Der Iran verfügt aus Angst vor zunehmender Unzufriedenheit der Bevölkerung nicht über eine Eindämmung

0
20

Mit fast 3.000 Toten weiß das Land, das zu den am stärksten betroffenen der Welt gehört, nicht, wie es die Epidemie eindämmen soll.

Mitglieder des iranischen Roten Halbmonds führen Temperaturtests durch, während die Polizei am Donnerstag außerhalb von Teheran eine Filterbarriere errichtet (links).
Mitglieder des iranischen Roten Halbmonds führen Temperaturtests durch, während die Polizei am Donnerstag außerhalb von Teheran eine Filterbarriere errichtet (links). STR / AFP

Im Iran sind auch das medizinische Personal die neuen Helden. Die Menschen ehren sie, indem sie ihnen Gedichte widmen, eine Tradition des persischen Neujahrs, die vor einer Woche begann. Aber dieses Jahr fand eines dieser Gedichte eine besondere Resonanz. “”Sorkhiye zu az Mann, Zardiye Mann az zu “:” Gib mir Gesundheit und nimm meine Krankheit“Plädierte viele Iraner mit Melancholie, während ihr Land eines der am stärksten vom Virus betroffenen der Welt ist (33.000 infizierte und 2.378 Tote).

Angesichts einer Epidemie, die sich nach Angaben mehrerer Ärzte für weitere zwei Monate ausbreiten könnte, sind soziale Netzwerke voller Videos, wie das von D.r Niloofar Nisi, dessen Gesicht durch das fast ununterbrochene Tragen der Maske geschwollen war, in seiner Klinik in Avhaz im Süden des Landes. Oder der seiner Religionsstudenten in Machhad, der großen heiligen Stadt im Osten des Iran, meldet sich freiwillig, um die Überreste des toten Virus gemäß der islamischen Tradition zu waschen. Wir sehen, wie sie ihren weißen Turban eintauschen

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 79% bei
        entdecken.

Abonnieren: 1 € für 2 Monate

jederzeit kündbar

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.