Der britische Komiker Terry Jones von Monty Python ist tot

0
18

Ein Meister des Absurden. Der britische Komiker und Regisseur Terry Jones, Mitglied der Monty Python-Truppe, starb am Dienstag, dem 21. Januar.

Geboren am 1st Im Februar 1942 drehte er in Colwyn Bay, Wales, die Filme Brians Leben (1979) und Der Sinn des Lebens (1983). Terry Jones war auch Co-Regisseur von Terry Gilliam Heiliger Gral 1975 und hatte viele Charaktere aus dem verkörpert Monty Python fliegender Zirkus im Fernsehen.

→ LESEN. Don Quijote, zwanzig Jahre später

“Terry starb im Alter von 77 Jahren mit seiner Frau Anna Soderstrom an seiner Seite nach einem langen Kampf, immer mit Humor, gegen eine seltene Form von Demenz.”, sagte seine Familie in einer Erklärung. “Seine Arbeit mit den Monty Pythons, seine Bücher, seine Fernsehsendungen und seine Gedichte werden für immer leben”, setzt den Text fort, der die vielen Talente von Terry Jones würdigt.

ein “Vollständiger Renaissance-Komiker”

“Es scheint seltsam, dass ein Mann mit so vielen Talenten und unerschöpflicher Begeisterung so sanft gestorben ist …”, reagierte auf Twitter sein Kumpel Monty Python John Cleese.

Eine weitere Säule von Monty Python ist Michael Palin, der verliert “Einer seiner engsten Freunde”, begrüßt “Einer der witzigsten Singer-Songwriter seiner Generation” und a “Vollständiger Renaissance-Komiker: Autor, Regisseur, Animator, Historiker, brillanter Kinderschreiber”.

Terry Jones kehrte 2014 mit dem Rest der Truppe – John Cleese, Michael Palin, Terry Gilliam, Eric Idle – für eine Reihe von Shows auf die Bühne zurück. Er schloss sich dem Monty Python Pantheon Graham Chapman an, der 1989 an Krebs starb.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.