Der stellvertretende Generalstaatsanwalt stirbt bei einem Autounfall auf der mautpflichtigen Straße von Jagorawi – National

0
7

Der stellvertretende Generalstaatsanwalt Arminsyah starb am Samstagnachmittag bei einem Autounfall auf der mautpflichtigen Straße Jagorawi in Cibubur, Ost-Jakarta. Er war 59 Jahre alt.

Die Generalstaatsanwaltschaft (AGO) bestätigte den Tod. Der AGO-Sprecher Hari Setiyono sagte, Arminsyah sei im Kramat Jati Police Hospital in Pasar Rebo offiziell für tot erklärt worden.

Seine sterblichen Überreste wurden in sein Familienheim in Tanjung Barat, Süd-Jakarta, zurückgebracht, und er wird am Sonntag zur Ruhe gelegt.

Jakarta Polizeisprecher Sr. Comr. Yusri Yunus sagte, der Unfall ereignete sich um 14.40 Uhr. bei Kilometer 13 der Jagorawi-Mautstraße in Richtung Cawang.

„Es gab zwei Opfer. Der Fahrer, der stellvertretende Generalstaatsanwalt Arminsyah, starb vor Ort, während ein anderer Passagier verletzt und in das Bina Husada Krankenhaus gebracht wurde “, sagte er, wie von kompas.com zitiert.

“Der weiße Nissan GT-R-Sportwagen kam auf der vierten Spur aus dem Süden, als er auf eine Straßensperre stieß und Feuer fing”, erklärte er. “Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde das Auto zur Polizeistation in Ost-Jakarta gebracht.”

Arminsyah war leitender Beamter bei der AGO. Er war Junioranwalt für Sonderverbrechen (Jampidsus), bevor er im November 2017 zum stellvertretenden Generalstaatsanwalt ernannt wurde. 2019 war er drei Monate lang amtierender Generalstaatsanwalt, nachdem er von Präsident Joko „Jokowi“ Widodo ernannt worden war, um das Amt bis zu besetzen ein neuer Generalstaatsanwalt wurde benannt. (aly)

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.