“Die Wirtschaft ist in den Abgrund gefallen”

0
13

Der Ausbruch des Coronavirus oder COVID-19 treibt die US-Wirtschaft weiter in historisches Gebiet.

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Die Wirtschaft sah eine beispiellose 6,648 Millionen Personen, die Arbeitslosenansprüche für die Woche bis zum 28. März beantragen, als am Donnerstag die ersten Arbeitslosenansprüche veröffentlicht wurden. Am Freitag zeigten die Stellenberichte vom März, dass Die Wirtschaft hat 701.000 Arbeitsplätze abgebaut Als die Wirtschaftswissenschaftler einen Rückgang von 100.000 erwarteten. “data-reactid =” 17 “> In der Woche bis zum 28. März beantragten 6,648 Millionen Menschen Arbeitslosenansprüche, als am Donnerstag die ersten Arbeitslosenansprüche bekannt wurden. Am Freitag, den März-Jobs Berichte zeigten, dass die Wirtschaft 701.000 Arbeitsplätze abbaute, als die Ökonomen einen Rückgang von 100.000 erwarteten.

“Der monatliche Bericht über die Lohn- und Gehaltsabrechnung wurde in den letzten zwei Wochen von Anträgen auf Arbeitslosenunterstützung in Höhe von fast zehn Millionen hochgestuft”, schrieb Chris Rupkey, Geschäftsführer und Finanzökonom der MUFG, am Freitag in einer Notiz. „Die 701.000 verlorenen Lohn- und Gehaltsabrechnungsjobs sind nur eine Anzahlung auf die immensen Verluste, die bereits vorhanden sind und noch gezählt werden müssen. Wie wird der nächste Monat aussehen? 9 Millionen gesunken? 15 Millionen gesunken … Das Land wird buchstäblich geschlossen. “

Die Märkte gingen am Freitag zurück, wobei der Dow um 1,69%, der S & P 500 um 1,51% und der Nasdaq um 1,53% fielen.

Die US-Wirtschaft stößt an eine Wand. (Yahoo Finance)

Die US-Wirtschaft stößt an eine Wand. (Yahoo Finance)

Und die Märzberichte sind nur ein Zeichen für die kommenden Zeiten.

“Der Monat April wird die ersten Arbeitsplatzverluste in der Größenordnung von Depressionen seit den 1930er Jahren haben”, schrieb Rupkey. „Die Arbeitslosenquote stieg von 3,5% im Februar auf 4,4% im März, aber der Arbeitsmarkt könnte sehr schnell depressionsartig werden, wenn jeder vierte Ihrer Nachbarn keinen Gehaltsscheck mehr erhält. Bleib dran. Das Schlimmste kommt noch.”

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Die Arbeitslosenzahlen für die Woche bis zum 21. März sahen 3,307 Millionen & nbsp;Ansprüche wurden eingereicht, bevor die Ansprüche dieser Woche das verdoppelten. Und vor dem durch Coronaviren verursachten wirtschaftlichen Schock wurden in der Woche, die am 2. Oktober 1982 endete, 695.000 Ansprüche eingereicht. “data-reactid =” 44 “> The In der Woche bis zum 21. März wurden 3,307 Millionen Anträge gestellt, bevor sich die Anträge dieser Woche verdoppelten. Vor dem durch Coronaviren verursachten wirtschaftlichen Schock wurden in der Woche bis zum 2. Oktober 1982 695.000 Anträge eingereicht.

“Netto-, Netto- und Entlassungen nehmen schneller zu als jemals zuvor in der aufgezeichneten Geschichte”, schrieb Rupkey zuvor in einer Notiz am Donnerstagmorgen. „Das sieht schlecht aus und es ist schlecht. Die schlimmsten Arbeitslosenansprüche in der Geschichte der USA bedeuten, dass die Wirtschaft in den Abgrund gefallen ist. Bleib dran. Die Geschichte entwickelt sich. “

(Grafik: David Foster / Yahoo Finance)(Grafik: David Foster / Yahoo Finance)

(Grafik: David Foster / Yahoo Finance)

<h2 class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "“Amerikanische Arbeiter können sich nirgendwo verstecken”“data-reactid =” 66 “>“Amerikanische Arbeiter können sich nirgendwo verstecken”

Laut Rupkey dürfte die Zahl der Arbeitslosenansprüche in den kommenden Wochen weiter steigen.

