Covid-19 könnte in den USA “Millionen möglicher Infektionen” verursachen

0
19

Das Fortschreiten des Coronavirus macht der Menschheit Angst. Die Vereinigten Staaten, die von Covid-19 schwer getroffen wurden, verzeichnen derzeit mehr als 120.000 bestätigte Fälle und mehr als 2.100 Todesfälle. Die Zahlen deuten auf eine schwarze Zukunft hin. Aufgrund der weltweiten Entwicklung der Pandemie und der raschen Zunahme von Fällen in den USA prognostiziert Anthony Fauci, Experte für Infektionskrankheiten und Berater von Präsident Donald Trump in Bezug auf die globale Gesundheitswarnung, dass “Millionen möglicher Infektionen” auftreten werden das Land.

Bisher wurden in den USA offiziell etwa 125.000 Coronavirus-Positive gemeldet, die höchste Zahl für ein Land der Welt. Und die Zahl der Todesfälle (mehr als 2.100) hat sich seit Mittwoch fast verdoppelt. “Nach dem, was wir heute sehen, würde ich sagen, dass zwischen 100.000 und 200.000 Menschen an Covid-19 sterben könnten”, warnt Fauci im Land.

Nach Prognosen der Medizinischen Fakultät der Universität von Washington wird der Höhepunkt der Epidemie in den Vereinigten Staaten Mitte April eintreten, wobei eine Reihe von Todesfällen ab Juni bei etwa 80.000 liegen könnten Strom. Nach ihrem Modell reicht diese Zahl von mindestens 38.000 Todesfällen bis zu maximal 162.000.

“Eine Quarantäne ist nicht erforderlich”

Donald Trump seinerseits schreckt vor den Maßnahmen zurück, die im Kampf gegen das Coronavirus vorgeschlagen wurden. Nach Prüfung der Anwendung der Quarantäne in den Bundesstaaten New York, New Jersey und Connecticut hat der amerikanische Magnat die Möglichkeit aufgegeben. “Eine Quarantäne wird nicht notwendig sein”, sagte er auf seinem Twitter-Account etwa acht Stunden, nachdem er vorgeschlagen hatte, die Bewohner zu warnen, den bei weitem am stärksten betroffenen Staat nicht für die angeschlagene Metropolregion New York zu verlassen. durch das Coronavirus in den Vereinigten Staaten mit mehr als 53.000 Fällen und 672 Todesfällen. Das Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, eine nationale Gesundheitsbehörde, hat den Bewohnern der Region gestern Abend jedoch geraten, nur für wesentliche Zwecke zu reisen.

Viele Juristen haben die Möglichkeit des amerikanischen Präsidenten in Frage gestellt, eine Maßnahme gegen die Pandemie zu verhängen. Andererseits wies der Gouverneur des Staates New York, Andrew Cuomo, während eines Interviews auf CNN darauf hin, dass die Schließung der Staatsgrenzen eine “illegale” Entscheidung sei, ähnlich einer “Kriegserklärung gegen die Staaten” der Union . “Ich denke, es würde die Wirtschaft lähmen”, sagte er. “Es würde die Märkte in beispiellosem Ausmaß überraschen. Als Gouverneur werde ich meine Grenzen nicht schließen.

Feldkrankenhaus im Central Park

Der berühmte New Yorker Central Park wird ein Feldkrankenhaus zur Behandlung von Patienten mit COVID-19 beherbergen, eine Einrichtung, die an diesem Sonntag in Betrieb genommen wurde und voraussichtlich am Dienstag in Betrieb sein wird. Laut dem Bürgermeister der Stadt, Bill de Blasio, wird das Krankenhaus über 68 Betten verfügen, was die Kapazität des nahe gelegenen Krankenhauses Monte Sinaí Oeste stärken wird.

Die weißen Zelte, in denen es untergebracht sein wird, wurden an diesem Sonntag von Mitarbeitern einer christlichen Freiwilligenorganisation errichtet, die in Zusammenarbeit mit dem Berg Sinai und den örtlichen Behörden arbeitet.

Das Krankenhaus wird eine Intensivstation haben, die auf Atemprobleme spezialisiert ist, sowie Ärzte und Krankenschwestern, die Experten für Infektionskrankheiten sind, sagte der Chef der Operation, Dr. Elliott Tenpenny, gegenüber dem örtlichen Sender NY1.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.