Disney schließt Themenparks auf unbestimmte Zeit inmitten einer Coronavirus-Pandemie

0
23

Disney hält die Türen zu seinen US-Resorts während des Ausbruchs des Coronavirus fest geschlossen.

Das Maushaus gab am Freitag bekannt, dass das Disneyland Resort in Anaheim, Kalifornien, und das Walt Disney World Resort in Orlando, Florida, bis auf weiteres geschlossen bleiben werden.

“Obwohl hinsichtlich der Auswirkungen von COVID-19 immer noch große Unsicherheit besteht, bleibt die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Mitarbeiter die oberste Priorität der Walt Disney Company”, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

Das Unternehmen, das die Schließung beider Parks am 12. März bekannt gab, gab an, seitdem seine Darsteller bezahlt zu haben. In Anbetracht der Verlängerung der Schließungen kündigte Disney an, die stündlichen Park- und Resort-Darsteller bis zum 18. April zu verlängern.

Am Mittwoch schätzte MoffettNathanson-Analyst Michael Nathanson, dass Disney-Themenparks in den USA in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Schließung von Coronaviren und einer darauf folgenden Rezession einen potenziellen Umsatzverlust von 3,4 Milliarden US-Dollar erleiden könnten.

“Alles in allem glauben wir, dass die Kombination von COVID-19-Auswirkungen und einer sich daraus ergebenden Rezession trotz des bisherigen Kursrückgangs von Disney zu beispiellosen Schmerzen führen wird”, sagte Nathanson.

Die Disney-Aktien fielen am Freitag um 8,5 Prozent auf 96,40 US-Dollar.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.