“Wir wussten, dass es zu massiven Arbeitsplatzverlusten kommen würde, weil Berichten zufolge viele Arbeitnehmer selbst nach stundenlangem Warten nicht in der Lage waren, einen Leistungsanspruch geltend zu machen”, schrieb er.

Dies ist vielleicht ein Hinweis darauf, dass die US-Wirtschaft “die Rezession übersprungen hat und bereits tief in die Depressionszone vorgedrungen ist”, fügte er hinzu. “Amerikanische Arbeiter können sich nirgends verstecken, da die Entlassungen global werden, wenn der Welthandel zusammenbricht.”

Obwohl die Wirtschaftswissenschaftler nicht vollständig auf das Ausmaß der Arbeitslosenansprüche vorbereitet waren, wie aus allen wichtigen Konsensschätzungen hervorgeht, die niedriger sind als die jüngsten Arbeitslosenansprüche, waren sie zumindest mental auf das vorbereitet, was in den kommenden Wochen und Monaten auf sie zukommt.

Coronavirus-Fälle nehmen weiter zu. (Grafik: David Foster / Yahoo Finance)Coronavirus-Fälle nehmen weiter zu. (Grafik: David Foster / Yahoo Finance)

Coronavirus-Fälle nehmen weiter zu. (Grafik: David Foster / Yahoo Finance)

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "" Wirtschaftsdaten werden in naher Zukunft nicht sein nur schlecht, aber nicht wiederzuerkennen “ Die von James Sweeney angeführten Ökonomen der Credit Suisse haben letzte Woche geschrieben. “Anomalien werden allgegenwärtig sein und alte statistische Beziehungen innerhalb von Wirtschaftsdaten oder zwischen Markt- und Makrodaten sind möglicherweise nicht immer gültig … Es gibt keine Blaupause für den aktuellen Schock, und die Unsicherheit über das Ausmaß der Ansteckung und die wirtschaftlichen Folgen ist überwältigend.” data-reactid = “95”> “Wirtschaftsdaten werden in naher Zukunft nicht nur schlecht, sondern auch nicht wiederzuerkennen sein”, schrieben die Ökonomen der Credit Suisse unter der Leitung von James Sweeney letzte Woche Markt- und Makrodaten halten möglicherweise nicht immer … Es gibt keine Blaupause für den aktuellen Schock, und die Unsicherheit über das Ausmaß der Ansteckung und die wirtschaftlichen Folgen ist überwältigend. “

Die Wirtschaftswissenschaftler von Goldman Sachs warnten davor, dass das US-BIP im zweiten Quartal um 34% einbrechen würde, was mehr als das Dreifache des Rekordrückgangs von 10% im Jahr 1958 wäre.

In ihrer jüngsten Mitteilung erklärten Goldman-Analysten: „Die anekdotischen Beweise und die himmelhohen Arbeitslosenansprüche zeigen eine noch größere Produktion und (insbesondere) einen Zusammenbruch des Arbeitsmarktes als erwartet. Dies bedeutet nicht nur kurzfristig tiefere Negative, sondern lässt auch die Gefahr von nachteiligeren Auswirkungen der zweiten Runde auf das Einkommen und die Ausgaben in der Zukunft aufkommen. “

Kajak von einer Klippe. (Getty Images)Kajak von einer Klippe. (Getty Images)

Kajak von einer Klippe. (Getty Images)

<h2 class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Millionen Amerikaner sind gefährdet“data-reactid =” 118 “>Millionen Amerikaner sind gefährdet

<p class = "canvas-atom canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Während sich der Virus weiter verbreitet, warnen Experten davor der Wunsch, eine Wiedereröffnung der Wirtschaft zu beschleunigen, ist & nbsp;unglaublich schlecht beraten. “data-reactid =” 119 “> Während sich das Virus weiter ausbreitet, warnen Experten, dass der Wunsch, eine Wiedereröffnung der Wirtschaft zu beschleunigen, unglaublich schlecht beraten ist.

