Das Coronavirus in Asien und ASEAN – Live-Updates nach Ländern

0
47

(Diese Artikel wird kontinuierlich aktualisiert. Es wurde ursprünglich am 28. Januar 2020 veröffentlicht. Es wurde zuletzt am 30. März 2020 aktualisiert.

Aufgrund der sich entwickelnden Situation in China und Asien in Bezug auf das Coronavirus werden wir diesen Artikel als laufenden Live-Update-Service betreiben, um Unternehmen, die an ASEAN und Asien beteiligt sind, mit den neuesten relevanten regionalen Nachrichten auf dem Laufenden zu halten.

Für spezifische Updates zu China klicken Sie bitte auf Hier

Reisetipps

Wir hören Berichte von Reisenden in einigen ASEAN-Ländern, denen die Einreise verweigert wurde, wenn sie diese besitzen irgendein China Visum Geschichte in ihrem Pass. Dies ist zwar möglicherweise keine offizielle Politik, scheint jedoch an bestimmten Grenzübergängen in entlegeneren Gebieten umgesetzt zu werden. Intra-Asien-Reisen können am besten über Hauptausgangspunkte organisiert werden, an denen die Einrichtungen weiter fortgeschritten sind.

ASEAN-Coronavirus-Updates (Live-Updates nach Land)

Brunei

  • Brunei meldete am Samstag seinen ersten Tod als Coronavirus.
  • Es gibt 115 Fälle in Brunei.
  • Die Fälle in Brunei steigen auf 91.
  • Die Zahl der Fälle in Brunei hat 88 erreicht. Zwei Patienten haben sich erholt.
  • Brunei sagte, seine Bürger und Ausländer im Land dürfen die Nation nicht verlassen. Die Zahl der Fälle ist auf 50 gestiegen.
  • Brunei sagte, fünf weitere Personen hätten positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Brunei hat seinen ersten Fall von Covid-19 gemeldet, einem 53-jährigen Einheimischen, der mit drei Freunden aus Kuala Lumpur ins Sultanat zurückkehrt.
  • Besucher aus den chinesischen Provinzen Zhejiang und Jiangsu dürfen mit Ausnahme der Bürger von Brunei und der ständigen Einwohner nicht nach Brunei einreisen.

Kambodscha

  • Die Zahl der Fälle im Land liegt bei 99.
  • Kambodscha hat weitere 12 Fälle von Coronavirus bestätigt. Mittlerweile sind 24 Fälle im Land bekannt.
  • Kambodscha hat vier neue Fälle des Coronavirus gemeldet, darunter ein vier Monate altes Baby. Die Zahl der Fälle ist auf 12 gestiegen.
  • Kambodscha hat die Schließung von Schulen in der Hauptstadt Phnom Penh und dem beliebten Touristenziel Siem Reap angeordnet.
  • Kambodscha hat ein Einreiseverbot für Ausländer aus Italien, Deutschland, Spanien, Frankreich und den USA für 30 Tage angekündigt.
  • Kambodscha hat drei mit dem Coronavirus infizierte britische Staatsangehörige auf einem Touristenboot auf dem Mekong gefunden.

Indonesien

  • Indonesien meldete 130 neue Fälle, womit sich die Gesamtzahl der Infektionen auf 1.285 erhöhte. Die Zahl der Todesfälle stieg auf 114, 64 haben sich erholt.
  • Der Gouverneur von Jakarta hat den Ausnahmezustand der Hauptstadt bis zum 19. April verlängert.
  • Die Zahl der Fälle ist auf 1.155 gestiegen, die Zahl der Todesfälle auf 102. 59 Patienten haben sich erholt.
  • Die Zahl der Fälle im Land steigt auf 1.046, bei 87 Todesfällen. 46 Patienten haben sich erholt.
  • Am Freitag traf ein Flug von Garuda Indonesia mit 40 Tonnen Gesundheitsgütern aus China ein. Die Lieferungen umfassten persönliche Schutzausrüstung sowie Schnelltestkits und -masken.
  • Die Zahl der Infektionen im Land hat 893 erreicht, und die Zahl der Todesfälle stieg auf 78. 35 Patienten haben sich vollständig erholt.
  • Die Financial Services Authority (OJK) wird die Fristen für die Kreditzahlung für Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen um bis zu ein Jahr verlängern, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie entgegenzuwirken. Die neue Lockerung würde für Geschäftskredite im Wert von bis zu 10 Milliarden Rupiah (619.118 US-Dollar) gelten.
  • Das Land hat 105 neue Fälle gemeldet, womit sich die Zahl auf 790 erhöht hat. Die Zahl der Todesfälle stieg auf 58. Ein Patient hat sich heute ebenfalls erholt und die Zahl auf 31 erhöht.
  • Die Fälle in Indonesien sind auf 685 gestiegen. Die Zahl der Todesopfer ist ebenfalls auf 55 gestiegen. 30 Patienten haben sich erholt.
  • COVID-19-Fälle sind auf 579 gestiegen, wobei die Zahl der Todesopfer um eins auf 49 gestiegen ist.
  • Die Regierung hat die Renovierung des ehemaligen Athletendorfs in Jakarta zu einem Krankenhaus für COVID-19-Patienten abgeschlossen. Das neue Krankenhaus kann bis zu 22.000 Patienten behandeln.
  • Die Zahl der positiven Fälle in Indonesien stieg auf 514, und auch die Zahl der Todesopfer stieg auf 48.
  • Indonesien hat 81 neue Coronavirus-Fälle und sechs weitere Todesfälle angekündigt, wodurch sich die Gesamtzahl der Fälle auf 450 und die Zahl der Todesfälle auf 38 erhöht.
  • Der Gouverneur von Jakarta, Anies Baswedan, hat den Ausnahmezustand für die nächsten zwei Wochen ausgerufen, um die Pandemie einzudämmen. Er forderte alle Unternehmen in der Stadt auf, ihre Büros einschließlich Unterhaltungsstätten zu schließen.
  • Die Behörden haben heute in Gebieten, in denen Fälle des Virus aufgetreten sind, Schnelltests für die Krankheit gestartet.
  • Die Zahl der Fälle in Indonesien ist auf 369 gestiegen, und die Zahl der Todesfälle ist auf 32 gestiegen. Insgesamt 17 haben sich erholt.
  • Der Bürgermeister der Stadt Bogor hat positiv auf COVID-19 getestet.
  • Die Zahl der Fälle in Indonesien ist auf 227 gestiegen, und auch die Zahl der Todesopfer ist auf 19 gestiegen.
  • Der Präsident hat Finanzminister Sri Mulyani Indrawati aufgefordert, 40 Billionen Rupiah (2,7 Milliarden US-Dollar) aus dem nicht dringenden Staatshaushalt abzuleiten, um die Ausgaben für Programme zu erhöhen, die den Konsum der Haushalte direkt unterstützen oder die Kaufkraft der Menschen erhöhen könnten.
  • Ausländische Besucher, die nach Indonesien einreisen möchten, müssen gemäß dem Zweck ihres Besuchs ein Visum von indonesischen Missionen erhalten, und Antragsteller müssen ein Gesundheitszertifikat vorlegen, das von einer zuständigen Gesundheitsbehörde aus ihrem jeweiligen Land ausgestellt wurde.
  • Indonesien wird seine Richtlinie zur Befreiung von der Visumpflicht für alle Länder für einen Monat aussetzen und die Beschränkungen für Personen mit einer Vorgeschichte von Reisen in einige der am stärksten vom Coronavirus betroffenen Länder der Welt ausweiten. Die Aussetzung umfasst Kurzaufenthalte, Visa bei der Ankunft und diplomatische Einrichtungen ohne Visum.
  • Die Zahl der Fälle in Indonesien ist auf 172 gestiegen.

