Der Bürgermeister von Melitopol kündigte die Explosionen in Kirillovka an

Foto: Telegramm Ivan Fedorov Melitopol

Der Bürgermeister von Melitopol kündigte die Explosionen in Kirillovka an

Der Bürgermeister wies darauf hin, dass die Eindringlinge in diesem Jahr etwa fünf Millionen Menschen die Ruhe raubten, indem sie die Küste besetzten.

In der von Russland besetzten Region Kirillovka in der Region Zaporozhye kam es zu Explosionen in Einrichtungen, die vom russischen Militär besetzt waren. Dies wurde am Mittwoch, den 17. August bekannt gegeben Telegramm Bürgermeister von Melitopol Ivan Fedorov, das sich auf dem freien Territorium der Ukraine befindet.

Ihm zufolge haben die Russen ihre militärische Ausrüstung aus Melitopol in den Ferienort Kirillovka verlegt, weil sie Angst vor den Angriffen der Streitkräfte der Ukraine hatten. Aber auch dort wurden sie “erwischt”.

„Unsere Streitkräfte sind überall: sowohl außerhalb als auch innerhalb der feindlichen Höhlen. Und in diesem Sommer werden die Besatzer nicht nur von der Sonne gebacken“, betonte Fedorov.

Früher wurde berichtet, dass es dem ukrainischen Militär gelungen ist mehrere Angriffe abwehren Russische Aggressoren im Donbass. Aber der Feind hatte einen Teilerfolg in der Nähe des Dorfes Experienced in der Gegend von Avdeevka.

Daran erinnern, dass nach einer Reihe von Explosionen auf der besetzten Krim das russische Militär dringendbewegen ihre Flugzeuge und Hubschrauber tief in die Halbinsel und zu russischen Flugplätzen.

Neuigkeiten von Korrespondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.