Die Nachrichten

Djokovic setzte sich für Australian Open an 14. Stelle, Nadal an der Spitze

Djokovic setzte sich für Australian Open an 14. Stelle, Nadal an der Spitze
AFP / WILLIAM WEST
Novak Djokovic kam am 10. Januar nach einer Ellenbogenverletzung am 10. Januar zum Sieg und erklärte, er fühle sich “großartig”, nachdem er beim Kooyong Classic die Nummer 5 der Welt, Dominic Thiem, mit 6: 1, 6: 4 besiegt hatte

Der sechsmalige Meister Novak Djokovic wird als 14. Startplatz für die Australian Open nächste Woche in Melbourne lauern, Rafael Nadal wird an die Spitze gehen, sagten die Organisatoren am Donnerstag.

Nadal köpft Titelverteidiger Roger Federer an der Spitze der Herren, mit Simona Halep und Caroline Wozniacki bei den Damen.

Die Seedings sind weitgehend nach der ATP-Weltrangliste gegangen, obwohl Andy Murray und Kei Nishikori verletzt sind und die Frauen-Weltmeisterin Serena Williams nach der Geburt im September nicht spielen wollte.

Djokovic konnte am Mittwoch nach einer halben Minute Verletzung wieder gewinnen und erklärte, er fühle sich “großartig”, nachdem er beim Kooyong Classic 6: 1, 6: 4 gegen Dominic Thiem mit der Nummer 5 verloren hatte.

Es war der 12-fache Grand-Slam-Gewinner, der im Juli das letzte Viertelfinale von Wimbledon gegen Tomas Berdych verlor.

AFP / PAUL CROCK
Die Nummer Eins der Frauen, die Rumäne Simona Halep, erzielte eine Rückkehr während einer Trainingseinheit vor den Australian Open am 11. Januar 2018 in Melbourne

Der serbische Ex-Nationalspieler hatte sich in Abu Dhabi aus einem Warm-up-Turnier zurückgezogen und sorgte sich vor dem Grand Slam des Jahres um seine Fitness.

Federer, Zweiter, wird in der unteren Hälfte der Auslosung auf seinen 20. Grand-Slam-Titel bieten.

Der ehemalige Sieger Stan Wawrinka, der seit Wimbledon nicht mehr gespielt hat, aber sich von einer Knieverletzung ausreichend erholt hat, wird um neun gesetzt.

In einem Frauenfeld, in dem insbesondere die 23-fache Grand Slam-Meisterin Serena Williams fehlt, scheinen in diesem Jahr viele Chancen für einen neuen Australian Open-Champion zu bestehen.

Die siebenfache Weltmeisterin Williams gab letzte Woche bekannt, dass sie ihren Titel nicht verteidigen würde. Sie sagte, sie sei “sehr nah dran”, aber nicht so schnell bereit, um so schnell zu konkurrieren, nachdem sie Mutter geworden ist.

Spaniens Wimbledon-Meisterin Garbine Muguruza ist drei, während Serenas Schwester Venus die fünfte Aussaat hat.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.