Laos

  • Das Land hat sechs Fälle von COVID-19 registriert.
  • Laos hat seine ersten beiden Fälle von COVID-19 registriert. Zu den beiden gehören ein 28-jähriger männlicher Hotelangestellter und eine 36-jährige weibliche Reiseleiterin.
  • Die Regierung wird die 11. Nationalen Sportspiele verschieben.
  • Die US-Regierung hat Laos persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt, die 440 Schutzbrillen, 1.500 OP-Kittel und 220 Gesichtsschutzschilde sowie Entsorgungsbeutel, Schürzen, N95-Gesichtsmasken, Sicherheitsboxen, Handschuhe und Händedesinfektionsmittel enthält.
  • Das Handelsministerium von Laos hat eine Obergrenze für die Preise von Gesichtsmasken festgelegt. Der Verkaufspreis für dreischichtige Masken darf 25.000 Kip (2,82 US-Dollar) für eine Schachtel mit 50 Stück nicht überschreiten, während eine einzelne Maske nicht für mehr als 1.000 Kip verkauft werden darf. (11 US-Dollar).
  • Zwei Verdachtsfälle werden untersucht.
  • Das Land hat die Straßengrenzen des Goldenen Dreiecks mit China und Myanmar abgeriegelt und Flüge nach China ausgesetzt.
  • Zahlreiche internationale und private Schulen haben vorerst geschlossen.
  • Bisher wurden keine Fälle gemeldet, Passagierkontrolle eingeführt.
  • Laos richtet an seinen Grenzen Überwachungseinrichtungen ein.

Malaysia

  • Malaysia meldete 150 neue Fälle und sieben Todesfälle, was die Gesamtzahl der Infektionen auf 2.470 bei 34 Todesfällen erhöht.
  • Das Land kündigt ein zweites Konjunkturpaket in Höhe von 58 Milliarden US-Dollar an, um den wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 entgegenzuwirken.
  • Malaysia meldete 159 neue Fälle, insgesamt 2.320, bei 27 Todesfällen.
  • Malaysia meldete 130 neue Coronavirus-Fälle und insgesamt 2.161 Infektionen.
  • Es gab 235 neue Fälle im Land, was die Gesamtzahl der Fälle auf 2.031 erhöht.
  • Malaysias König und Königin befinden sich unter Quarantäne, nachdem sieben Palastmitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet wurden.
  • Das Land verzeichnete weitere 172 neue Fälle, womit sich die Gesamtzahl auf 1.796 erhöhte.
  • Der Premierminister kündigte eine Verlängerung der Beschränkung der Bewegungsordnung um weitere zwei Wochen bis zum 14. April an. Er kündigte auch ein zweites Konjunkturpaket an.
  • Malaysia meldete seinen 17. Tod im Zusammenhang mit COVID-19.
  • Weitere 106 Fälle wurden in Malaysia gemeldet, was einer Gesamtzahl von 1.624 entspricht.
  • Die Zahl der Fälle ist auf 1.512 gestiegen, mit insgesamt 14 Todesfällen.
  • Die Regierung hat dem Gesundheitsministerium weitere 135 Millionen US-Dollar zur Bekämpfung des Virus zugewiesen.
  • Die Zahl der Todesopfer in Malaysia liegt bei neun mit 1.306 registrierten Fällen.
  • Das Land hat seinen dritten Tod im Zusammenhang mit COVID-19 gemeldet.
  • Das Land wird die Armee mobilisieren, um die Eindämmung der Bewegung zur Eindämmung des Coronavirus zu unterstützen.
  • Malaysia meldete 130 neue Fälle von Coronavirus-Infektionen und schickte die kumulierte Summe auf 1.030.
  • Das Land wird die Armee ab Sonntag einsetzen, um die Polizei bei der Durchsetzung einer teilweisen Sperrung zu unterstützen.
  • Malaysia schloss seine Grenzen zu Singapur und begann eine 14-tägige teilweise Sperrung.
  • Malaysia hat seinen zweiten COVID-19-Tod gemeldet. Die Zahl der Fälle hat 673 erreicht.
  • Malaysia meldete seinen ersten Tod durch Coronavirus.
  • Malaysia hat jetzt 553 gemeldete Fälle.
  • Malaysia wird von Mittwoch bis Ende des Monats eine landesweite Bewegungskontrollverordnung erlassen. Die Verordnung enthält eine umfassende Beschränkung von Bewegungen und öffentlichen Versammlungen, einschließlich eines Verbots aller religiösen, sportlichen, sozialen und kulturellen Aktivitäten.
  • Der malaysische Premierminister hat eine zweiwöchige Sperrung des Landes angekündigt.
  • Malaysia meldete 190 neue Fälle von Coronavirus, die größtenteils mit einem religiösen Ereignis in einer Moschee zusammenhängen, an dem mehr als 10.000 Menschen aus mehreren Ländern teilnahmen.
  • Malaysia meldete 41 neue Coronavirus-Fälle, die alle mit einem religiösen Ereignis am Stadtrand von Kuala Lumpur zusammenhängen, an dem etwa 10.000 Menschen aus mehreren Ländern teilnahmen.
  • Malaysia hat alle Programme des Bildungsministeriums abgesagt.

Myanmar

  • Myanmar hat die Erteilung von Einreisevisa ab Sonntag, dem 29. März, ausgesetzt, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.
  • Das Land hat jetzt fünf Fälle von COVID-19.
  • Myanmar hat seine ersten Fälle von COVID-19 gemeldet, zwei myanmarischen Staatsangehörigen, einem 36-jährigen, der aus den USA reist, und einem 26-jährigen, der aus Großbritannien zurückkehrt.
  • Die Streitkräfte von Myanmar haben angekündigt, die jährliche Militärparade zu verschieben, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.
  • Das Gesundheitsministerium bereitet 200.000 US-Dollar für den Kauf von Laborgeräten, Medikamenten und Schutzgeräten zur Bekämpfung des Virus vor.
  • Regierungsbeamte haben das Reisen eingeschränkt und die Gesundheitskontrollen entlang der Grenze zu China verstärkt.
  • Land setzt Visum bei Ankunft für alle Reisenden aus China aus.
  • Sieben Patienten wurden nach Auftreten von Symptomen isoliert, keine Bestätigung für neue Fälle.
  • In einem mutmaßlichen Fall wurde berichtet, dass das Land den Flug nach China Southern mit 79 Passagieren aus Guangzhou zurückweist.

Philippinen

  • Das philippinische Gesundheitsministerium kündigte 343 neue Fälle und drei neue Todesfälle an. Dies bringt die Zahl der Infektionen auf 1.418 und die Zahl der Todesopfer auf 71.
  • Die Philippinen meldeten 14 neue Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19, was einer Gesamtzahl von 68 entspricht. Die Zahl der Infektionen hat 1.075 erreicht.
  • Das Land hat neun neue Todesfälle verzeichnet, womit sich die Zahl auf 54 erhöht hat, während die Zahl der Infektionen ebenfalls auf 803 gestiegen ist.
  • Felimon Santos Jr., Chef der philippinischen Streitkräfte, hat positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Die USA haben ihre jährliche Militärübung mit den Philippinen abgesagt.
  • Die Philippinen melden 71 neue Fälle und sieben weitere Todesfälle. Damit erreicht die Gesamtzahl der Infektionen 707, die Zahl der Todesopfer liegt bei 45.
  • Die Gesamtzahl der Fälle steigt auf 552, die Zahl der Todesopfer auf 35.
  • Die Philippinen haben 39 neue Fälle bestätigt, womit sich die Gesamtzahl des Landes auf 501 erhöht.
  • Mehr als 670 philippinische Gesundheitshelfer wurden wegen der Befürchtungen, dem Virus ausgesetzt zu sein, unter Quarantäne gestellt.
  • Die Zahl der Infektionen auf den Philippinen steigt auf 462.
  • Das Land verzeichnete seinen 19. Tod in 307 Fällen.
  • Das philippinische Gesundheitsministerium meldete 45 weitere bestätigte Fälle, womit sich die Gesamtzahl auf 307 belief.
  • Die Philippinen haben 13 neue Coronavirus-Infektionen gemeldet, was die Gesamtzahl der positiven Fälle im Land auf 230 erhöht.
  • Die Philippinen werden die Erteilung von Visa an Ausländer einstellen, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu stoppen.
  • Tausende von Menschen sind zum wichtigsten internationalen Flughafen der Philippinen geeilt, um das Land während einer einmonatigen Sperrung zu verlassen.
  • Cebu Pacific storniert vom 19. März bis 14. April alle nationalen und internationalen Flüge.
  • Tausende ausländische Reisende müssen die nördlichen Philippinen bis Freitag verlassen, sonst werden sie in der Region gestrandet, die unter Quarantäne gestellt wurde.
  • Das Land hat zwei weitere Todesfälle aufgrund des Coronavirus verzeichnet, was einer Gesamtzahl von 14 entspricht.
  • Nach Angaben des philippinischen Gesundheitsministeriums wurden 45 weitere Fälle des Coronavirus bestätigt, sodass sich die Gesamtzahl der Fälle auf 187 erhöht.
  • Philippine Airlines hat aufgrund der strengen Quarantäne auf der Insel Luzon alle Inlandsflüge mit sofortiger Wirkung abgesagt.
  • Das Land hat auch den Handel mit Aktien, Anleihen und Währungen bis auf weiteres eingestellt.
  • Präsident Rodrigo Duterte unterstellte die gesamte philippinische Insel Luzon bis zum 12. April einer verstärkten Quarantäne, von der rund 57 Millionen Menschen betroffen waren. Jede öffentliche Bewegung würde sich darauf beschränken, nur Lebensmittel, Medikamente und andere lebensnotwendige Dinge zu kaufen.

