Der Verteidigungschef bereitet das kanadische Militär auf die Reaktion von COVID-19 vor

0
12

OTTAWA –
Die kanadischen Streitkräfte werden auf Kriegsbasis gestellt, um sich auf die COVID-19-Krise vorzubereiten.

Der Chef des Verteidigungsstabs, General Jonathan Vance, rief am Freitag in einem fünfseitigen Brief an die Truppen zu den Waffen auf, in dem er ihnen befahl, gesund zu bleiben und bereit zu sein, sofort zu reagieren, wenn und wann das Militär in Aktion tritt, weil der Pandemie.

“Heute besteht unsere Mission zusammen mit der bewaffneten Verteidigung Kanadas darin, unsere Gesundheit zu schützen, die Gesundheit der Kanadier zu schützen und bereit zu sein, auf Hilferufe zu reagieren”, sagte Vance in dem Brief, der auf Twitter veröffentlicht wurde.

Militärkommandanten bereiten derzeit “COVID-19-Einsatzkräfte” vor, sagte Vance. Dazu gehört die Organisation einzelner Einheiten in Task Forces, die auf dem Land-, See- oder Luftweg reagieren können, falls ihre Hilfe benötigt wird.

Vance erkannte an, dass das Militär aufgefordert werden könnte, bei der Pandemie zu helfen, während gleichzeitig seine Hilfe zur Bewältigung einer Überschwemmung oder einer anderen Naturkatastrophe benötigt wird. Die Kommandeure arbeiteten daran, ähnliche Task Forces für diese Bemühungen einzurichten.

Um die Gesundheit der Streitkräfte zu schützen – und vermutlich um sicherzustellen, dass genügend Truppen verfügbar sind – werden die Operationen in Übersee zurückgefahren, fügte Vance hinzu. Diejenigen, die nach Kanada zurückkehren, darunter 200 Truppen, die nächsten Monat aus der Ukraine zurückkehren sollen, werden sich nach 14 Tagen in Quarantäne zum Dienst melden.

Das Militär kündigte am Donnerstag an, dass die 200 Truppen in der Ukraine durch eine kleinere Truppe von 60 Soldaten ersetzt werden, um das Fort bis zum Ende der Pandemie zu halten.

“Einzelheiten darüber, wo und wie Sie unter Quarantäne gestellt werden, werden Ihnen mitgeteilt”, sagte Vance. “Wenn Sie kürzlich zurückgekehrt sind und zu Hause sind, befinden Sie sich 14 Tage lang unter vollständiger Quarantäne und dürfen Ihren Wohnsitz nicht verlassen.”

In der Zwischenzeit besteht die Hauptaufgabe aller zu Hause darin, gesund zu bleiben, damit sie bereit und in der Lage sind, bei Bedarf zu reagieren.

“Für diejenigen von Ihnen, die zu Hause oder in Quartieren isoliert sind – dies ist Ihre Pflicht und Ihre Pflicht ist es, die Ausbreitung zu verhindern, indem Sie den Kontakt mit Personen außerhalb Ihres Hauses oder Quartiers einstellen, mit Ausnahme der wesentlichen Einkäufe für die Lebensbedürfnisse und den Einzelnen (körperliches Training) draußen “, sagte Vance.

“Für diejenigen, die sich außerhalb Ihres Hauses oder Quartiers zum Dienst melden müssen, müssen Sie dies sicher tun, physische Distanz zu anderen einhalten und Ihre Hände häufig waschen. Wir unternehmen diese Schritte, um die Streitkräfte kampffähig zu halten.”

Vance unterstrich die Notwendigkeit gesunder Körper und ermutigte das Militärpersonal, die Streitkräfte freiwillig zu verlassen, um länger zu bleiben, da die Rekrutierung aufgrund der Pandemie eingestellt wurde. Diejenigen, die noch gehen wollen, werden mit Verzögerungen konfrontiert sein, warnte er.

Vance forderte auch ehemalige Servicemitglieder auf, die möglicherweise darüber nachdenken, sich wieder anzuschließen, und sagte, dass Anstrengungen unternommen werden, um jeden, der aus medizinischen Gründen abreist und dessen Übergang in das zivile Leben gefährdet sein könnte, zumindest bis zum Ablauf von COVID-19, im Gange zu halten.

In der Zwischenzeit wird die übliche Entsendesaison, in der Tausende von Militärangehörigen und ihre Familien aufgrund neuer Arbeitsplätze und Verantwortlichkeiten von einem Teil des Landes in einen anderen ziehen, aufgrund der Pandemie stark eingeschränkt.

Dieser Bericht der kanadischen Presse wurde erstmals am 27. März 2020 veröffentlicht.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.