<p class = "canvas-atom canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "" Mit einer weiteren Verbreitung des Virus und wiederholt Lock-Downs, wir sehen auch mehr Narben in diesem Szenario, wobei das Wachstum im vierten Quartal nur leicht positiv ist und sich im Jahr 2021 nur langsam normalisiert. “ Analysten der Deutschen Bank haben in einer Notiz geschrieben. “Für das Jahr schrumpft die Wirtschaft im Jahr 2020 unter diesem Profil um 7,8% (-10,9% im vierten Quartal / vierten Quartal), und die Erholung ist im Jahr 2021 verhaltener, wobei die Aktivität nur um 2,0% steigt (6,4% im vierten Quartal / vierten Quartal).” -reactid = “120”> “Mit einer weiteren Ausbreitung des Virus und wiederholten Sperrungen sehen wir auch mehr Narben in diesem Szenario, wobei das Wachstum im vierten Quartal nur leicht positiv ist und sich 2021 nur langsam normalisiert”, so die Analysten der Deutschen Bank schrieb in einer Notiz: „Für das Jahr schrumpft die Wirtschaft im Jahr 2020 unter diesem Profil um 7,8% (-10,9% im vierten Quartal / vierten Quartal), und die Erholung ist im Jahr 2021 verhaltener, wobei die Aktivität nur um 2,0% steigt (6,4% im vierten Quartal / vierten Quartal) ). ”

<p class = "canvas-atom canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Insgesamt mehr als 66 Millionen Jobs im Vertrieb, Produktions- und Lebensmittelzubereitungsdienste sind einem „hohen Risiko“ für Entlassungen ausgesetzt.gemäß“data-reactid =” 121 “> Insgesamt sind mehr als 66 Millionen Arbeitsplätze in den Bereichen Vertrieb, Produktion und Lebensmittelzubereitung laut a” einem hohen Entlassungsrisiko “ausgesetzt Ökonom der St. Louis Federal Reserve Anfang dieses Monats.

(Grafik: David Foster)(Grafik: David Foster)

(Grafik: David Foster)

Unter Verwendung der Berufsdaten des Bureau of Labour Statistics (BLS) aus dem Jahr 2018, in denen 808 Berufe aufgeführt sind, stellte Charles Gascon von der St. Louis Fed fest, dass 66,8 Millionen Menschen – 46% der arbeitenden Amerikaner – in diesen Berufen beschäftigt sind, in denen ein „hohes Entlassungsrisiko“ besteht .

Dazu gehörten Personen, die mit der Zubereitung und dem Servieren von Lebensmitteln befasst sind, sowie Personen, die in den Bereichen Verkauf, Produktion, Installation, Wartung und Reparatur tätig sind.

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Das Economic Policy Institute schätzt dies fast 20 Millionen Arbeiter wird bis Juli entlassen oder beurlaubt. “data-reactid =” 144 “> Das Economic Policy Institute schätzt, dass bis Juli fast 20 Millionen Arbeitnehmer entlassen oder beurlaubt werden.

(Grafik: David Foster / Yahoo Finance)(Grafik: David Foster / Yahoo Finance)

(Grafik: David Foster / Yahoo Finance)

<h2 class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Gute Nachricht: Handelsdefizit verringert sich“data-reactid =” 165 “>Gute Nachricht: Handelsdefizit verringert sich

Rupkey bemerkte einen Silberstreifen unter den gedrückten Konsumausgaben.

“Das Handelsbilanzdefizit im Februar verringert sich und das ist gut so, da es zum BIP-Wachstum beitragen wird. Derzeit steht nur ein begrenztes Wachstum bevor, sodass jeder Wirtschaftszweig, der Hand anlegen kann, willkommen ist”, erklärte er. “Amerikaner kaufen in einer Rezession weniger importierte Waren, das ist eine Tatsache, eine ironische Tatsache, dass reduzierte Importe zum BIP-Wachstum beitragen.”

– –

<p class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Aarthi ist ein Reporter für Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter& nbsp; @aarthiswami.“data-reactid =” 169 “>Aarthi ist ein Reporter für Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter @ aarthiswami.

<p class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Weiterlesen:“data-reactid =” 170 “>Weiterlesen:

<p class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Folgen Sie Yahoo Finance auf& nbsp; Twitter,& nbsp; Facebook,& nbsp; Instagram,Flipboard,& nbsp; SmartNews,LinkedIn,Youtube, und& nbsp; reddit.“data-reactid =” 176 “>Folgen Sie Yahoo Finance auf Twitter, Facebook, Instagram, Flipboard, SmartNews, LinkedIn,Youtube, und reddit.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.