Singapur

  • Die Anzahl der Infektionen hat 844 erreicht.
  • Singapur meldet seinen dritten COVID-19-Tod mit einer Zahl von 802.
  • Die Zahl der Fälle hat sich auf 732 erhöht.
  • Das Land hat für Verstöße gegen die neuen Regeln zur sozialen Distanzierung eine S $ 10.000 (US $ 7.000) und eine Gefängnisstrafe von bis zu sechs Monaten verhängt. Die Leute müssen behalten
  • Singapur hat ein Konjunkturpaket in Höhe von 48 Mrd. S $ (33 Mrd. US $) herausgegeben, um seine Wirtschaft durch den Ausbruch zu bremsen.
  • Das Land meldete 73 neue Fälle mit mehreren neuen Clustern. Dies bringt die Gesamtzahl der Infektionen auf 631.
  • 49 neue COVID-19-Fälle in Singapur, von denen 32 importierte Fälle waren. Dies bringt die Anzahl der Fälle auf 558.
  • Singapur meldet 54 neue Fälle, von denen 48 von Bewohnern aus anderen Teilen der Welt importiert wurden, in denen sich die Infektion ausgebreitet hat.
  • Die nationale Fluggesellschaft Singapore Airlines wird 96 Prozent ihrer bis April dieses Jahres geplanten Kapazität einstellen.
  • Die Zahl der Fälle in Singapur ist auf 455 gestiegen.
  • Singapur hat seine ersten beiden Todesfälle gemeldet, der erste Todesfall war eine 75-jährige Singapurerin, während das zweite Opfer ein 64-jähriger Mann aus Indonesien war.
  • Singapur meldete 40 neue Coronavirus-Fälle, hauptsächlich importierte Infektionen aus dem Vereinigten Königreich. Die Anzahl der Infektionen liegt bei 385.
  • Das Gesundheitsministerium bestätigte am 19. März 32 neue COVID-19-Fälle, womit sich die nationale Gesamtzahl auf 345 erhöht. Von den neuen Fällen werden 24 Fälle importiert und acht sind lokale Fälle.
  • Singapur hat 17 neue Fälle gemeldet, was einer Gesamtzahl von 243 Infektionen entspricht.
  • Das Gesundheitsministerium meldete am 15. März 14 neue COVID-19-Fälle, womit sich die Gesamtzahl des Landes auf 226 erhöhte.
  • Singapur wird die Einreise oder den Transit für Besucher mit Reisegeschichte nach Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland innerhalb der letzten 14 Tage blockieren.
  • Nach Angaben der See- und Hafenbehörde des Landes wird Singapur die Hafenanläufe für alle Kreuzfahrtschiffe mit sofortiger Wirkung einstellen.
  • Die Singapurer wurden vom Gesundheitsministerium des Landes angewiesen, alle nicht wesentlichen Reisen nach Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland aufzuschieben.
  • Die nationale Fluggesellschaft Singapore Airlines und SilkAir haben bis zum 26. April eine Reihe von Flügen von und nach mehreren Städten in Indien abgesagt.

Thailand

  • Thailand verzeichnete 143 neue Fälle und einen Todesfall, womit sich die Gesamtzahl der Infektionen auf 1.338 und sieben Todesfälle erhöhte.
  • Thailand meldete am Samstag 109 neue Fälle und einen Todesfall, was insgesamt 1.245 Infektionen und sechs Todesfälle zur Folge hatte.
  • Thailand meldete 91 neue Coronavirus-Fälle und einen Todesfall, was die Gesamtzahl der Infektionen auf 1.136 bei fünf Todesfällen erhöht.
  • Das Land kündigt 111 neue Fälle an, womit sich die Gesamtzahl auf 1.045 erhöht.
  • Thailand hat 107 neue Coronavirus-Fälle registriert, was einer landesweiten Gesamtzahl von 934 entspricht.
  • Die Regierung hat den Ausnahmezustand ausgerufen, der den Beamten zusätzliche Befugnisse einräumt. Die Regierung genehmigte auch ein Konjunkturpaket in Höhe von 3,25 Milliarden US-Dollar.
  • Das Land hat seinen zweiten COVID-19-Todesfall unter 721 Infektionen gemeldet.
  • Thailand wird seine Landgrenzen ab spätem Montag schließen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Unter den geschlossenen Grenzkontrollpunkten befanden sich die Überfahrten zwischen Thailand und Malaysia, Thailand und Laos in Nakhon Phanom sowie die Überfahrten zwischen Thailand und Kambodscha in der Provinz Sa Kaeo.
  • Das Land hat zum 23. März einen Anstieg von 123 Fällen gemeldet, wodurch sich die Gesamtzahl der Infektionen auf 721 erhöht hat.
  • Thailand meldete den größten täglichen Anstieg der Coronavirus-Infektionen, wobei 89 neue Fälle die nationale Zahl auf 411 erhöhten.
  • Der Gouverneur von Bangkok, Aswin Kwanmuang, unterzeichnete von Sonntag bis 12. April eine Abschaltverfügung. Mit dieser Anordnung werden unter anderem Restaurants, Kaufhäuser, Märkte, Schulen, Friseure, Sportstadien, Golfplätze und Massagesalons geschlossen. Ausnahmen sind Restaurants zum Mitnehmen, Supermärkte, Drogerien und Lebensmittelmärkte.
  • Thailand hat in einigen Fällen einen Anstieg gemeldet, dessen Gesamtzahl um 35 auf 212 gestiegen ist.
  • Thailand hat 30 neue Fälle von Coronavirus gemeldet, womit sich die Zahl auf 177 erhöht. Elf der 30 Fälle sind mit einem Boxring verbunden.
  • Beamte in Thailand haben 33 neue Fälle des Coronavirus bestätigt, wodurch sich die Gesamtzahl der Infektionen auf 147 erhöht.
  • Thailand meldete 32 neue Coronavirus-Fälle, womit sich die Gesamtzahl der Infektionen auf 114 erhöhte.
  • Thailand meldete am Samstag sieben neue Coronavirus-Fälle, womit sich die Gesamtzahl der Fälle auf 82 erhöhte.
  • Thailand meldete am Donnerstag 11 neue Coronavirus-Fälle, womit sich die Gesamtzahl der Fälle im südostasiatischen Land auf 70 erhöhte.
  • Thailand wird bei der Ankunft keine Visa mehr für Besucher aus allen Ländern ausstellen, die zuvor für sie berechtigt waren. Das Land wird auch Visa-Ausnahmen für Besucher aus Südkorea, Italien und Hongkong stornieren.
  • Reisende aus China, Macau, Hongkong, Iran, Italien und Südkorea müssen jetzt ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem hervorgeht, dass sie nicht mit Covid-19 infiziert sind, bevor sie ihren Flug nach Thailand antreten.

