbeit, Solidarität und soziale Sicherheit, Ana Mendes Godinho, eine Überprüfung der Regeln für die Unterstützung von Unabhängigen an. Es reicht aus, wenn der Arbeitnehmer a registriert Abrechnungspause von mindestens 40% im Monat vor der Bestellung Zugang zu Unterstützung zu haben, die auch auf zwei verschiedenen Ebenen stattfindet, abhängig von der beitragenden Karriere der Fachkräfte. Die Lösung für geschäftsführende Gesellschafter wird ebenfalls nicht erneut überarbeitet Entlassung, wie es gedacht wurde. Für Manager, die keine abhängigen Arbeitnehmer haben, wird die Unterstützung in ähnlicher Weise wie bei unabhängigen Arbeitnehmern sichergestellt.

Seit dem 1. April, als das Formular zur Verfügung gestellt wurde, mit dem Selbständige außerordentliche Unterstützung für reduzierte Aktivitäten beantragen können, Mehr als 105.000 grüne Quittungen haben Ihre Bestellung registriert. Zu diesem Zeitpunkt beschränkten die Vorschriften den Zugang zu den Leistungen nur auf diejenigen, die sich “in einer nachgewiesenen Situation befanden, in der ihre Tätigkeit oder die Tätigkeit des jeweiligen Sektors infolge des Ausbruchs von covid-19 vollständig eingestellt wurde”. Angesichts der zahlreichen Beschwerden von Fachleuten und Aufgrund der Warnungen der Gewerkschaften ging die Regierung zu einer Überprüfung der Maßnahme über.

Die neue Version, die an diesem Montag vorgestellt wurde, umfasst jetzt alle Personen, die mit ihren aktuellen Beiträgen „Pannen von mindestens 40% in den 30 Tagen vor Einreichung des Antrags oder im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres“ registrieren. . Bei Personen, die ihre Tätigkeit vor weniger als 12 Monaten wieder aufgenommen haben und nicht mehr von Sozialversicherungsbeiträgen befreit sind, zählt der Durchschnitt für den Zeitraum. Das Universum dehnt sich aus, aber nicht jeder. Während der Pressekonferenz bestätigte Ana Mendes Godinho, dass Arbeitnehmer, die vor weniger als 12 Monaten ihre Arbeit aufgenommen haben und aufgrund ihrer Befreiung von den Sozialversicherungsbeiträgen keine beitragsabhängige Karriere haben, von dieser Unterstützung ausgeschlossen sind.

Die bisherige Unterstützungsskala für grüne Einnahmen, deren Berechnungsformel nie veröffentlicht wurde, wurde ebenfalls überarbeitet. Jetzt entstehen zwei verschiedene Ebenen“Um die Unterstützung nach der beitragenden Karriere zu differenzieren”, erklärte der Minister. Der erste Schritt für diejenigen, die eine Beitragsbasis von bis zu 1,5 IAS (Social Support Index) haben, bleibt auf dem bestehenden Niveau 481,81 Euro. Ein zweiter Schritt wurde für diejenigen geschaffen, deren Beiträge über diesem Betrag registriert sind und die nun Anspruch auf zwei Drittel des Einkommenswerts mit einer Begrenzung auf einen nationalen Mindestlohn haben, d. H. 635 Euro. Bei der Berechnung dieser Werte wird die Einhaltung der Beitragsverpflichtungen in mindestens sechs interpolierten Monaten des letzten Jahres berücksichtigt.

Eins Das identische Regime wird auf die 74.000 geschäftsführenden Gesellschafter angewendet das hatte bisher keine garantierte Unterstützung (mit Ausnahme der Befreiung von der einheitlichen Sozialsteuer, die in der Entlassung) und die nun auch ihre Vergütung oder einen Teil davon geschützt haben. Die geschäftsführenden Gesellschafter von Kleinstunternehmen, die keine Mitarbeiter betreuen (sogenannte Einzelunternehmer), haben Anspruch auf den gleichen Status wie ein unabhängiger Arbeitnehmer, um im Rahmen der Covid-19-Pandemie Unterstützung zu beantragen.

Laut Ana Mendes Godinho soll die Maßnahme dazu beitragen, „auf Situationen zu reagieren, die dieselbe Art von Natur haben“. Als Grenze wird jedoch festgelegt, dass der Jahresumsatz dieser Unternehmer die nicht erreicht hat 60 Tausend Euro im letzten Jahr.

Der Arbeitsminister gab auch einige Zahlen zu Arbeitnehmern an, die bereits Unterstützung beantragt haben. Die Gesamtzahl von 33.366 Unternehmen, die den Entlassungsmechanismus beantragt haben, umfasst ein Gesamtuniversum von 566.751 Arbeitnehmern.

Und die Zahl der Menschen in prophylaktischer Isolation, die aufgehört haben zu arbeiten, weil sie gezwungen sind, isoliert zu bleiben, beträgt 11.380.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.