Covid-19 in Gabun: Vollständige Aktualisierung der Situation am Samstag, den 4. April 2020 mit noch 21 positiven Fällen, einem Todesfall, einer Heilung und 250 laufenden Tests

0
12

Der Vizepräsident und Sprecher des Covid-19-Risikoausschusses in Gabun, Dr. Guy-Patrick Obiang Ndong @ DR


Die gabunischen Gesundheitsbehörden haben täglich einen vollständigen, präzisen und aktualisierten Informationspunkt über die Entwicklung des Vorhandenseins von Coronaviren eingerichtet (Covid-19). Dies geschieht jeden Tag am Ende des Nachmittags von Dr. Guy-Patrick Obiang Ndong, Generalsekretär des Gesundheitsministeriums, an der Spitze des Lenkungsausschusses für den Plan zur Überwachung und Bekämpfung der Epidemie von Coronavirus in Gabun. Eine in Afrika seltene Transparenzübung, die dazu beiträgt, falsche Informationen zu verbreiten und Platz für böswillige und verantwortungslose Kommentare zu schaffen, die in sozialen Netzwerken im Überfluss vorhanden sind. Hier ist der für Samstag, den 4. April.

Epidemiologische Situation

Einundzwanzig (21) gemeldete Fälle, ein (1) Tod und eine (1) Heilung: Dies sind die statistischen Daten zur Covid-19-Epidemie in Gabun. Mehr als 250 Tests werden analysiert. Dies sind hauptsächlich Proben aus Kontaktfällen und neuen Verdachtsfällen.

Gesundheitszustand von Covid-19-positiven Patienten

Die achtzehn (18) Covid-19-Patienten, die derzeit im Akanda Army Training Hospital (HIAA) stationiert sind, befinden sich in einem stabilen klinischen Zustand mit Symptomregression. Dies gilt auch für unseren Landsmann, der im medizinischen Zentrum von Bitam von einem gemischten Team aus öffentlicher Gesundheit und militärischer Gesundheit betreut wird.

Impfdebatte in Afrika

In Bezug auf die Debatte über das Impfprojekt in Afrika ist Gabun nicht damit verbunden, wurde nie kontaktiert und wird jedes mögliche Angebot in Richtung eines Impfversuchs ablehnen.

Überzeugungen von Inzivismushandlungen

Wir haben seit einiger Zeit ein wachsendes Phänomen bemerkt, es ist die Veröffentlichung der Namen bestimmter infizierter Personen in sozialen Netzwerken. Mit Covid-19 infizierte Personen sollten nicht diskriminiert oder stigmatisiert werden. Diese Leute wollten nicht krank sein und zeigten Mut, indem sie 1410 zum Testen anriefen. Wir verurteilen daher diese Akte des Inzivismus.

Einschränkung nicht wesentlicher Bewegungen

Vor dem Abschluss möchte ich die Bevölkerung erneut auffordern, die Maßnahme zur Begrenzung nicht wesentlicher Ausflüge und Versammlungen von mehr als zehn (10) Personen einzuhalten. Wir können das Drama, das wir live auf unseren Fernsehkanälen verfolgen, verlangsamen oder sogar vermeiden, wenn wir die Barrieregesten anwenden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.