Vietnam

  • Vietnam wird eingehende Passagierflüge in den kommenden zwei Wochen einstellen.
  • Die Zahl der Infektionen ist auf 188 gestiegen.
  • Das Land hat 163 Fälle.
  • Das Land wird Inlandsflüge ab Samstag einschränken.
  • Vietnam wird Veranstaltungen und Versammlungen von mehr als 20 Personen verbieten. Das Land hat 153 Fälle.
  • Die lokale Fluggesellschaft Vietjet hat eine Versicherungspolice mit dem Namen „SKY COVID CARE“ abgeschlossen, mit der Passagiere bis zu 200 Millionen vietnamesische Dong (8.550 US-Dollar) geltend machen können, wenn sie auf einem ihrer Flüge mit COVID-19 infiziert sind.
  • Das Land wird die Unterzeichnung neuer Reisexportverträge bis zum 28. März aussetzen.
  • Vietnam hat alle Restaurants (mit einer Kapazität von 30 Personen oder mehr) in Ho-Chi-Minh-Stadt bis zum 31. März geschlossen. Bis zum 24. März gab es 134 Fälle.
  • Die Zahl der Fälle steigt auf 123.
  • Die Infektionen in Vietnam sind auf 113 gestiegen.
  • Vietnam wird alle eingehenden internationalen Flüge einstellen. Die Zahl der Fälle im Land erreichte am Samstag, den 21. März, 92.
  • Vietnam wird ab Samstag die visumfreie Reise für Bürger Japans, Weißrusslands und Russlands vorübergehend einstellen.
  • Vietnam Airlines wird alle internationalen Flüge bis mindestens 30. April einstellen.
  • Vietnam wird eine obligatorische Quarantäne für alle Besucher aus den USA, Europa und den ASEAN-Ländern einführen. Es gibt 61 Fälle im Land.
  • Das vietnamesische Gesundheitsministerium teilte mit, dass alle Passagiere aus oder durch China, Südkorea, Großbritannien und die Schengen-Länder zwangsweise unter Quarantäne gestellt und auf Coronavirus getestet werden.
  • Die Formel-1-Rennen in Bahrain und Vietnam wurden verschoben.
  • Vietnam hat seinen 34. Fall von COVID-19 bestätigt.
  • Vietnam hat einen weiteren Fall von Coronaviren gemeldet und die nationale Gesamtzahl auf 32 erhöht.
  • Weitere Informationen zu anderen Reisebeschränkungen im Land finden Sie unter diesem Link.
  • Vietnam setzt die Befreiung von der Visumpflicht für acht Länder wegen des Ausbruchs vorübergehend aus. Bürger des Vereinigten Königreichs, Dänemarks, Norwegens, Finnlands, Schwedens, Frankreichs, Deutschlands und Spaniens können das Programm zur Befreiung von der Visumpflicht vorübergehend nicht nutzen.
  • Vietnam bestätigte einen neuen Fall von neuartigem Coronavirus und brachte die landesweite Zahl auf 31.

Andere asiatische Länder und Regionen

Afghanistan

  • Afghanistan hat einen Anstieg der Zahl der Fälle auf 95 gemeldet.
  • Die Zahl der Infektionen im Land ist auf 84 gestiegen.
  • Das Land hat in den letzten 24 Stunden 33 neue COVID-19-Fälle gemeldet, was einer Gesamtzahl von 75 entspricht. Die Zahl der Todesfälle liegt bei zwei.
  • Afghanistan hat seinen ersten Tod im Zusammenhang mit COVID-19 verzeichnet.
  • Die Anzahl der Fälle ist auf 22 gestiegen.
  • Die afghanischen Gesundheitsbehörden gaben bekannt, dass die Zahl der COVID-19-Infektionen im Land auf 16 gestiegen ist.
  • Die Zahl der Fälle in Afghanistan ist auf 11 gestiegen.
  • Afghanistan hat sieben Fälle registriert.
  • Drei neue Fälle des Virus in Afghanistan registriert.
  • Das Land verzeichnete seinen ersten Fall des Virus.

Bangladesch

  • 48 Fälle in Bangladesch bei vier Todesfällen.
  • 39 Fälle wurden im Land gemeldet, wobei fünf Todesfälle registriert wurden.
  • Das Land wird von Donnerstag bis 4. April einen allgemeinen Feiertag herausgeben. Die Armee wird soziale Distanzierung erzwingen.
  • Dreiunddreißig Fälle im Land, mit insgesamt drei Todesfällen.
  • Bangladesch hat seinen ersten Tod durch das neuartige Coronavirus gemeldet, während 14 Patienten im ganzen Land mit der Krankheit infiziert sind.
  • Bildungseinrichtungen in ganz Bangladesch werden für die nächsten zwei Wochen ausgesetzt. Die Zahl der Fälle im ganzen Land beträgt acht.

Bahrain

  • Die Zahl der Infektionen liegt bei 466 bei acht Todesfällen.
  • Die Regierung wird ein Konjunkturpaket in Höhe von 11,4 Milliarden US-Dollar bereitstellen.
  • Bahrain hat seinen zweiten Tod verzeichnet, wobei die Zahl der Fälle 183 erreichte.
  • Die Gesamtzahl der Fälle erreicht 332.
  • Die Formel-1-Rennen in Bahrain und Vietnam wurden verschoben.
  • Bahrain hat 77 neue Fälle von Coronavirus unter aus dem Iran evakuierten Bürgern gemeldet, was die Gesamtzahl auf 189 erhöht.
  • Gulf Air mit Sitz in Bahrain kündigte an, alle Flüge vom und zum Königreich Saudi-Arabien einzustellen.
  • Fans dürfen nicht am F1 Grand Prix von Bahrain teilnehmen, der vom 20. bis 22. März stattfindet.
  • Bahrain hat sechs neue Coronavirus-Fälle bestätigt und die Gesamtzahl auf 47 Fälle erhöht.
  • Bahrain hat 36 Fälle registriert.
  • Bahrain hat sieben neue Fälle gemeldet, womit sich die Gesamtzahl des Landes auf 33 erhöht.
  • Bei drei weiteren Personen wurde in Bahrain Covid-19 diagnostiziert, was die Gesamtzahl des Landes auf 26 erhöht.
  • Bahrain hat beschlossen, alle privaten und öffentlichen Schulen und Universitäten im ganzen Königreich für die nächsten zwei Wochen auszusetzen. Das Land hat 23 Fälle.
  • Das Land hat seinen ersten Fall des Virus bestätigt.

Hongkong

  • Die Zahl der Fälle in Hongkong erreicht 518.
  • Hongkong wird ab dem 25. März allen Nichtansässigen die Einreise in die Stadt verbieten.
  • Die Stadt hat 44 weitere Fälle gemeldet, womit sich die Gesamtzahl auf 317 erhöht.
  • Hongkong gab an, 48 neue Fälle von Coronavirus registriert zu haben, was die Zahl der Fälle auf 256 erhöht.
  • Hongkong wird damit beginnen, allen Personen, die aus Übersee nach Hongkong kommen, Aufträge für eine 14-tägige Quarantäne zu erteilen.
  • Die Zahl der Fälle in Hongkong hat 157 erreicht.
  • Hongkong hat eine rote Reisewarnung für alle Ausländer ausgegeben, in der jeder, der in das Land einreist, zur Selbstquarantäne verpflichtet wird.
  • Das Hong Kong Tourism Board (HKTB) gab bekannt, dass die Besucherzahlen in Hongkong im Februar bei 199.000 lagen, ein Rückgang von mehr als 96 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
  • Die Zahl der Fälle in Hongkong ist auf 148 gestiegen.
  • Hongkong hat einen „Red Outbound Travel Alert“ für Irland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten herausgegeben.
  • In Hongkong bleiben alle Reisenden aus Europa 14 Tage in Quarantäne.
  • Die Krankenhausbehörde von Hongkong bestätigte, dass ein Coronavirus-Patient am Freitagmorgen starb, dem vierten Todesfall in der Stadt im Zusammenhang mit der globalen Pandemie.
  • Hongkongs Hang Seng taucht beim Open mehr als 7 Prozent.
  • In Hongkong ist die Zahl der Fälle auf 133 gestiegen.
  • Leichtigkeit in bestätigten Fällen bis zwölf. Derzeit werden 680 Bürger beobachtet, die „ähnliche Symptome“ aufweisen.
  • Coronavirus-Fälle erreichen zehn, lokale Wut, da das Territorium keine Masken mehr hat.
  • Hongkong hat acht bestätigte Fälle und hat die Einstellung aller Fähren und Schienenverkehrsdienste vom chinesischen Festland ab Donnerstag angekündigt. Alle eingehenden Flüge nach China wurden um 50 Prozent gekürzt.

