Die Vereinigten Staaten erwarten diese Woche eine “Pearl Harbor-Sanitärversorgung”

0
5

Trotz der Schwere der Situation in vielen Staaten hält Washington an Empfehlungen fest.

Gesundheitspersonal vom Wyckoff Hospital in Brooklyn transportiert die Leichen von Covid-19-Patienten am Sonntag in eine Leichenhalle in New York.
Gesundheitspersonal vom Wyckoff Hospital in Brooklyn transportiert die Leichen von Covid-19-Patienten am Sonntag in eine Leichenhalle in New York. ANDREW KELLY / REUTERS

Korrespondent in Washington

Die Vereinigten Staaten bereiten sich auf einen dramatischen Anstieg der Opfer der Covid-19-Epidemie vor. Während die Zahl der in ihrem Hoheitsgebiet verzeichneten Todesfälle am Montag Zehntausende überschreiten sollte, haben die Aussagen der Gesundheitsbehörden keine Unklarheiten hinterlassen: Das Schlimmste steht noch bevor.

“Es ist tragisch angemessen, dass wir zu Beginn der Karwoche darüber sprechen, denn ehrlich gesagt wird es die schwerste und traurigste Woche im Leben der meisten Amerikaner sein”, Der Generalvizeadmiral des Chirurgen, Jerome Adams, sagte gegenüber Fox News. Um die Schwere des Augenblicks zu unterstreichen, verglich der Beamte, der diesen Bundesgesundheitsdienst leitet, ihn mit anderen nationalen Tragödien: “Es wird unser Pearl Harbor am 11. September sein, aber es wird nicht gefunden. Es wird im ganzen Land passieren. Und ich möchte, dass Amerika das versteht. “

Die Analogie zu diesen beiden Überraschungsangriffen ist fraglich. Das Fortschreiten der Epidemie in

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 85% bei
        entdecken.

Abonnieren: 1 € im ersten Monat

jederzeit kündbar

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.