Die Geschichte vom Zorn des Schutzengels des Berges, der die Traurigkeit des Propheten sieht

Jakarta

Der Prophet SAW erhielt während des Predigens verschiedene unangenehme Behandlungen von den ungläubigen Quraish. Bis dann Schutzengel des Berges wütend auf ihre Taten.

Die Geschichte wird in dem Buch von Fuad Abdurahman erzählt 115 Erstaunliche Geschichten im Leben des Propheten SAW. Fuad erzählte, dass die unangenehme Behandlung schlimmer wurde, nachdem der Onkel des Propheten, Abu Talib, und seine Frau, Khadijah, starben. Plus das Ende des dreijährigen Boykotts der Quraysh gegen die Bani Hashim.

Nach dem Tod der beiden Schutzfiguren wurden die Quraysh-Ungläubigen immer freier, Böses zu tun und den Propheten Muhammad SAW zu verletzen. Sie taten verschiedene Dinge, um den Propheten SAW zu ärgern und zu verletzen.

Nicht selten musste der Prophet Muhammad Dreck auf den Kopf geworfen werden, wenn er in der Nähe der Kaaba betete. Jedes Mal, wenn er so schlecht behandelt wurde, kam Fatimah, die Tochter des Propheten Muhammad, um den Schmutz zu reinigen, während sie weinte.

Das schlechte Benehmen der Quraysh-Ungläubigen wird immer häufiger. Nicht nur gegenüber dem Propheten SAW, auch die Gefährten erhielten eine ähnliche Behandlung.

Rasulullah SAW entschied sich schließlich, nach Taif zu gehen und hoffte, dass die Anführer von Bani Thaqif ihm helfen und ihn beschützen würden. Als sie jedoch dort ankamen, behandelten sie den Gesandten Allahs (SAW) sehr schlecht.

Sie machten sich über ihn lustig, jagten ihn und warfen sogar Steine ​​auf ihn, was dazu führte, dass seine Beine schmerzten und bluteten. Dann, Rasulullah SAW flüchtete in den Garten von Utbah ibn Rabiah, einer der Quraysh-Figuren.

In der arabischen Tradition wird davon ausgegangen, dass Menschen, die fremde Höfe betreten, vom Eigentümer des Hauses beschützt wurden.

Während er den Schweiß und das Blut abwischte, betete der Prophet SAW zu Allah SWT. „Oh Gott, ich beschwere mich nur bei Dir über meine Schwäche, meinen Mangel an Anstrengung, und die Leute sehen mich verächtlich an. O Barmherzigster, Du bist mein Herr und der Herr der Unterdrückten. An wen wirst Du mich ausliefern? Fremden, die mich schlecht behandeln, oder einem entfernten Verwandten, der mich vertrieben hat?”

Nicht lange danach kam der Engel Gabriel herunter und sagte: „O Muhammad, dein Herr sendet Grüße an dich. Und der Engel, der sich um die Berge kümmert, wurde von Gott angewiesen, all deinen Befehlen zu gehorchen. Er wird nichts tun, außer zu Befehl.”

Der Schutzengel des Berges sagte: „Wahrlich, Gott hat mir befohlen, dir zu dienen. Wenn du willst, lass mich den Berg auf sie fallen lassen. Wenn du willst, werde ich Steine ​​auf sie werfen. Und wenn du willst, werde ich sie erschüttern Erde unter ihren Füßen.”

Rasulullah SAW antwortete: „Am Tag der Bergengel kam ich zu ihnen, weil ich hoffte, dass hoffentlich jemand von ihren Nachkommen kommen würde, der sagen würde: „laa ilaaha illallah“ (es gibt keinen Gott außer Allah).“

Dann, Schutzengel des Berges sagte: “Du bist wie von deinem Herrn erwähnt: sehr gütig und mitfühlend.”

Videos ansehen”Verlust ist der Grund für den Einsturz des Prophetenmuseums in Probolinggo “
[Gambas:Video 20detik]
(cri/Wald)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.