Indien

  • Das Land hat jetzt 918 bestätigte Fälle und 20 Todesfälle.
  • Die Zahl der Fälle ist auf 724 gestiegen, bei 17 Todesfällen.
  • Die Regierung hat ein Konjunkturpaket in Höhe von 22,6 Milliarden US-Dollar vorbereitet, um die von der Pandemie Betroffenen zu unterstützen.
  • Die Gesamtzahl der Fälle steigt auf 606.
  • Die Regierung hat den Export von Hydroxychloroquin und Formulierungen aus dem Medikament verboten, da Experten seine Wirksamkeit gegen COVID-19 testen.
  • Der Premierminister hat eine landesweite Sperrung ab Mitternacht für 21 Tage angeordnet
  • Die Zahl der Fälle ist auf 510 gestiegen, die Zahl der Todesopfer liegt bei 10.
  • Fälle im Land erreichen 433.
  • Indien wird alle Inlandsflüge ab Dienstagabend einstellen.
  • Die indische Regierung hat den Export von Masken, Ventilatoren und textilen Rohstoffen für Masken und Overalls verboten.
  • Die Zahl der Fälle in Indien am 18. März hat 152 erreicht.
  • Das Land hat das Taj Mahal für Besucher geschlossen.
  • Indien verbietet ab Mittwoch Mitternacht alle Reisenden aus der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, der Türkei und dem Vereinigten Königreich. Die Zahl der Fälle ist auf 114 gestiegen.
  • COVID-19-Fälle steigen auf 110.
  • Indien berichtete, dass die Zahl der Coronavirus-Infektionen auf 107 gestiegen war.
  • Die Zahl der Fälle in Indien hat 82 erreicht.
  • Indien hat den heimischen Fußball bis Ende dieses Monats gesperrt.
  • Indien hat nun beschlossen, sein IPL Twenty20-Cricket-Turnier auf den 15. April zu verschieben.
  • Sieben Personen in Agra, zwei in Ghaziabad und je eine in Noida und Lucknow haben positiv auf Coronavirus getestet. Mehr zu unserer Schwesterpublikation India Briefing finden Sie hier.
  • Die Behörden haben angeordnet, dass Schulen, Theater und Kinos in Neu-Delhi für den Rest des Monats geschlossen bleiben.
  • Ein 76-jähriger Mann, der vor zwei Tagen in Karnataka starb, als er wegen Verdachts auf Coronavirus behandelt wurde.
  • Indien hat acht weitere Coronavirus-Fälle im Bundesstaat Maharashtra bestätigt, womit sich die nationale Gesamtzahl auf 68 erhöht.
  • Ab Freitag verbietet Indien im Wesentlichen alle ausländischen Touristen und stellt jeden unter Quarantäne, der in sieben vom Coronavirus am stärksten betroffenen Ländern war. Die Zahl der Infektionen ist auf 60 gestiegen.
  • Die indischen Behörden haben erklärt, dass alle Passagiere, die im Land ankommen, sich 14 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen müssen, wenn sie China, Hongkong, Südkorea, Japan, Italien, Thailand, Singapur, Iran, Malaysia, Frankreich, Spanien besucht haben oder Deutschland.

Ich rannte

  • Die Zahl der Todesfälle steigt auf 2.517, die Zahl der Infektionen auf 35.408.
  • Die Zahl der Fälle im Iran ist auf 32.332 gestiegen, während die Zahl der Todesopfer 2.378 erreicht hat.
  • Die Zahl der Todesopfer im Iran steigt bei 29.406 Infektionen auf 2.234.
  • Das Land beginnt mit dem Intercity-Reiseverbot.
  • 143 neue Todesfälle im Iran, was die Zahl der Todesopfer auf 2.077 erhöht. Die Gesamtzahl der Infizierten hat 27.017 erreicht.
  • Das Land wird strengere soziale Distanzierungsmaßnahmen einführen, die wahrscheinlich ein Verbot des Reisens zwischen Städten und die Kontrolle von Autos beinhalten.
  • Der Iran meldete 1726 neue Fälle und erhöhte die Gesamtzahl auf 24.811. Die Zahl der Todesfälle erreichte 1.934.
  • Die Zahl der Todesopfer im Iran stieg auf 1.812, während die Gesamtzahl der Infektionen ebenfalls auf 23.049 stieg.
  • Der Iran verzeichnete in den letzten 24 Stunden weitere 129 Todesfälle, was die Zahl der Todesopfer auf 1.685 erhöht. Die Gesamtzahl der Infektionen hat 21.638 erreicht.
  • Die Zahl der bestätigten Fälle erreichte 20.610 im Land, während die Zahl der Todesopfer 1.556 betrug
  • Der Iran kündigte 149 weitere Todesfälle durch das Coronavirus an und erhöhte die Zahl der Todesopfer auf 1.433 in fast 20.000 bestätigten Fällen.
  • Der Präsident ordnete die Schließung aller Einkaufszentren und Märkte mit Ausnahme der wichtigsten Zentren wie Apotheken und Lebensmittelgeschäfte für die nächsten 15 Tage ab Freitag an.
  • Die Zahl der Todesopfer im Iran hat 1.284 erreicht, wobei ein neues Coronavirus alle 10 Minuten eine Person im Iran tötet, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.
  • Der Iran hat 147 neue Todesfälle durch das neuartige Coronavirus bestätigt, was die Gesamtzahl der Todesopfer des Landes auf 1.135 erhöht.
  • Die Zahl der Todesfälle im Iran ist auf 988 gestiegen.
  • Der Iran hat als Reaktion auf die Coronavirus-Epidemie vorübergehend etwa 85.000 Gefangene, einschließlich politischer Gefangener, freigelassen.
  • Die Zahl der iranischen Todesopfer durch das neue Coronavirus hat 724 erreicht.
  • Das Coronavirus hat weitere 97 Menschen im Iran getötet und die Zahl der Todesopfer in 12.792 Fällen auf 611 erhöht.
  • Der Iran hat die Arbeiten am Abidan-Ölfeld auf Mitte April verschoben.
  • Die Zahl der Todesopfer im Iran hat 514 erreicht, mit insgesamt 11.364 diagnostizierten Infektionen.
  • Der eskalierende Ausbruch im Iran hat 429 Menschen getötet und 10.075 infiziert.
  • Der Iran hat den Internationalen Währungsfonds (IWF) um eine Notfinanzierung in Höhe von insgesamt 5 Milliarden US-Dollar gebeten.
  • Der Senior Vice President des Iran und zwei weitere Kabinettsmitglieder haben das neue Coronavirus.
  • Die Zahl der Todesopfer im Iran erreichte 354, ein Anstieg von 63 in den letzten 24 Stunden.
  • Das Coronavirus hat in den letzten 24 Stunden 54 weitere Menschen im Iran getötet. Dies erhöhte die Zahl der Todesopfer auf 291 in 8.042 Fällen.

Irak

  • Der Irak hat jetzt 458 Fälle und 40 Todesfälle durch die Pandemie.
  • Die Infektionen haben jetzt 266 erreicht.
  • Die Zahl der Fälle im Land erreicht 233.
  • Die Regierung hat eine landesweite Sperrung bis zum 28. März verhängt. Die Zahl der Todesopfer steigt auf 20.
  • Der Irak hat vom 17. bis 24. März alle Flüge zum und vom Flughafen Bagdad eingestellt.
  • Der Irak hat die Einreise von Reisenden aus Deutschland und Katar verboten.
  • Der Irak hat die Freitagsgebete in der Stadt Karbala abgesagt.
  • Die Zahl der mit Covid-19 diagnostizierten Personen hat 56 erreicht.
  • Das irakische Gesundheitsministerium kündigte drei neue Fälle von Coronaviren an. Die Gesamtzahl der Fälle hat 38 erreicht.
  • Der Irak hat zwei neue Coronavirus-Patienten entdeckt, die beide kürzlich den Iran besucht hatten, was die Gesamtzahl der bisher registrierten Fälle auf 21 erhöht.
  • Der Irak hat seinen sechsten Fall von Coronavirus bestätigt, einem jungen irakischen Mann in Bagdad, der aus dem Iran angereist war.
  • Der Irak hat alle öffentlichen Versammlungen verboten und Reisende aus China, Iran, Japan, Südkorea, Thailand, Singapur, Italien, Bahrain und Kuwait verboten.
  • Der Irak hat seinen ersten Virusfall bestätigt.

