Die Krise kam wie ein Ring an den Finger, um die Transformation zu stärken: AMLO

0
8

Präsident Andrés Manuel López Obrador versicherte, dass die Wirtschaftskrise, die sich aufgrund der COVID-19-Pandemie abzeichnet, ein “Ring an den Finger” sei, um den Zweck der Transformation zu stärken.




Während seiner Pressekonferenz versicherte der Präsident, dass das Land gestärkt aus dieser “Übergangskrise” hervorgehen werde, da sich der Zweck seiner Regierung, die Korruption zu beenden und Gerechtigkeit im Land zu schaffen, nicht ändern werde.

“Dies kam zu uns wie ein Ring am Finger, um den Zweck der Transformation zu stärken”, er wies darauf hin.

Der Präsident gab diese Erklärungen ab, nachdem er zum Kauf von Ölabsicherungen befragt worden war, und wies darauf hin, dass dies nicht mit der vom Ministerium für Finanzen und öffentliche Kredite (SHCP) vorgelegten Wachstumsprognose übereinstimmt.

López Obrador forderte die Bank von Mexiko erneut auf, keine Dollarreserven zur Stabilisierung der Währung zu verwenden, da “sie verschluckt werden und kein Ergebnis erzielt werden”., da seiner Meinung nach “damit die Wirtschaft Argentiniens zerstört wurde”.

Er sagte auch, dass er kein Szenario der Massenarbeitslosigkeit in Mexiko fürchte, da der Plan zur wirtschaftlichen Erholung, den er am Sonntag vorlegen werde, darauf abzielt, diese Situation zu lindern.

Mit Informationen von EFE

GC

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.