Die Leiche eines möglichen Opfers von Covid-19 bleibt 30 Stunden auf der Straße in Rio de Janeiro

0
10

Veronica Goyzueta

Korrespondent in Sao Paulo

Aktualisiert:22.05.2020 20:40

speichern

Ein Körper, der sich auf dem Boden ausstreckte, verfaulte währenddessen 30 Stunden auf der Straße aus einer armen Nachbarschaft von Rio de Janeiro Es ist das Porträt der großen Unterschiede, die in der Zeit von Covid-19 in gelebt wurden Brasilien, ein Land, das mit mehr als 20.000 Todesfällen das Epizentrum des südamerikanischen Coronavirus ist.

Während einige den Schutz guter privater Krankenhäuser und Bedingungen haben, um sich zu Hause zu schützen, haben viele eine öffentliche Gesundheit von guter Qualität, die aber nie genug ist, weniger bei einer Pandemie. Die Gesundheitssysteme in mehreren brasilianischen Bundesstaaten haben ihre Kapazitäten überschritten, da die Intensivstationen voll sind und keine neuen Patienten mit Coronavirus aufgenommen werden können.

Valnir da SilvaDer 62-jährige arme Mann, der auf den Straßen von Rio lebte, starb auf einem Bürgersteig im Stadtteil Arara im Norden der Stadt und ist wahrscheinlich einer der nicht gemeldeten Opfer unter den 20.000 Toten, die bereits gezählt wurden Brasilien, das Drittland in Bezug auf die Anzahl der Infektionen, nach den USA und Russland.

Fachleute wie Domingos Alves, ein Forscher am Health Intelligence Laboratory (LIS) der Medizinischen Fakultät Ribeirão Preto der Universität von São Paulo (USP), glauben, dass es noch viele weitere Fälle gibt, die nicht gemeldet werden, wahrscheinlich doppelt so viele Offiziere.

“Ungleichheit in Brasilien kann die Pandemie weiter verbreiten”, erklärt der Leiter einer Gruppe von Wissenschaftlern, die sich zusammengeschlossen haben, um nach genaueren Daten zu suchen. Eines der Probleme Brasiliens ist laut dem Spezialisten, dass Brasilien eines der Länder ist, das die wenigsten Ansteckungstests durchgeführt hat. Manaus im Amazonasgebiet verzeichnete einen Anstieg der Zahl der Menschen, die in ihren Häusern sterben, eine Realität, die in anderen Städten auftreten kann.

Die Leiche von Valnir, die von Journalisten der Reuters-Agentur gefunden wurde, blieb 30 Stunden in dieser Randgegend, einer von vielen, in denen die Krankheit nicht nur in Rio, sondern auch in den großen Städten des südamerikanischen Riesen außer Kontrolle gerät. mit 210 Millionen Einwohnern.

Nach Angaben der von der Nachrichtenagentur befragten Nachbarn, die am Sonntag um 7 Uhr morgens auf dem Gelände eintrafen, befand sich Silvas Leiche an derselben Stelle, an der er am Samstagmorgen gestorben war, zwischen einer Reihe geparkter Autos und einem kleinen Fußballfeld, auf dem die Kleinen saßen spielte ein Spiel.

Der Krankenwagen ließ ihn dort, wo er war

Kunden aus einer benachbarten Bar sagten, dass Silva nach dem Tod seiner Frau vor einigen Monaten depressiv wurde, was dazu führte, dass er auf der Straße lebte. Bevor er am Samstag starb, beschwerte sich der Mann, dass er nicht atmen könne und die Nachbarn einen Krankenwagen riefen, der nicht rechtzeitig ankam.

Gruseligste Die Geschichte ist, dass der Krankenwagen, als er gegen 4 Uhr nachmittags ankam, abfuhr, ohne die Leiche zu nehmen. Laut der von der Behörde überprüften Sterbeurkunde beschränkten sich die Gesundheitsbeamten darauf, seinen Tod als Herzstillstand und eine andere nicht identifizierte Ursache zu registrieren. Nach Angaben der öffentlichen Gesundheit hatte der Krankenwagen keine Verantwortung für die Sammlung der Leiche und berichtete nicht, ob Silva auf ein Coronavirus getestet wurde. Die Nachbarn weisen jedoch auf diese Ursache hin.

Die Polizei ging auch nicht von der Entfernung der Leiche aus, da dies nur bei Straftaten möglich ist. Das war die Information, die Silvas Stiefsohn Marcos Vinicius Andrade da Silva (26) gegeben hatte, als er auf der nächsten Polizeistation auftauchte, um um Hilfe zu bitten.

Der junge Mann bekam endlich eine Trauerfeier nahm die Leiche am Sonntag um 17 Uhr weg. “Wir sind erleichtert, ihn mitgebracht zu haben … aber auch sehr traurig darüber, was passiert ist”, sagte der Junge. Silva wurde am Montag in einer Zeremonie begraben, an der vier Verwandte teilnahmen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.