Japan

  • Bundesweit gibt es 1.400 Infektionen und 47 Todesfälle.
  • Der Premierminister hat eine Task Force für Coronaviren eingerichtet, um den Anstieg der Infektionen und Todesfälle mit Coronaviren zu bewältigen. Japan wird die Einreise aus 21 europäischen Ländern sowie aus dem Iran ab dem 27. März verbieten.
  • Infektionen in Japan erreichen 1.193.
  • Der japanische Premierminister hat angekündigt, dass die Regierung und das Internationale Olympische Komitee vereinbart haben, die Olympischen Spiele um ein Jahr zu verschieben.
  • Die Zahl der Zugänge in Japan hat 1.140 mit 49 Todesfällen erreicht.
  • Die kanadische Regierung hat angekündigt, keine Athleten zu den Olympischen Spielen in Tokio zu entsenden.
  • Den Bürgern wird empfohlen, nicht nach ganz Island sowie in einige Provinzen Italiens, Spaniens und der Schweiz zu reisen.
  • Premierminister Shinzo Abe sagte, er habe sich die Unterstützung der G7-Führer gesichert, um die Olympischen Spiele in Tokio 2020 in ihrer vollständigen Form abzuhalten.
  • Die japanischen Gesundheitsbehörden bestätigten am Sonntag 31 neue Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus, womit sich die Gesamtzahl auf 804 erhöhte, mit Ausnahme der Fälle bei der Diamond Princess.
  • Die Stadtregierung von Tokio sagte, sie werde die Eröffnungsfeier des olympischen Wassersportzentrums verschieben.
  • Der japanische Nikkei-Index fällt bei Eröffnung um 10 Prozent.
  • Tokios Referenzindex Nikkei fiel kurz nach der Eröffnung um mehr als sieben Prozent.
  • Tokyo Disneyland bleibt bis Mitte April geschlossen.
  • Japan hatte am Dienstag 59 neue Fälle von Coronavirus-Infektionen, der größte eintägige Anstieg seit Beginn des Ausbruchs. Die Anzahl der Infektionen hat jetzt 1, 278 erreicht.
  • Japan unveiled a second package of measures worth about $4bn in spending to cope with the fallout of the coronavirus outbreak. The measures will focus on providing support to small and mid-sized firms.

Jordan

  • Jordan reports its first COVID-19 death. There has been 235 cases in the country.
  • The number of cases currently stands at 212.
  • The total number of cases has reached 112.
  • Jordan will impose a curfew early on Saturday starting from 7 am. This is to prevent people from moving except for emergencies.
  • Jordan confirmed six new cases of coronavirus, including one from an American tourist coming from Egypt.
  • Jordan announced its first case of coronavirus.

Kazakhstan

  • Kazakhstan has 125 cases, and one recorded death.
  • Kazakhstan has suspended the exports of cabbages, onions, carrots, onions, buckwheat, potatoes, and sugar until at least April 15.
  • Kazakh President Kassym-Jomart Tokayev declared a state of emergency due to the coronavirus outbreak. The number of infections is eight.
  • Two Kazakh citizens have tested positive for coronavirus after returning from Germany.
  • Kazakhstan is suspending all public events.
  • Kazakhstan will bar entry to travellers from Italy and is adding France, Germany and Spain to the list from March 12.

Kuwait

  • The number of cases in Kuwait has reached 208.
  • Cases in Kuwait reach 189.
  • The Kuwaiti Health Ministry announced it registered eight new confirmed cases of COVID-19, bringing the total to 112 cases.
  • Kuwait on Saturday confirmed that two people have recovered from the deadly coronavirus, raising the total number of recoveries in the country to seven.
  • Kuwait announced that eight people tested positive with the coronavirus in the past 24 hours, bringing the total number of people infected with the virus to 75.
  • Kuwait will halt all commercial flights to and from the Gulf Arab state starting on Friday.
  • Kuwait confirmed three new cases of the coronavirus, bringing the total number to 72.
  • Kuwait has confirmed 61 cases of the virus.
  • The country has banned flights to and from Egypt, Palestine, the Philippines, Syria, India, Bangladesh, and Sri Lanka.
  • Ten more people have tested positive for coronavirus in Kuwait, bringing the national total to 56.
  • Reuters is reporting that Kuwait has confirmed two more cases of coronavirus, bringing the total number of infections in the country to 45.
  • The number of confirmed cases of coronavirus in Kuwait now has leapt from 26 to 43.

Lebanon

  • Lebanon has 391 cases and seven deaths.
  • Cases in the country increase to 368.
  • Lebanon will extend the countrywide lockdown until April 12.
  • Lebanon has recorded 333 cases.
  • The country recorded 37 new cases, bringing the total to 304.
  • Cases in the country jump to 267.
  • Lebanon has closed its airport, borders and ports for two weeks starting Sunday until March 29.
  • Lebanon’s banks will close on Saturday to take steps to sanitise branches.
  • The number of cases in Lebanon has climbed to 66.
  • Lebanon will halt all flights and other travel to and from Italy, South Korea, China, and Iran .
  • Lebanon confirmed its first death from coronavirus.
  • Lebanon confirmed four new cases of the virus, raising the total to 32.
  • The number of cases in Lebanon has totaled to 28.
  • The health ministry said three more people tested positive for coronavirus after arriving from Iran, bringing the total in the country to 10.
  • Lebanon’s health ministry confirmed the country’s second case of coronavirus.
  • Lebanon has recorded its first case of the virus, a 45-year old female who had just returned from the city of Qom in Iran.

Kyrgyzstan

  • The number of cases currently stands at 58.
  • The number of cases in Kyrgyzstan reaches 16.
  • Kyrgyzstan has confirmed its first coronavirus cases with three citizens testing positive after arriving from Saudi Arabia.

Macao

  • 33 people have now contracted the virus in Macao.
  • Macao will ban visitors from mainland China, Hong-Kong, and Taiwan who have travelled overseas in the last 14 days.
  • Macao will ban the entry of most non-residents. 25 people have contracted the virus.
  • Macao will quarantine travelers from Germany, France, Spain, and Japan, coming into the country.
  • Macao has imposed a compulsory quarantine on people who have traveled to Italy or Iran in the past 14 days.
  • Macao has allowed 29 casinos to open but would be operating at 30 percent capacity. Furthermore, the casinos would have to follow new health and safety guidelines. These are mandating all casino employees wear a mask or keep a distance of one meter apart from others, and barring anyone with fevers or acute coughs.
  • Macao will give residents USD$274 million worth of vouchers to boost the corona-virus hit economy.
  • The government says the nine people still infected with the virus will be discharged soon. One patient has already been discharged.
  • Closes all 41 casino operations for two weeks, ten people infected.

Malediven

  • Total cases increase to 14.
  • Total cases reach 13.
  • The Maldives has reported its first cases of the novel coronavirus in two employees working at a tourist resort.
  • The Maldives announced a ban on travelers arriving from China, February 3. Chinese tourists made up the bulk of visitors in 2019.

Mongolia

  • Mongolia has 11 cases.
  • Mongolia is temporarily banning any travel into the country through its border with Russia.
  • Mongolia has barred anyone from entering or leaving its cities for six days. The capital Ulaanbaatar and all province centres are quarantined until March 16.
  • Mongolia said on Tuesday that a French national working in the country had been confirmed to have the coronavirus.
  • Mongolian President Khaltmaagiin Battulga has been placed under a 14-day quarantine after a one-day visit to China.
  • Mongolia will restrict travel from its capital Ulaanbaatar to other provinces until March 3.
  • Mongolia has halted all flights from South Korea.
  • The government has extended the suspension of all schools until the end of March.
  • Turkey has issued a travel warning to Mongolia.
  • The country has suspended all schools until March 2.
  • Mongolia suspends coal exports to China until March 2.
  • The country gives until February 6 for Mongolian nationals to return from China; they will be quarantined. No arrivals permitted to any visitors from China until March 2.

Nepal

  • Nepal’s government announced that it would cancel all climbing permits for Mount Everest from 14 March until 30 April.
  • Nepal Government announces suspension of visa-on-arrival for all foreign nationals till 30 April.
  • Nepal has one confirmed case, arriving from Shanghai. Screening on arrival has begun.

Nord Korea

  • North Korea says it released thousands of people from quarantine, including all but three foreigners.
  • North Korea’s state airliner Air Koryo will run a special flight from Pyongyang to the Russian city of Vladivostok for diplomats and international organisation staff who want to return home.
  • North Korea, has postponed the start of the new school term.
  • State media has said the government has quarantined 380 foreign nationals.
  • North Korea has cancelled its April marathon over the virus outbreak.
  • North Korea will impose a 30-day quarantine for all foreign visitors.
  • 72nd Anniversary of Military celebrations cancelled in Pyongyang, Seoul warns of “potential crisis” in-country, suggesting that Sinuiju, a North Korean border city with China has had multiple deaths and infections are spreading.

Oman

  • The number of cases in Oman increases to 131.
  • Oman recorded 66 cases in total.
  • Oman has banned public gatherings and has also shut currency exchange bureaus. The country has reported 55 cases.
  • The total number of cases in Oman reached 52.
  • Oman will ban the entry of non-GCC citizens through all land, sea and airports, and will place anyone entering the Sultanate under quarantine. The government has also closed all public parks and has banned all public gatherings including weddings, funerals, as well as the Friday prayer.
  • The number of confirmed cases in the country has reached 18.
  • Oman has suspended all non-scheduled flights to and from Egypt.
  • Oman has banned the entry of visitors from countries where coronavirus has spread.
  • Oman has suspended Italian tourist flights from Salala airport for a month.
  • Oman has reported two cases of the virus.

Pakistan

  • There are now 1,098 cases and eight deaths.
  • Pakistan is seeking another US$1.4 bn loan from the International Monetary Fund (IMF) to help it deal with the economic slowdown from the coronavirus.
  • Pakistan will suspend all domestic flights until April 2, train services will be suspended until March 31. This comes as the country reports 972 cases and seven deaths.
  • Cases in Pakistan reach 803, with six deaths.
  • Pakistan suspended all international flight operations for two weeks.
  • Pakistan reported its third COVID-19 death.
  • The number of cases in Pakistan has risen to 245.
  • Pakistan has confirmed 213 coronavirus cases.
  • Five more cases of coronavirus were detected in the southern Pakistani city of Karachi, raising the country’s total cases to 189.
  • The number of coronavirus cases in Pakistan has increased to 122.
  • The number of cases in Pakistan has increased to 94.
  • The State Minister of Health confirmed that the total number of cases now stand at 52.
  • Pakistan has announced a countrywide shutdown of all educational institutions.
  • Pakistan has confirmed its fifth case.
  • Ther country is closing all schools today and tomorrow in the province of Sindh.
  • Pakistan has confirmed two coronavirus cases.
  • Pakistan has closed its border with Iran.
  • 800 students have pleaded with the government to repatriate them.
  • Five suspected cases.
  • The country refuses to airlift 500 nationals from Wuhan on basis does not have sufficient domestic facilities to cater for any infections.
  • Resumes flights between Karachi and Beijing after one week’s suspension
  • One student returning from China quarantined in Karachi, country suspends all China flights.
  • Pakistan suspends flights to China.

Palestine

  • The country reports its first death from the virus amid 91 cases.
  • The number of cases in the Palestinian territories reached 52.
  • Jerusalem’s Al-Aqsa mosque and Dome of the Rock have closed their doors as a precaution against the coronavirus.
  • Palestinian authorities confirmed a new coronavirus case in the occupied West Bank. The number of people infected with coronavirus has risen to 26.
  • Palestinian officials have quarantined fourteen US tourists in a hotel in the West Bank town of Beit Jala.
  • The Palestinian government has confirmed seven cases of the virus and has declared a two-week ban on tourists visiting cities.

Qatar

  • The country records its first COVID-19 related death amid 590 infections.
  • Cases have reached 549.
  • The country will close all non-vital businesses starting today, March 27.
  • Qatar closed all shops except for food stores and pharmacies.
  • Qatar has reported 38 new coronavirus cases, taking the total number of infections to 439.
  • The Qatar Ministry of Public Health (MoPH) announced 64 new confirmed cases of COVID-19, taking the total number of cases to 401.
  • The country has also announced 75 billion riyals (US$20.5 billion) in financial incentives to the private sector.
  • Qatar said it would ban non-Qataris from entering the country for two weeks as of Wednesday.
  • Qatar announced 238 new confirmed cases of coronavirus.
  • The number of confirmed novel coronavirus cases in Qatar jumped from 24 to 262 in one day.
  • Qatar announced it was suspending schools and universities from Tuesday.
  • The number of cases in Qatar is now 15.
  • Qatar has banned travelers from 14 countries starting March 9. The ban covers China, Egypt, India, Iran, Iraq, Lebanon, Bangladesh, Nepal, Pakistan, Philippines, South Korea, Sri Lanka, Syria and Thailand.
  • Four new cases of coronavirus have been confirmed in Qatar, taking the total to seven.
  • Qatar has confirmed two new cases, bringing the total to three.
  • The country imposed has banned entrance for all travellers coming from Egypt.
  • The opening race of the MotoGP season in Qatar on March 8 was cancelled because of travel restrictions imposed on passengers from Italy.
  • Qatar reports first case of coronavirus.
  • Qatar’s ruler has ordered the evacuation of Qatari and Kuwaiti citizens from Iran.

Russland

  • As of March 30, the government has ordered a city-wide quarantine.
  • Russia will close its borders starting on March 30.
  • The first case of novel coronavirus has been confirmed in a Kremlin staffer.
  • The number of cases in Russia has reached 1,036. The government has ordered all cafes and restaurants to close for a week from Saturday.
  • COVID-19 cases jump to 840 in Russia.
  • Moscow will close all shops except for pharmacies and grocery stores from March 28 until April 5.
  • The government will suspend all international flights to and from Russia starting March 27.
  • There are now 658 cases of COVID-19 in the country.
  • Confirmed cases jump to 438.
  • The mayor of Moscow has told residents over the age of 65 to stay at home.
  • The number of cases in Russia increases to 199.
  • Russian scientists have begun testing prototypes of potential vaccines against the new coronavirus on animals.
  • Russia reported 114 cases of coronavirus, up from 93.
  • Moscow has banned all outdoor events and limited indoor public events to no more than 50 people until April 10.
  • Russia will ban the entry of foreign nationals and stateless people from March 18 to May 1.
  • Russia’s President Vladimir Putin has set up a new taskforce to lead the country’s fight against the coronavirus. Moscow’s mayor, Sergei Sobyanin, will lead the group, with the number of cases rising to 63.
  • Russian cases have risen to 45. The country will limit passenger flights to and from the European Union, Switzerland and Norway, starting on March 16.
  • Russia has reported another case.
  • Russia will suspend entry for Chinese citizens from February 20.
  • A Russian woman aboard the Diamond Princess has tested positive for the virus.
  • The second patient recovers in Chita and has been discharged. No additional cases.
  • Our new Russia-specific updates Hier.
  • Sochi Investment Forum, due to be held in March, has been cancelled.
  • Country to deport all foreign nationals found with Coronavirus.
  • Two patients are coronavirus positive in the Baikal and Tyumen regions.
  • Russia has barred Chinese tour groups from entering the country.
  • Far East Russia, Mongolia, and North Korea have closed their borders with China.

Saudi Arabien

  • The death toll in the kingdom has reached eight.
  • Saudi Arabia has shut down entry and exit into the Jeddah governorate.
  • Saudi Arabian Airlines will provide exceptional commercial flights to bring British nationals and their families back to the UK.
  • There have been 112 new cases in the country, bringing the total to 1,012.
  • Cases in the country increase by 133 to 900. Another patient has also died.
  • The country has barred the entry or exit of people from the cities of Riyadh, Mecca, and Medina. The curfew has also changed starting at 3pm instead of 7pm.
  • Saudi Arabia announced its first COVID-19 related death, amid 767 infections.
  • The Kingdom has now imposed a curfew from 7pm to 6am for the next 21 days. Security, health, water, electricity, trash collection and media sectors are excluded from the curfew.
  • Cases in Saudi Arabia has jumped to 511.
  • Saudi Arabia will tap debt markets more to help finance US$32bn in economic measures to mitigate the impact of the coronavirus outbreak.
  • Saudi Arabia will shut down all domestic flights and public transportation for 14 days.
  • The number of infections rises to 238, while eight have recovered.
  • Saudi Arabia plans to convene a virtual G20 summit next week.
  • The country announced that mosques would no longer be open for the customary five daily prayers or Friday congregations.
  • Saudi Arabia has suspended all work in private sectors for 15 days. The country currently has 171 cases
  • Saudi Arabia confirmed 15 new coronavirus cases raising the total number to 118. The government has also suspended the attendance of employees at their workplaces in all government agencies except for those in the health, security and military sectors, for 16 days.
  • Saudi Arabia also announced 50 billion riyals (US$13 billion) to ease the effects on the private sector.

Südkorea

  • All travelers entering South Korea will be subjected to two weeks of mandatory quarantine starting midnight on Wednesday, April 1.
  • The country reports 105 new cases bringing the total infections to 9,583.
  • South Korea has reported 146 more cases, bringing the total now to 9,478.
  • South Korea has reported 91 new coronavirus cases on Friday, bringing the total to 9,332.
  • The country will refuse entry to overseas arrivals if they refuse to install an app that monitors them while they are in self-isolation.
  • The number of cases in the country increased by 104, bringing the total to 9,241, with five more deaths.
  • South Korea recorded 100 new cases as of March 25, bringing the total to 9,137. Of the new cases, 34 were from travelers. The country will tighten border checks of visitors from the United States by Friday.
  • Seventy-six new cases were reported on Tuesday, representing the 13th day the country has reported new infections of 100 or less. Total infections reached 9,037 with the death toll at 120.
  • The Korea Centers for Disease Control and Prevention said there were 64 new cases on Monday, taking the total to 8,961. The death toll stands at 110.
  • South Korea reported 147 new coronavirus infections on Saturday, bringing the country’s total to 8,799.
  • South Korea has reported 87 new coronavirus cases, bringing the total infections to 8,652.
  • South Korea said on Wednesday it would inject more dollars into its banking system to ensure businesses have enough funding.
  • Dort gab es 93 new coronavirus cases on Wednesday, bringing total infections to 8,413.
  • South Korea reported 84 new coronavirus cases as of Tuesday, marking the third day in a row that the county has reported fewer than 100 new infections.
  • South Korea has expanded its special immigration measures to cover all arrivals starting Thursday. The new policies will require all visitors regardless of the port of origin to undergo a one-on-one temperature check when entering the country.
  • The country announced 74 new cases on Monday, bringing the total to 8,236.
  • South Korea has expanded special screening measures to arrivals from all European countries.
  • South Korea reported 110 new coronavirus cases on Friday, taking the country’s total infections to 7,979.
  • South Korea has 114 new cases, as well as six more deaths.
  • 60 people have now died from Covid-19 infections in the country.
  • South Korea reports 242 new cases bringing the total to 7,755.
  • Fifty people tied to a single call center in the South Korean capital of Seoul have contracted the novel coronavirus.

Sri Lanka

  • Sri Lanka records its first COVID-19 death. there are 110 infections so far.
  • 106 cases confirmed in Sri Lanka.
  • Sri Lanka records 102 cases of the virus.
  • Infections in the country rise to 97.
  • The country has recorded 94 cases.
  • The number of cases has jumped to 92.
  • The number of cases in the country has risen to 72.
  • The Sri Lankan government on Friday imposed a 2 1/2 day curfew across the whole island. the number of cases has risen to 59.
  • Sri Lanka banned all incoming flights for two weeks.
  • Major construction projects have stalled in Sri Lanka as many Chinese workers have not returned since the Lunar Year holiday.
  • No new cases, Government issues preventative measures online Hier.
  • Solely infected patient recovers, 55 Lankans repatriated from Wuhan “show no symptoms”.
  • 16 patients under observation.
  • All Chinese workers based on projects in the country are being tested.
  • Sri Lanka has suspended all Visa on Arrivals from China.

Taiwan

  • 267 now confirmed to be infected in Taiwan.
  • The government announced 19 new cases of COIVD-19, all imported, bringing the nationwide total to 235.
  • The number of cases has jumped to 215 from March 24.
  • Infections in Taiwan have reached 195.
  • The number of cases in Taiwan jumped, with 27 new infections, taking the total to 135. A second death was also reported
  • Taiwan authorities have said non-residents will be banned from entering the country from midnight tonight.
  • Taiwan reported six new cases of the coronavirus, all imported. The number of cases is now 59.
  • Taiwan has recorded 48 cases to date.
  • Two planes carrying 361 Taiwanese from Wuhan have arrived back on the island.
  • Taiwan has confirmed two more cases, bringing the island’s total to 44.
  • Taiwan confirmed five additional coronavirus cases on Saturday, raising the total tally to 38.
  • Taiwan has confirmed 34 cases.

Truthahn

  • The number of cases in the country has reached 7,402 with the death toll at 108.
  • The number of infections jumps by 1,704 amid 108 deaths.
  • Turkey suspended all intercity trains and limited domestic flights.
  • The President has called on more than 80 million citizens to implement a ‘voluntary quarantine’, the death toll in the country has reached 92.
  • Cases in Turkey have jumped to 3,629, amid 75 deaths.
  • The death toll in Turkey rises to 59, with the number of confirmed cases rising to 2,433
  • The number of cases rises to 1,874 with the death toll reaching 44.
  • Turkey has suspended all international flights until April 17.
  • The death toll in Turkey has jumped to 30.
  • The number of infections in Turkey rose to 947, with the death toll reaching 21.
  • The death toll in Turkey due to the coronavirus rose to nine, with the number of confirmed cases also increasing to 670 from 359.
  • Turkish President Recep Tayyip Erdogan issued a decree postponing all events related to science, culture and art.
  • The death toll in Turkey due to the coronavirus rose to four, with the number of infections rising to 359.
  • The number of infections in Turkey stands at 191 with the President announcing a US$15.4bn fiscal package to help protect the economy from the fallout from the contagion.
  • Turkish Health Minister Fahrettin Koca announced the country’s first coronavirus death.
  • The country will impose flight bans to six more countries including Saudi Arabia and the United Arab Emirates.
  • The number of coronavirus cases in Turkey rose to 47.
  • Turkey is temporarily closing cafes, restaurants, cinemas, theatres, gyms and other venues.
  • Turkey has identified 12 new cases of coronavirus, bringing its total to 18.
  • Turkey has set up quarantine locations for more than 10,300 people returning from pilgrimages to Islam’s holy sites in Saudi Arabia.
  • A second person has tested positive for coronavirus in Turkey.
  • Turkish schools will be closed for one week and universities for three weeks from March 16.
  • Turkey confirmed its first case of coronavirus. The male patient came in contact with the virus through Europe and has been in isolation.

Vereinigte Arabische Emirate

  • The country will restrict the movement of people and traffic from 8pm Thursday to 6am Sunday as the government will disinfect public transport and public facilities.
  • The total number of cases has reached 333.
  • Emirates airlines will temporarily stop all passenger flights as of Wednesday.
  • The UAE has suspended public prayers in all places of worship including mosques across the country for four weeks.
  • The UAE pledged 100 billion UAE dirhams (US$27 billion) in bank measures to support businesses in the Emirates during the outbreak.
  • Authorities in Abu Dhabi have closed major tourism and cultural venues, including the Louvre Abu Dhabi museum and the Ferrari World theme park, from March 15-31.
  • The total confirmed cases in the UAE is now 85.
  • The UAE announced 14 new coronavirus cases, bringing the total number of infected people to 59.
  • The UAE has recorded its 29th case of Covid-19, a 17-year-old Emirati student tested positive.
  • Abu Dhabi has postponed the Global Aerospace Summit, which was expected to be attended by around 1,000 industry executives.
  • The UAE has urged its citizens and residents on against travel abroad.
  • The United Arab Emirates said on Monday that it is evacuating all its citizens from Iran.
  • Major concerts and events in the United Arab Emirates have been cancelled or postponed.
  • Total cases in the UAE have reached 19.
  • Two Abu Dhabi hotels – the Crowne Plaza in Yas Island and W Hotel Abu Dhabi – have been put into lockdown.
  • The UAE Tour, a road cycling stage race, has been cancelled after two Italian staff members tested positive for coronavirus.
  • Abu Dhabi’s Etihad Airways has suspended flights to Hong Kong until March 28.
  • Dubai airport in the United Arab Emirates will stop flights to and from Iran, except for the capital Tehran.
  • The UAE has reported 13 cases.

Uzbekistan

  • The number of cases jumped to 83, with the country recording its first COVID-19 related death.
  • Uzbekistan has locked down two more cities, Namangan and Andijan, to prevent the spread of the virus. The country has reported 65 cases.
  • The country will lockdown its capital, Tashkent from March 24. The country has registered 46 cases so far.
  • Uzbekistan sends 40 tons of protective equipment to China. This includes protective suits, masks, and gloves.

Related Reading

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.